ET gegen Ende Dezember, wie plant Ihr?

Nabend zusammen,

ich stehe mit dem 7. Januar als ET zwar fest aber diese eine Woche könnte durchaus nach vorn verschoben werden und da stehen Weihnachten und Neujahr recht dolle im Weg.

Ich würde gerne wissen wie Ihr das plant, vor allem mit dem Geschwistern?

Mein persönlicher Horror wäre der 31.12.12 mitten in der Nacht und alle samt betrunken, keiner kann mehr fahren und vor lauter Feuerwerk sieht man die Straßen nicht mehr und zu guter letzt, keine Taxen mehr weil alle besetzt sind.

Habt ihr vielleicht Tipps für einen ruhigen Ablauf?

Lg, Lena :-)

1

Guten Abend,

also ich habe ET am 27.12., also genau in deiner "Panikzeit".
Ich hoffe natürlich, dass unsere Kleine noch vor Weihnachten kommt, wobei ich über die anderen Situationen noch gar nicht nachgedacht habe, so wie du.
Silvester wäre blöd, wenn viele Betrunkene in der Klinik sind und die Ärtze sich erst darum kümmern müssten, aber sonst habe ich da keine Bedenken.
Oder bei Schnee und Eis zu fahren und der Mann dann auch noch in Panik gerät, wenn er bald Papa wird....ohje #rofl

Wenn es dir zu unsicher ist, dass ihr privat in die Klinik fahrt, dann holt lieber einen Krankenwagen, der kommt sicher durch.

LG showergirly 31.SSW

2

HI!

Also wir hatten damals ET den 30.12. Meine Tochter hat sich dann aber am 27.12. auf den Weg gemacht. Ich würde das ganz locker sehen. Erstmal sind die Betrunkenen ja in der Notaufnahme und nicht im Kreissaal. Und dann sind alle super guter Stimmung war jedenfalsl bei uns so. Das Essen war auch viel besser, gab halt Feiertagsessen. Wir haben auch besondere Namenskärtchen am Bettchen gehabt (Rentier), war alles irgendwie schön.

Ich war allerdings froh, dass ich am 30. wieder nach HAuse konnte. lag aber nicht am KKH, sondern an meiner Zimmernachbarin.

Mti Geschwisterkindern ist das natürlich was anderes. Lara war damals unser erstes Kind. Vielleicht kannst du schnell wieder nach Hause. Und zur Not wird dann Weihnachten im KKh gefeiert. Sylvester fände ich jetzt nicht ganz so schlimm. Da gibts doch sicher auch andere Besuchszeiten, ist doch ne Ausnahme!

Nimms locker, dann bleibt der KRümel vielleicht noch bis ET drin :-)

LG

Chrissy + Lara 4,5 und Babygirl (21. SSW)

3

Hallo,

bei mein ersten Kind hatte ich am 25.12. ET Termin. Sie kam dann am 04.01.

Wir haben Weihnachten und Silvester ganz ruhig zu Hause verbracht

Anders wird es diesmal auch nicht laufen, nur mit Kindern.

Ich habe diesmal am 09.01. ET und die heikle Zeit ist Weihnachten, möchte ich schon mit der Familie verbringen, Silvester, meine Große wird 10 Jahre am 04.01. und meine Ma wird am 10.01. noch 50 Jahre.

Hoffe das die Kleine sich ganz viel Zeit lässt und ich überall mitfeiern kann.

Gruß

4

Tja, da hab ich jetzt auch noch keinen wirklichen Plan #schwitz

Mein ET ist der 28.12. -also auch voll drin!
Ich entbinde allerdings ambulant und gehe dann gleich wieder heim.

Der Papa vom Kind hat am 24.12. Geburtstag (dieses Jahr auch noch rund!!) und meine Mutter ist total davon überzeugt, dass das Kleine auch am 24.12. zur Welt kommt -das wäre natürlich der Hit!

Die Große bleibt dann bei meiner Mutter-ich glaube sie hat da gerade frei...
Wobei die Große genau am errechneten Termin kam. Mal sehen, es bleibt spannend!

5

Wir haben den 05.01 aber auch schon jede menge Wetten im Freundeskreis laufen ob es vielleicht am 24.12 kommt.
Ich gehe da ganz entspannt drann, es kommt wenn es kommt, wir bleiben halt dieses Jahr schön zu Hause. Es wissen ja eh alle wie es ist. Wobei ich es natürlich auch toll fände wenn die Kröte zu Weihnachten schon da währe, oder auch am Heilig Abend ( gleich schreien wieder alle wie kannst du nur, mir egal) kommt.

Mach dir keinen Stress, einfach auf dich zukommen lassen.

Cloti

6

Hallo Lena, was dein "persönlicher Horror" ist, ist meine Realität ;-)!! Habe am 31.12. ET, ich plane gar nichts groß voraus, werde alle Feiertage ruhig angehen, Kinder haben Ferien, mein Mann hat Urlaub. Also egal wann es losgeht, ich bzw. wir sind dann bestimmt startklar!!!

Alles Liebe

7

hi,

wir haben et am 01.01., also auch genau um die zeit und ich hab auch schon etwas panik davor. meine fä hat mich aber beruhigt und gemeint, dass sie immer dienst hat, auch an silvester und dass sie sich immer auf das neujahrsbaby freut und sowieso wäre die stimmung im kh dann vom ganzen jahr am besten. klar, ist es kein doller zeitpunkt...man wäre lieber zuhause, aber leider können wir die geburt ja nicht so ganz terminlich steuern :-)

wir haben uns schon verschiedene schlachtpläne zurechtgelegt. angenommen der kleine herr macht sich direkt an den weihnachtsfeiertagen auf den weg, werde ich ambulant entbinden (meine hebi weiß bescheid und kommt dann auch an den feiertagen zu mir). ansonsten wäre mir vor weihnachten auch irgendwie lieber, da wir dann schön entspannt weihnachten feiern könnten. übertragen wäre auch super, da dann unser großer wieder in die kita geht und mein mann sowieso dann urlaub hat.

denke du solltest es ganz entspannt sehen. mir macht mehr das wetter sorgen....aber wir haben auch nur ca. 5 km bis zur klinik...ich hoffe mal nicht, dass gleich eisregen dann sein wird. aber wenns wetter nicht gut ist meinte meine fä einfach bei verdacht ins kh fahren und die behalten einen dann auch lieber da, wenn man merkt, dass es so langsam losgeht. bei schlechtem wetter wird man nicht mehr nach hause geschickt. naja, und der große geht dann in der zeit zur oma. erst wird er evtl noch mitgenommen ins kh, weil die oma etwas weiter weg wohnt, und wenn noch genug zeit ist, fährt mein mann ihn zur oma. ist es eher schon eng und junior 2 will schnell raus, dann kommt die patentante und bringt ihn zur oma. ansonsten planen wir weihnachten ganz normal, wobei alle halt wissen, dass sich kurzfristig was ändern könnte :-) silvester feiern wir eh nicht wirklich. mag das geballere und besüffnis nicht so und wir sind immer froh, wenn wir um 12 uhr dann ins bett können :-)

lg
marie 31.ssw

8

Ich hatte am 28.12. Termin und irgendwie war mir klar das Baby kommt vor Weihnachten oder erst einige Tage nach Silvester wenn der ganze Feiertagsstreß vorbei ist. Und so war es dann auch. Am 3.1. setzte die Wehen ein, am 5.1. war die Maus endlich geboren.
Die Weihnachtstage verbringen wir eh immer mit der ganzen Familie, da währe unsere große zur Not eben allein hingefaren, wenn es tatsächlich am 24. losgegangen wäre und Silvester haben wir mit Freunden die selbst Kinder in dem Alter haben ganz ruhig geplant, auch da hätte sie allein hingekonnt falls nötig.

9

Ach wie toll :-)
Viel spaß mit euren weihnachtsgänsen oder silveterknallern!
Das ist doch total aufregend wenn sogar das geburtsjahr noch in frage steht!
Habt ihr von den zwillingen gehört wo das eine am 31.12 und das andere am 1.1 geboren ist?!
Zwillinge die nicht nur nicht am gleichen tag sondern auch in verschieden jahren geboren sind!
Sachen gibts!
Alles gute für euch und schöne feiertage vll ja auch schon mit baby :-)

Top Diskussionen anzeigen