berufsbegleitende ausbildung zum Erzieher und Schwanger

hallo,

also mein träger überlegt wegen des beschäftigungsverbotes hin und her. sollte das bv ausgesprochen werden, kann ich aber meine ausbildung ganz normal fortführen, da ich ja die schule weiter besuche, aber die praxis bleibt nun auf der strecke. muss ich das nachholen? war schon jemand in dieser situation?

danke für die antwort!!!

1

Also ich habe meine Ausbildung zur Erzieherin zwar in Vollzeit gemacht, musste aber mein letztes Praktikum wegen der Schwangerschaft unterbrechen und es Anfang nächsten Jahres+ die praktische Prüfung nachholen.

Ich würde sagen du sprichst das am besten mit der Praxis und deinem zuständigem Lehrer durch.

LG Corinna mit Katie Sophie ET-16

2

hallo,
dein problem kenne ich zu gut, ich habe im august 2009 meine tätigkeitsbegleitende ausbildung begonnen und wurde doch prompt auch schwanger, naja schule und arbeit war bis zum et. kein problem gewesen dann war ich 8 monate in elternzeit und habe dann wieder mit dem arbeiten angefangen, bei mir war es auch alles problemlos denn ich habe da zwischenzeitlich mein klientel gewechselt, bin von jugendliche auf kinder umgestiegen, meiner ausbildung hats nicht geschadet und meine schule war da ganz entspannt gewesen, nur das ich jetzt im nachhinein sage das ich doch meine ss und auch die zeit danach als mein mäuschen noch so klein war doch nicht so intensiv geniessen konnte wie bei meinem großen, ich denke das ist auch für mich der grund noch mal ss werden zu wollen und alles in vollen zügen zu genießen viel entspannter und relaxter und vor allem mit viel mehr zeit um in mich hineinhorchen zu können und meine kinder mit einbeziehen zu können ...
wie du siehst es klappt alles man muss nur wollen ;-)

lg yvonne

Top Diskussionen anzeigen