Habe scheiße gebaut...und jetzt eine Frage dazu

Hallöchen ihr.

Also,dann mal zu meinem Problem.Als ich am 3.3. bei der FA war,hat sie mir Vagiflor aufgeschrieben,hab ich auch am selben Tag noch geholt.22Euro die dinger.Naja,ich habe sie bis heute aber nicht genommen.Gestern war ich wieder beim FA,aber diesmal bei einem Herrn,weil sie nicht da war.Aber dieser Herr wird meine Geburt leiten,er arbeitet auch als Belegarzt im KH.

Meine Frage:Ich habe gelesen das ein falscher PH-wert zu einer Fehlgeburt führen kann....es KANN sein.Ich habe jetzt schiss bekommen und möchte wissen,ob ich sie jetzt trotzdem noch nehmen kann.Aber dabei hab ich auch angst,weil wenn ich sie zu tief reinführe,kann der MUMU weich werden,und auch schmerzen kann ich gut verzichten,habe ich genug von gehabt bis heute.Wäre aber denk ich besser weil ich die letzten beiden tage immer ein Jucken und brennen hatte.

Also was ist besser,das risiko in Kauf zu nehmen das der MUMU weich wird,oder es lieber Jucken und brennen lassen?

Sorry,wurd lang,aber lieben dank schonmal.

Lg
Bo+#baby-boy Collin (24+1)

1

Also ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass Vagiflor völlig unbedenklich in der Schwangerschaft ist. Natürlich kannst du sie noch nehmen! Infektionen könnten in deinem Fall wenn dann wohl eher eine Frühgeburt auslösen. Ich denke allerdings dass dein Arzt dir dann sicher Antibiotika verschrieben hätte, wenn die Bakterien wirklich schlimm wären... Nehm einfach die Zäpfchen und handhabe sie wie Tampons, dann müsste das klappen!

Liebe Grüße
Dani (die auch schon mit Vagiflor behandelt wurde, wie bestimmt fast jede Frau hier)

2

Also, es geht auch um Pilze in der Scheide, was ich eher bei Jucken und Brennen vermute. Du solltest auf jeden Fall Vagiflor nehmen. Weil: wenn Du einen Pilz während der geburt hast, kannst Du das auf Dein Kind übertragen und dann kannst Du den Wurm nicht gleich mit nach Hause nehmen.
Und glaube mir, so tief kannst Du die Zäpfchen nicht einführen, daß sie deinem Kind oder dem MuMu was tun könnten.
Ganz im Gegenteil: es ist nur gut für Euch beide!
Ich poste das auch, weil dieses Risiko unterschätzt wird und so einfach vermieden werden kann.
Grüße

3

Hmmm wenn der Fa selber weiter nichts gesagt hat?!
Vielleicht brauchst du die Dinger auch garnicht mehr nehmen?#kratz
Ruf doch morgen früh einfach mal in der Praxis an und schildere dein "Problem" er wird dir dann schon sagen was du machen sollst :-)

LG Claudi 34.Ssw

4

Hallo,

in meiner letzten SS hatte ich in der 17. SSW auch eine Pilzinfektion (Brennen und Jucken), ausserdem einen erhöhten pH-Wert. Leider kam es zu einem Blasensprung -und anschl. FG- bevor ich das Medikament kaufen und anwenden konnte. Die Ärzte im KH und auch meine Ärztin haben zwar keinen der üblichen Verdächtigen ausfindig machen können, sind aber trotzdem von einer Infektion als Ursache für den frühen Blasensprung ausgegangen. Die Pilzinfektion sahen sie als Anzeichen eines gestörten Scheidenmilieus, in dem sich verschiedene Erreger eingenistet hatten. Hatte zum in der Zeit auch privaten Stress und ewig Kopfschmerzen (und was Stress beim Immunsytem anrichten kann, brauche ich wohl keiner hier zu sagen...:-()

Heute würde ich a) VIIIIEL früher bei Jucken/Brennen zu meiner FÄ oder zum KH gehen (habe damals erst das blöde Wochenende abgewartet um zu meiner FÄ gehen zu können...) und b) nehme ich in dieser SS vorsichtshalber Vagi-C zur Stabilisierung des pH-Wertes. Hilft zwar nicht gegen Pilzinfektionen, aber gegen bakterielle Besiedlung. Ausserdem versuche ich konsequent allen voraussehbaren Stressfaktoren aus dem Weg zu gehen.

Nach meiner eigenen Erfahrung würde ich das Medikament jetzt SOFORT nehmen! Aber wenn Du Bedenken hast, ruf den FA an, über die Risiken des Medikaments kann er Dich ggf. auch telefonisch beraten.

Gruß
Andrea + #ei 15. SSW

5

hallo,

das Vagiflor ist doch gegen Pilzinfektion, oder?

Wenn ja, dann kann die Pilzinfektion mehr Schaden anrichten, als die Vaginaltabletten. Deine Ärztin hat die ja ncht die Tabletten verordnet, um dich einem größeren Risiko auszusetzten, als wenn du ohne Behandlung die Infektion loswerden würdest.

Es gibt zwar noch andere Haustipps, z.B. in Joghurt geträngte Tampons einführen, um den PH-Wert zu regulieren, aber das ist sehr umstritten.

Als ich anfang der SS eine Pilzinfektion hatte, hat mir mein FA auch Vaginaltabletten verordnet und dazu auch noch geraten, mich nur noch mit Wasser zu waschen. Keine Seifen, Intimlotions etc. Wenn man nur Wasser nimmt, kann sich die natürliche Flora im Scheidenbereich am besten wieder aufbauen und halten. Stinken tut man deswegen nicht - war gleich meine Befürchtung, aber mein Mann hätte mich schon darauf angesprochen, wenn es plötzlich müffeln würde #hicks.

LG
Birgit

Top Diskussionen anzeigen