AUA-Riesen Knubbel untenrum *heul* event. HebiGabi???

Guten morgen :-)

Ich hab da ein seltsames Problem das sich gestern Abend entwickelte...
Also, untenrum neben der Schamlippe genau da wo der Bund vom Slip lang geht, hat sich nen riesen Knubbel gebildet der übelst weh tut #schmoll
Ich konnte die halbe Nacht nicht schlafen deswegen#heul
Das Ding ist mindestens 5cm lang und 2cm breit...ich hatte sowas schonmal ab und an vor der SS, aber nie so groß und auch nicht soooo das es sich innerhalb von ein paar Stunden entwickelt hat #schock
Damals ging das auch immer von allein weg, aber das tut echt weh, gibt es denn Hausmittelchen die sone Knubbelschmerzen lindern oder dieses Ding gar verschwinden lassen???#kratz

Zum FA will ich deswegen nicht#hicks
Kennt sich jemand damit aus, hattet Ihr das auch schon???

Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen ;-)

LG Claudi 34.Ssw

1

hi

vielleicht ist das eine entzündete (scham)-haarwurzel

hatte vor jahren auch mal so ein knubbel an der schamlippe

lg jen

2

hallo claudi,

ich an deiner stelle würde das dem arzt oder der hebi zeigen...

ich hätte jetzt auf eine krampfader getippt, die können schonmal entstehen wenn das kind zu sehr mit dem gewicht drückt. aber du hattest es ja auch schon vor der schwangerschaft...

um sicher zu gehen, würde ich mal nen fachmann oder nee fachfrau ;-) drauf schauen lassen

alles gute

lg yvonne mit #baby heidi 6+5

3

Hi,
also zum Arzt ist auf jedenfall angesagt!!!!
Ich hatte das auch vor vier Jahren und bei mir war es ein Abszeß. Eine verstopfte Vene !!!

Viel Glück !!!


pakize

4

hallo,
für mich hört sich das wie ein geschwür an! ich hatte das früher jahrelang richtig heftig! mitlerweile habe ich es eigentlich gar nicht mehr aber letztens ist mir über nacht auch wieder so ein ding in der leiste gewachsen! das hat zwar auch ziemlich weh getan, ging aber von allein wieder weg! früher habe ich die geschwüre mit zugsalbe behandelt, damit sie aufgehen und der eiter rauskommt! danach sind sie meistens ziemlich schnell verschwunden! ob man die zugsalbe in der ss benutzen darf, weiß ich aber nicht! frag am besten in der apotheke oder beim arzt nach!
liebe grüße#freu
nicole + charlett-kim 31.ssw

5

Es kann eine Haarwurzelentzündung sein, ein Abzeß oder auch eine fette Krampfader.

Geh zum Gyn und zeig es ihm und dann sagt er dir , was du machen kannst---> keine Hemmungen dabei, der/die knnet sowas .

LG

Gabi

6

Danke für eure schnellen Antworten #blume

Hab da nun was im Netz gefunden, was darauf zutreffen könnte, da es sonst immer so abgelaufen ist#hicks
Also tippe ich mal auf eine Furunkel...ich glaube ich werd spätestens nach der SS mal zum Hautarzt gehen #kratz

Beschwerden

Ein Abszess erscheint zuerst als ein bis zwei Zentimeter breiter, hellroter und druckempfindlicher Knoten. Mit der Zeit entsteht darin ein Hohlraum, der sich mit Eiter füllt. Bei einem Furunkel zeigt sich in der Mitte ein eitriger Pfropf, auf dem eine kleine Blase sitzen kann. Ungefähr innerhalb von zwei Wochen kapselt sich der Eiter ab (diesen Prozess bezeichnet man als "Reifung"), und meist platzt der Abszess oder das Furunkel auf. Karbunkel - mehrere Furunkel nebeneinander, die zu einer massiven eitrigen Entzündung unter der Haut führen - können auch mit Fieber und einem allgemeinen Krankheitsgefühl einhergehen.

Behandlung

Verschwindet der entzündete Knoten nicht innerhalb von einer Woche oder wird er gar größer, ist ein Arztbesuch angezeigt. In vielen Fällen ist es nötig, den Abzess aufzuschneiden und den Eiter zu entleeren. Diese Operation sollte unbedingt der Hautarzt durchführen, eine laienhafte Manipulation an den Entzündungsherden, vor allem in der Nase und im Gesicht, kann äußerst gefährlich werden. Die Keime könnten über die Blutgefäße ins Gehirn eindringen und schwere, sogar tödliche Folgen haben.
Um eine weitere Ausbreitung der Bakterien zu verhindern, ist eine zusätzliche Einnahme von Antibiotika für ein bis zwei Wochen sinnvoll.
Ergänzende Maßnahmen
Heiße, feuchte Umschläge oder so genannte Zugsalben mit dem Wirkstoff Ammoniumbituminosulfonat locken die Abwehrzellen des Immunsystems zur Entzündungsstelle, wo sie die Bakterien bekämpfen. Der entzündete Knoten kann sich dann von selbst abkapseln und aufplatzen. Dann ist jedoch Vorsicht geboten, denn die Bakterien können sich über den ganzen Körper ausbreiten und weitere Entzündungen verursachen. Auch können sie über die Hände in die Nahrung gelangen. Gründliche Hygiene und sorgfältiges Waschen von Handtüchern (und Bettzeug) ist deshalb wichtig.
Heilungschancen
Ist der Eiter abgeflossen, heilen die betroffenen Stellen innerhalb kurzer Zeit. Abszesse lassen jedoch meist Narben zurück.
Nachbehandlung
Bei immer wieder auftretenden Furunkeln ist eine Antibiotikatherapiebis zur Abheilung sämtlicher Entzündungsstellen nötig.
Letzte Aktualisierung:
23.03.2004 (Patricia Herzberger)
Autor:
Elisabeth Tschachler

LG Claudi :-)

7

Hallo Claudi,

also ich würde auch mal auf einen Abszeß tippen.
Auf jeden Fall nicht daran rumdrücken und nicht versuchen ihn zu öffnen! Er könnte nach innen aufgehen!
Wenn Du nicht gleich zum Arzt gehen willst, würde ich Quarkumschläge machen. Das wurde mal meinem Freund empfohlen von einer Ärztin, als er es auch an der Leistengegend hatte. Er hat aber auch dazu noch homöopathische (schreibt man das so?) Tabletten bekommen und nach ein paar Tagen war nichts mehr zu fühlen.

Gute Besserung

Gruß

Titi und Blubb 18.SSW

8

Ich hatte das auch schon, von heute auf morgen an 3 verscheidenen Stellen. Es waren 3 Haarwurzelentzündungen!
Die Sache war ziemlich unangenehm, aber harmlos.
Das geht von alleine wieder weg. Man kann sich aber auch eine salbe gegen Entzündungen holen oder Kamillosan benutzen (so habe ich es gemacht).

Top Diskussionen anzeigen