HUHU was darf ich als Arzthelferin noch alles machen ?????

huhu, bin wie oben steht, arzthelferin und zur zeit wieder alleine da kollegin krank ist, darf weiter spritzen auf ziehn bei klein eingriffen dabei sein desinfekzieren usw, wer weiß bescheid???

danke lg 13ssw

1

Huhu
Ich bin auch gelernte Arzthelferin und habe bis zu Mutterschutz alles gemacht. An meinem letzten Arbeitstag hab ich sogar noch bei ner Laser-OP assistiert. Ist allerdings schon 13,5 Jahre her. Damals gab es sowas wie BV glaub ich noch gar nicht.

LG ich77

2

:)

ich will ja gar kein BV, aber das die trotzdem mal in bissel rücksicht nehmen dürfte ja net zuviel verlangt sein , das interessiet die gar nicht wenn ich sage das ich es nicht darf, zumal ich ja zur zeit auch alleine bin , sonst frag ich schon immer de kollegin ob sie es macht

3

Huhu. Ich bin auch Arzthelferin. Habe weder Blut abgenommen, noch Spritzen gesetzt. Auch Desinfektionsmittel habe ich nicht benutzt. Also quasi nur Zimmerassistenz zur Dokumentation, Anmeldung und Verwaltung

4

ja so hab ich mir das eigentlich auch vorgestellt

5

hallo,
ich bin auch arzthelferin in einer chirurgischen praxis.
ich habe von meinem chef ein bv bekommen, da er mich nicht mehr einsetzen kann. ich hätte nur schreib- bzw. rezeptionsarbeiten machen dürfen. aber dafür haben wir eine sekretärin.
keine op-assistenz, röntgen (bei uns mit viel heben beim pat.lagern verbunden), spritzen, blutabnahme, kontakt zu infektiösen material (auch verbandwechsel) usw. durfte nicht mal nen rollstuhl schieben#aerger

ekg und andere untersuchung, bei denen man nicht direkt mit körperflüssigkeiten in berührung kommt, sind erlaubt.
sogar röntgen ist erlaubt, wenn man außerhalb vom kontrollbereich ist und nicht schwer heben muss.

beim aufziehen von spritzen wäre ich auch vorsichtig (weiß jetzt gar nicht, ob es erlaubt ist)
entsorgen darfst du die kontaminierten spritzen auf jeden fall nicht!!!!

lg #winke

6

Hi,

auch ich bin AH. Habe in einer kinderärztlichen Praxis gearbeitet. Bei SSW 5+2 hat mir der FA gleich ein BV ausgehändigt da "Sie wissen ja nicht was das Kind hat das an der Anmeldung vor Ihnen steht". War ihm zu riskant, für mich wars am Anfang auch nicht so dolle aber die Gesundheit des Kindes steht an erster Stelle. Frag mal Deinen FA wie er dazu steht, meiner hat seinen auch immer ein BV ausgestellt wenn die schwanger waren......

7

Verstehe nicht wo ist das Problem...

...Spritzen aufzuziehen bzw. die zu geben und danach zu entsorgen?

...Blutabzunehmen? (Ausnahme: Pat. die nachgewiesen HIV/Hep positiv sind)

...kleinere Eingriffe zu assistieren?

...desinfizieren?

Was man nicht darf ist was das das Kind gefährden könnte: also z.B. Röntgen, Patienten (um-)lagern, gefährliche Dämpfe einatmen (Formaldehyd usw)...

Aber normale Tätigkeiten -wo ist das Problem?

Eine Bekannte ist OP-Schwester, war bis zum Schluß im OP (mit o.g. Ausschlußkriterien).

Auch beim KiArzt, muss man halt eine große Serologie machen und wenn man vor allem möglichen (Röteln, CMV usw) geschützt ist weiter arbeiten [beim einkaufen weiß ich auch nicht was das Kind neben mit hat...) und wenn kein Schutz vorhanden ist eben BV.

P.S: bin unter anderem AH

Top Diskussionen anzeigen