HILFE ! Hauch von Blut in Slip, 34.SSW, KH und Arzt kaum Interesse !!!

Hallo,

ich habe eben einen hauch von Blut in meiner Slipeinlage bemerkt, welche mit leichten Mens-Schmerzen#kratz wohl kamen. Eben hatte ich das Gefühl, dass sich wieder die Mutterbänder dehnen und dann war da der hellrote Punkt #schock !!!

Ich habe gleich beim KH angerufen, da mein Arzt noch in Mittagspause ist und die sagte nur, ich solle warte, bis mein Arzt da ist und mich dann bei ihm melden. Der würde dann entscheiden, was ist. Also rief ich (total ungeduldig :-[) eben bei meinem FA an. Die Helfering sagte, das es ja noch zu früh wäre, dass das Baby kommen will. Klar, weiß ich auch, aber Blutungen haben doch immer eine Bedeutung oder nicht ? Ich könne selnst entscheiden, was ich täte, ob ich mit Wartezeit kommen will oder nicht...:-[ Pahhhhh !!! Das kann doch nicht sein !!!

Ich habe gedacht, dass ich erstmal abwarte, ob ich wieder Blut im Slip habe oder nicht, denn beim "Abputzen" war nichts mehr. Leichte U-Leibs-Schmerzen habe ich dennoch, nicht wirklich schlimm, aber ich spür sie.

Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Meine Tochter (3) muss ich überall mit hinnehmen, da ich niemanden für sie habe und mein Mann hat Spätschicht bis 22 Uhr.

Danke.
Gruß Colle 34.ssw

1


Hallo,

also wenn ich in der 34 SSw Blut im Slip hätte und leichte Unterleibsschmerzen , dann würde ich sicherlich in die Klinik fahren und mich nicht abwimmeln lassen .
Lass es einfach nachschauen .
Sicher ist sicher.


Alles liebe Ivonne

2

Hallo colle,

wenn Du Gewissheit haben willst, musst Du dann wohl oder übel zum FA! Denke ja nicht, dass die Dich da ewig rumsitzen lassen, oder?
Keine Ahnung, was das sein könnte, dieser Schreck blieb mir (ausnahmsweise) erspart!!

LG und alles Gute,

Yvonne ET-18

3

Hallo Colle

Kann dein Problem mit der Tochter gut verstehen, muss meine Kleine 11 Monate auch immer überall mitnehmen und beim Doc kann das schon ziemlich nerven.

Aber so wie du es beschreibst bist du wohl wirklich kein echter Notfall. Ein Tropfen Blut kann sonstwo herkommen. Pickel aufgekratzt, Hämoriden oder einfach nur komischer Ausfluss. Da dein Arzt dich ja kommen läßt fände ich es nicht richtig ins Krankenhaus zu fahren, wie andere geraten haben.

Die Ambulanz im Krankenhaus ist für echte Notfälle gedacht und nicht als Abkürzung, weil man beim Doc nicht lange warten möchte#kratz. Stellt euch mal vor ihr kommt wirklich mit einem echten Notfall und müsst ewig warten, weil lauter Leute da sind, die es so bequemer fanden.

Das mann ohne Termin länger warten muss ist sicher ärgerlich #augen aber doch auch klar. Sonst müssten die Praxen doch erst garkeine vergeben.

Wenn du wirklich Angst hast würde ich fahren, aber andererseits 34 Woche ist zwar noch zu früh, aber es währe auch kein Weltuntergang mehr wenn es jetzt käme. Aber du kannst ja bestimmt selbst einschätzen, ob du das Gefühl von Wehen hast oder einfach nur ein Ziehen.

Drücke dir die Daumen, dass es schnell wieder normal wird.

sittichgirl + Finja 11 Monate und Mini 12 SSW

5

Hi,

also ich hab damals in der 35.SSW Blutungen bekommen, hab meinen Mann auf der Arbeit angerufen, der ist sofort gekommen und wir sind ins KH gefahren. Allerdings hatte ich regelstarke Blutungen #schock Mußte immer wieder dicke Einlagen nachlegen.

Für mich gab´s gar keine Frage - Ab ins KH! Dort bin ich gründlich untersucht worden. Eine wirkliche Ursache konnte man nicht finden. Vermutlich waren es Senkwehen (auch wenn ich die nicht gemerkt habe) Ich mußte drei Tage zur Beobachtung dableiben, hab Magnesium in höherer Dosis nehmen müssen und wurde dann entlassen.

Unser Kleiner kam erst ET+6 putzmunter zur Welt #freu

Denke du warst mittlerweile beim FA. Hoffe dass alles gut gegangen ist und dein Kleines sich noch etwas Zeit läßt ;-)

Liebe Grüße
Chini

Top Diskussionen anzeigen