Wenig Fruchtwasser, 31. SSW

Hallo zusammen,

beim 3. großen US wurde am Montag festgestellt, dass mein Fruchtwasser an der unteren Normgrenze ist; gestern dann nochmal Kontrolle und leider immer noch das selbe Bild.

Hm, Krümel ist aber zeitgerecht entwickelt, kein Hinweis auf irgendwelche Fehlfunktionen, Plazenta unauffällig ebenso wie die Versorgung, ich trinke pro Tag mindestens drei Liter, habe null Stress, da ich bereits seit 2 Wochen zu Hause bin, rauche und trinke nicht.

Woher kann das denn nur kommen? Bin jetzt etwas beunruhigt...

Hatte/hat das noch jemand?

Gruß, Nadine (30+4)

1

Also ich selber kenne diese Situation nicht, kann dir aber sagen, woher zuviel bzw zuwenig Fruchtwasser kommen könnte:

Also zuviel FRUWA kann ein Hinweis auf:

-eine Zwillingsschwangerschaft,
-Schwangerschaftsdiabetes,
-eine Missbildung, die es dem Fötus unmöglich macht FRUWA zu schlucken oder abzubauen
-Hydrops fetalis
-Trisomie 21

zuwenig FRUWA kann ein Hinweis auf:

-Wachstumsstörung beim Fetus
-eine Nierenfehlbildung bzw Fehlbildung des Nierentrakts
-Trisomie 18 bzw 13
-vorzeitiger Blasensprung
-Plazentainsuffizienz
-beinträchigte Lungenentwicklung

Was es jetzt genau für dich bedeutet hätte dir eigentlich dein FA sagen müssen, wünsche dir trotzdem alles erdenklich gute #klee

2

Hi ... ich hatte in SSW 35 die gleiche Diagnose. Es wurde dann eine Frist gesetzt wann mein Sohn spätestens per KS geholt würde und ich hatte einmal pro Woche Doppler und CTG gemacht. Letzte Woche war der große Tag und unser Zwerg ist putzmunter und kerngesund, obschon sehr grazil (sind mein Mann ubd ich aber auch). Ich weiß dass man sich mit der Diagnose Fruchtwassermangel viele Sorgen macht aber bei einer engmaschigen Überwachung wird dein Baby schlimmstenfalls früher geholt. Lass dich nicht kirre machen, es wird bestimmt alles gut!

Annelottel mit Minimännchen Florian (heute 1 Woche alt )

3

Ich hatte in der 29. SSW den Verdacht auf Blasensprung, weil auf einmal kaum mehr Fruchtwasser da war. Bei mir wurde das Fruchtwasser in Leverkusen aufgefüllt, zusammen mit einer blauen Farbe um zu prüfen ob das Fruchtwasser nach unten abgeht. war aber nicht. Habe eine Antibiose über Infusionen bekommen.

drei Wochen später war das Fruchtwasser wieder weg, keiner konnte mir sagen wohin das Fruchtwasser gegangen ist, Fakt war es war wieder weg, also wurde das ganze noch einmal gemacht, diesmal wurde auch etwas mehr Flüssigkeit eingefüllt.
Wir haben es bis 36+3 geschafft, dann hat meine Tochter die Blase gesprengt (und ja trotz dass ich ja zu wenig oder kaum Fruchtwasser haben sollte, habe ich das ziemlich gemerkt#hicks )

ich habe sie von Anfang an bei mir im Zimmer gehabt, sie musste auch nicht ins Wärmebettchen. Sie wog zwar nur 2900 g und war 48 cm klein, aber war putzmunter.

Mittlerweile ist sie schon zwei Jahre alt #verliebt

Ich wünsche dir alles Gute und drücke dir die Daumen für die weitere Schwangerschaft #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen