Heute Akupunktur wg. Übelkeit....bisschen Angst, was erwartet mich?

Hallo ihr Lieben,

habe heute einen Termin bei einer Hebi zwecks Akupunktur, da mich 24h am Tag Übelkeit und Erbrechen plagen.

Hat das jemand von euch auch gemacht? Ist es schmerzhaft, wo sind denn die Einstichpunkte?
Und wie gut hat es euch geholfen?

LG
suzan

1

Ich gehe schon ewig zur Akupunktur..nicht erst seit der Schwangerschaft.

Mir hat die Akupunktur gegen Übelkeit sehr gut geholfen.

Die Nadeln sind sehr sehr dünn und werden auch nur bis knapp unter die Hautoberfläche eingestocken. Es pickst kurz ein ganz wenig, aber dann ist vergessen. Blut abnehmen ist 1 Mio. Mal schilmmer. Also keine Grund angst zu haben.

Der Einstickpunkt gegen Übelkeit ist an der Innenseite des Handgelenks. Merke dir diesen Punkt, denn du kannst ihn durch Akupressur selbst stimmulieren :). Also einfach mit ein/zwei Finger eindrücken. Deine Hebamme wird dir das gerne auch zeigen.

Meistens werden noch andere Punkte mit akupunktiert. Ich bekomme immer noch welche im Kopf und am Knie gegen Wassereinlagerungen.

Akupunktur ist toll, auch gegen Rückenleiden :).

Genieß die Zeit.

Ich gehe für meine Akupunktur immer zu meiner Hausärztin. Dort wird man dann in kuscheligen Wolldecken gelegt und eine Entspannungs Cd wird eingeschaltet. Dann darf man dort 60 MInuten schlummern und sich entspannen. #verliebt

2

wo genau die punkte gesetzt werden, weiss ich nicht. ich hatte noch nie eine akupunktur wegen übelkeit, aber wegen meines rückens.

ich bin selbst ein angsthase was nadeln angeht. aber diese akupunkturnadeln kann man gut aushalten. das ist nicht soooooo schrecklich schmerzhaft. da ist der stich in den finger beim HB messen oder glukose echt schlimmer.

viel spaß dabei.
mir hats beim rücken damals sehr geholfen

#winke
kaschdi #ei 33+5

3

Hallo suzan1584!

Ich war wegen der Übelkeit 3 mal zur Akkupunktur. Eine Nadel wurde in die Kopfhaut gepiekt, so in Mittelscheitelgegend, dann in der Mitte der Unterseite vom Handgelenk, jeweils außen am Handgelenk und in der Verlängerung des Daumens. Wenn die Nadeln richtig sitzen, spürst du ein kribbeln, der Einstich ist ganz harmlos.

Leider hat die Wirkung nicht so richtig lange angehalten.

LG Merris

4

Hallo!

Also ich mach seit Jahren Akupunktur. Ist nicht so schlimm :-) war auch wegen Übelkeit bei ihr, hat aber nicht sooo gut funktioniert...

Hab mir jetzt die Sea Bands in der Apotheke gekauft. Die wirken wirklich wahre Wunder ;-)

Einfach mal versuchen.

Alles Gute! #liebdrueck

glg, Romana

5

Hallo,

ich hatte zu Beginn meiner SS auch Akupunktur wegen meiner Übelkeit. Ich denke, dass mir das schon ein wenig geholfen hat. Ich würde nicht sagen, dass das Einstechen der Nadeln schmerzhaft waren. Es war lediglich unangenehm und hat gekribbelt. Es kommt allerdings auch darauf an, an welcher Körperstelle genau die Nadeln gesetzt werden. Es gibt sehr empfindliche Punkte und welche, die ich gar nicht gespürt habe.

6

Ich hatte auch zu Beginn der Schwangerschaft Akupunktur bei meiner Hebamme erhalten.

20 min lang mit ganz kleinen dünnen Nädelchen jeweils 3 Finger breit unter der Handfläche an der Innenseite des Unterarms (da legt man auch die Sea Bands an).

Am Ohr, oben auf dem Kopf und sogar an der Wade außen eine. SO wars bei mir und ja, es hat mir etwas geholfen.

Brauchst keine Angst haben, wenns kurz weh tut, dann ist das nur ein Anzeichen beim Legen, dass der richtige Punkt getroffen wurde!

7

Diese Akupunktur habe ich vor 6 Jahren bei meinem Sohn bekommen.. 3 Nadeln ins Ohr.

War nicht wild, hab es mir auch schlimmer vorgestellt.. Mich haben diese Nadeln nur unruhig gemacht, und mir hat die Akupunktur nichts gebracht.. Nunja :)

8

Keine Angst!

Ich bekomme seit der 6. SSW Akupunktur gg. starke Dauerübelkeit, und bei mir hilft es ganz toll! Also, ist ja relativ#hicks, aber ich kann inzwischen wieder essen und auch immer besser trinken, ohne dass sich die Übelkeit verschlechtert (da ist sie leider immer noch...) und hab nicht weiter abgenommen.
Bei mir hat's etwas länger gedauert, bis wir auf ein gutes Maß gekommen sind. Sie war am Anfang für 1,5 Wochen täglich da (außer WE), aber da war mein Gewichtsverlust auch recht kritisch. Letzte Woche war sie 2 oder 3 Mal da, diese Woche nur am Mo#huepf. Die Abstände werden also immer länger!

Der Punkt am Kopf, der bereits erwähnt wurde, ist zur Entspannung. Handgelenke sind ganz klassisch gg. Ü und E, an diesen Punkten 'drücken' auch die genannten Seabands.
Bei mir hat die Hebi ganz genau die Übelkeitsbeschwerden abgeklappert, da gibt es ja riesen Unterschiede. Entsprechend hat sie noch weitere Punkte gewählt, bei mir eine Nadel überm Nabel und je eine irgendwo am Fuß, Innenseite in Großzehennähe. Die am Fuß tut mir schon weh, aber ich weiss ja wofür!

Hab etwas Geduld!

Ergänzend hat sie mir auch 2x Globuli gegeben und 1x eine Fußreflexzonenmassage (die aber m. E. nichts gebracht hat).

Gute Besserung#winke!

9

Danke für eure viiiielen Antworten!

Top Diskussionen anzeigen