Tips und Erfahrungen von euch gefragt! Unregelmässige Zyklen .....

Liebe urbianerinnen

Ich bin im ersten Zyklus ss geworden. Es geht nicht um mich sondern um meine beste Freundin die seit Monaten versucht ss zu werden und es klappt nicht.:-[
Sie hat einen sehr unregelmässigen Zyklus. Mal 29 Zt. Mal 22 wie diesen Monat , oder 24/26 USW. Ich weis nicht mehr wie ich ihr helfen könnte.
Gibt's hier mit ss die ebenfalls sehr unregelmässig ihre Zyklen hatten und was habt ihr genommen , oder für tips? Wann genau und wie habt ihr den es berrechnen wenn er so unregelmässig war?
Gibt's Tee usw. Wo man ihn evt. Einpendeln kann?
Folsäure nimmt sie.

Zbs. Hatte sie gestern Mens bekommen und das bei 22 Zt. Wann hat sie nun diesen Monat den die besten Chancen? Nimmt sie nun 22/ oder wie im Vormonat 27 Zt.?

Bitte um eure Erfahrungen und tips wenn ihr welche habt.

Lg Sabrina und Krümel 15 ssw ab morgen:-)

1

Also mal ehrlich bei sooooo kurzen "unregelmäßigen " Zyklen muss man doch nichts berechnen sondern einfach nur alle zwei Tage Sex haben , sagen wir ab Tag 8. Unregelmäßige furchtbare Zyklen sind ganz andere, wie ich und auch viele andere Mädels haben/ hatten . Ich spreche da von 60-90 Tage Zyklen ! Da man da garnicht mehr durchsieht sind ovulationstests / clearblue Monitor angebracht . Aber in dem fall deiner Freundin, Sorry da muss sie nur einfach Sex haben alle paar Tage . Wie lange probiert sie denn ? Wenn die Zyklen immer 22 Tage oder gar noch kürzer werden könnte auch mal ein hormoncheck gemacht werden , nicht das die zweite zyklushälfte zu kurz ist u somit keine einnistung stattfinden kann .

Lissy

3

Pendelt zwischen 22/32 Zt. 8 Monate jetzt.... Finde das geht ja noch. Sie sucht einfach paar tips.. Danke dir#winke

2

Hallo arnibas,

Ich hatte das auch eine ganze Zeit lang. Habe mir dann mit ovulationsstäbchen geholfen und das hat wirklich gewirkt. Auch gut soll der Storchentee sein und vorbereitend folio forte einnehmen.

Vielleicht ist ja was dabei.

LG, ninfab

4

Danke gebe ich so weiter

5

mir persönlich hat am besten das tempimessen geholfen. ok, man braucht da schon etwas erfahrung, aber mit der zeit hat man es raus und lernt auf gewisse kleinigkeiten vom körper zu achten.

ouvs haben mich noch verrückter gemacht und diese ganzen hilfsmittelchen wie tees und globulis hatten meinen zyklus nur noch verrückter gemacht (noch länger)

in meiner VK kannst du sehen, dass ich auch keinen punktgenauen zyklus hatte.
aber wie gesagt, bei mir war das schlüssel tempi messen. ist auch nicht jederfraus sache. muss man eben ausprobieren und schauen obs was für einen ist.

das ganze ausgerechne mit diesen programmen war bei mir zwecklos, weil das nie gestimmt hatte.

viel erfolg für deine freundin

#winke
kaschdi #ei 32+4

Top Diskussionen anzeigen