2. SS- weniger ziehen der Mutterbänder?

Hallo ihr lieben Kugelis und die es noch werden ;-)

Nachdem Sohnemann den Fieberkrampf überstanden hat, kann ich mal wieder an mein kleines Ü- #ei denken. Bin heute bei 4+6 und mir ist aufgefallen, dass mir dieses Mal die Mutterbänder nicht so ziehen wie beim ersten Mal.
Und da ich gerade eh im Mama-macht-sich-Sorgen-Modus bin ;-) frag ich mich jetzt, ob das normal ist?!

Könnt ihr mich da beruhigen?

GlG

xoey, mit Ben Lino& Ü- #ei

1

Ich bin jetzt in der 33. ssw und zum 2. mal Schwanger...
Habe das mit den Mutterbändern auch viiiieeeel weniger gehabt als bei meiner ersten Schwangerschaft:-)

2

Ich bin zwar erst in der 1.SS, aber kann mir gut vorstellten, dass es weniger zieht bzw. weniger schmerzhaft ist, wenn es zieht, weil ja alles schonmal gedehnt war :-)

3

hi das gleiche habe ich mich auch gefragt. Ich bin in der 10. ssw und bin mir 100% sicher das die mutterbänder und auch das brustspannen und auch am bauch das spannen in der ersten schwangerschaft deutlich stärker waren. Habe bei jedem termin den FA gefragt ob das ziehen, das stechen, das zwicken normal sind. Diesmal merke ich quasi garnichts. :-)

Wäre mir nicht immer flau im magen und morgens schlecht (müdigkeit hat zum glück etwas nach gelassen) würde ich die ss bisher nichtmal mehr merken :-)

LG WhiteAngel

4

Hallo!

bei mir wars eher umgekehrt :) das ziehen ist von ss zu ss schlimmer geworden...

ist beides ganz normal lt. meinem fa - mach dir keine sorgen :))

alles gute,

fisch mit 2 boys und krümel 25. ssw

5

Hallo xoey,

bei mir ist es auch genau anders rum. In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich auch anfangs kaum ziehen, kein Brustspannen, nichts.
Heute bin ich zum 2. Mal schwanger und alles zieht, die Brust spannt, ich habe das Gefühl meine Hose ist jetzt schon zu eng.

Lieben Gruß Kalemasch 5+4

6

Hi,

da hast du's gut - bei mir ist's andersrum! :-(

Seit etwa 9. SSW zieht mein Bauch unten, also an den Bändern, jeden Tag, sobald ich einen etwas flotteren (noch nicht mal schnellen!) Schritt drauf habe, wenn ich etwas trage, wenn ich mich ruckartig bewege, beim Niesen, Husten & Würgen (danke Übelkeit...!)! Meine Frauenärztin meinte nur, das täte dem Baby nichts und da müsste ich halt durch. Die Osteopathin meinte, daran könnte sie wohl was tun, aber ich hab den nächsten Termin bei ihr erstmal abgesagt, weil ich sie ein bisschen merkwürdig finde. Ich frag die Tage mal bei meiner Hebammen-Mama nach ...

Aber allgemein kann ich schon sagen, dass der Bauch und Uterus nach einer (oder mehrerer) Schwangerschaften schon einmal sehr gedehnt wurde und dann wieder zusammengezogen ist MEISTENS die drauffolgenden Male erstens schneller sich bewegen (eher ein Babybauch, etc.) und zweitens dieses Wachstum eher schmerzhafter ist. Angeblich sollen die Frauen mit 4 und mehr Frauen wohl die Nachwehen oft mehr fürchten als die Geburt an sich.
Wie gesagt - alles im Konditionnel, hat mir eine Hebamme gesagt, ich bin ja erst bei Nummer 2!

LG, Anna

7

Danke euch für eure Antworten :-)

Es ist ja nicht so, dass ich gar nich spüre, aber mir erscheint es einfach weniger. Vielleicht lag es in den letzten Tagen auch einfach daran, dass ich mit meinem Sohn im Kh lag und ich nicht so auf meinen Körper gehorcht habe ;-)

Da ich aber auch immer wieder Brustspannen hab- mal oben, mal an der Seite- und mir flau im Magen ist und ich sowieso die zwei besteb Schutzengel im Himmel hab ;-), seh ich es gelassen und freue mich auf nächste Woche Mittwoch, denn da hab ich endlich meinen ersten Termin beim Fa samt Baby-Tv :-)

Top Diskussionen anzeigen