Kann sich eine Plazenta Praevia auch verschlechtern?

Hi ihr Lieben!
Ich war am WE wegen Blutungen im Krankenhaus, wo mir der Arzt sagte, dass ich eine Plazenta Praevia Marginalis hätte.

Ist ja Gott sei Dank nichts wahnsinnig schlimmes und er meinte auch, dass sich das mit der Zeit vermutlich von selber bessert. Man liest ja auch immer, dass die Plazenta in vielen Fällen nach oben wandert.

Also es kann sich verbessern ... aber kann es sich auch verschlechtern? Gibt es auch Fälle wo die Plazenta immer weiter vor den Muttermund wandert? Oder ist das quasi ausgeschlossen?

Würde mich über Antworten und Erfahrungen freuen!

Lg, und danke schon mal

1

ich würde mal behaupten es ist ausgeschlossen. deine gebärmutter wächst ja noch oben hin und nicht tiefer in den muttermund hinein, mal pauschal gesagt. das heißt das gewebe zieht auf jedenfall nach oben und somit die plazenta vom mumu weg.

3

Das klingt schon mal gut, danke #danke

2

Es gibt noch die Placenta Praevia Totalis...

4

Ja, das weiß ich, danke. Ich hab ja quasi noch die "beste Variante" der Plazenta Praevia, meine Frage ist ja eher, ob sich die Lage der Plazente im Laufe der Schwangerschaft auch verschlechtern könnte

6

Theoretisch schon, aber das hängt davon ab, wie deine GM wächst... das kann dir hier sicher keiner sagen ;-)
Da wird dein Doc mehr Erfahrung haben.

Denk positiv! Bei mir saß die Plazenta am Anfang auch sehr tief, ist aber hochgewandert und nun "keine Gefahr" mehr ;-)

5

Also, wie Du schon schreibst, meistens wandert sie nach oben. Aber ich glaube, was die Plazenta betrifft gilt: es gibt nichts, was es nicht gibt. Ich habe gerade einen post veröffentlicht und beschrieben, wie sich die Ärzte streiten, wo meine Plazenta ist... #kratz

Und da das Ding ja auch in sich noch wächst.... also ich glaube, es wäre schon recht ungewöhnlich, wenn aus einer placenta praevia marginalis eine placenta praevia totalis wird, aber wie gesagt: nichts ist unmöglich.

Dir alles Gute!

LG,
Tine

7

Natürlich kann es sich verschlechtern! Ich bin das lebende Beispiel. Und das ist nun die zweite Ss wo es so ist. In der ersten war es nicht ganz so schlimm, zumindestens war da mein alter fa die Ruhe selbst, ich noch jung u.unerfahren u.dachte nicht groß drüber nach.

Hier kannst du auch was nachlesen darüber http://www.babycenter.ch/a8496/plazenta-praevia

Bei mir ist es auch angefangen mit der marginalis, mittlerweile geht es in die totalis über u.ich darf max.
15min spazieren gehen, ansonsten nur liegen,ich darf nix mehr tragen u.mich auch so nicht anstrengen. Habe von Anfang an immer mal wieder Blutungen.
Mir wurde auch gesagt das es bis etwa 22ssw nach oben rutschen kann, aber ich bin ab Samstag in der 30ssw u.von daher denke ich es ist wie es ist.

Ich schone mich wo ich kann,merke sehr schnell wenn was nicht stimmt. Ich habe mir immer feste Ziele vor das Auge geführt, erst 12ssw, dann 24 (ab da ist ein baby lebensfähig)jetzt kommt die 30. Mein letztes Ziel ist die 34 ssw u.wenn das geschafft ist, dann mache ich da drei Kreuze. Schätze das es dann auch nicht mehr lange dauert bis sie es holen.

Es ist nicht angenehm, aber man weiß wofür es ist!

LG

Mausemannsmama+Maus 29ssw
Ps. Es sollten besser mal Leute antworten, die es genau wissen (durch Erfahrungen) und nicht annehmen srch Spekulationen. Eine plazenta praevia ist nicht zu unterschätzen

8

Danke für deine Antwort!

Ist wirklich interessant zu lesen, und ja - man darf es gewiss nicht unterschätzen, sicher aber auch nicht unnötig fertig machen.
Ich bin jedenfalls schon gespannt auf meinen nächsten Frauenarztbesuch, dann lass ich mich bis ins kleinste Detail aufklären.

Ich wünsch dir und deinem Baby auf jeden Fall alles alles Gute und drück dir die Daumen, dass alles weitere gut verläuft!!!!

Top Diskussionen anzeigen