Schwanger und Disco???

Hallo ihr Lieben,


bin jetzt 8 + 6 SSW und wie ihr in der VK sehen könnt bin ich mit 21 noch eine ziemlich junge werdende Mama.

Bisher war ich 1 oder 2x pro Woche in meinem Lieblings-Musik-Lokal (wo der werdende Papa als Dj ein Mal pro Wochenende auflegt.).
Dort ist die Musik nicht so furchtbar laut, wirklich voll ist es auch nie (Kneipe ist noch in der Start-Phase, 15 - 30 Gäste pro Abend keine Seltenheit :-().
Jedenfalls fühle ich mich da ziemlich wohl und auch nicht wirklich "gefährdet" #hicks obwohl ich immer aufpasse, nicht irgendwo zu sitzen wo der Bass vibriert (was wahrscheinlich auch Blödsinn ist ;-)).

Das ist Frage Nr. 1: Was haltet ihr davon?
Würdet ihr mir davon abraten oder spricht nichts dagegen?
#kratz

2. Fall:
Diesen Freitag legt der werdende Papa in einer Disco auf, ganz andere Art:
Laut, voll, verräuchert, und irgendwie hab ich da mehr Bedenken, hinzugehen.
Man kommt von dem Bass-Vibriere überhaupt nicht weg, kann sich kaum einmal um die eigene Achse drehen ohne mit jemandem zusammenzustoßen.
Ich hab zwar noch lange keinen Baby-Bauch, der was abkriegen könnte, aber dafür umso mehr Zweifel ob das so dolle ist! #gruebel

Dementsprechend Frage 2:
Was ist mit der Party?
Ja oder Nein und wenn ja, wie lange noch?


Vielen Dank schon mal für eure Antworten!!! #danke

Ruth + #ei (8 + 6 SSW)

1

Also ich geh gnaz normal in die Disco. Mein Bauch ist noch relativ klein und ich denke mir immer ich bin schwanger und nicht krank!

Aber ich achte auf paar Dinge:
1. Laufe ich nicht durch die Menge durch (Angst vor Ellenbogen) .. mein Mann ist auch dj kann also bei ihm stehen bzw. auf dem sofa sitzen.

2. Bin ich immer mit dem eigenen auto da dass ich jederzeit heimfahren kann

3. hab ich immer eine Flasche Wasser/Apfelschorle dabei
weil man ja durchs schwitzen mehr trinken sollte (dann muss ich mir keine Getränke holen.)

Lange werde ich dass aber auch nicht mehr machen.
Ich denke sowieso, sobald man dass baby spürt wird es sich schon beschweren wenn es ihm zu laut ist!

Wenn du dich aber zwischen den ganzen leuten durchdrücken musst würd ich davon abraten.

Liebe Grüße
Vani 14+3

2

Hey du, auch wenn ich jetzt sicher von den anderen Mamis welche auf den deckel bekomm ich bin bis zur glaub ich 20. SSW noch auf Party gewesen. War dann halt öfter mal draußen und hab mich auch nicht neben die Lautsprecher gestellt. Und wenn ich dir sage das da immer noch ganz andere schwangere gewesen sind mit nem riesen Bauch die auf der Tanzfläche abgegangen sind wird mir das keiner glauben. War also ein kleiner Engel im gegensatz zu den anderen.
Ich habe auch erst nen winzigen Bauch seit der 25. SSW bekommen.
Wenn du dich in der Lage fühlst und dir es spaß macht würde ich gehen, denn dein Schatz wird sich schon melden wenn es ihm oder ihr keinen Spaß macht.

viel spaß und alles gute

Corinna 30+6

3

Hallo,

war auch in der 10ten woche das letzte mal in der Disco, fands aber von dem Rauch und Gedraenge her total unangenehm. Der Rauch ist einfach schrecklich, bin selber Nichtraucher vielleicht stoerts mich deswegen noch mehr. Ansonsten stoert es meinen kleinen aber auch jetz noch nicht, waren am Samstag auf Party bei meiner freundin da war auch laute musik, das hat ihm gar nix ausgemacht, hat sich ganz ruhig verhalten.

wuensch dir viel spass ;-)

lg nina & babyboy 25.ssw
www.unserbaby.ch/famortiz

4

Vielen Dank, habt mich schon mal halbwegs beruhigt!
#freu

@mamivani:
Naja, um zum Dj-Raum zu kommen muss ich einmal quer durch die Menge und um rauszukommen auch nochmal zurück.
Ansonsten dürfte es aber ziemlich problemlos sein...?

Danke jedenfalls!!! #danke

5

Hallo ,

also ich persönlich halte nichts davon in Diskotheken zu gehen wenn man schon über der 12 woche ist.
Fakt ist das Baby atmet dort den ganzen Rauch ein , es ist laut , was einem Ungeborenen bestimmt ab einem bestimmten Dezibel nicht mehr so gut bekommt.
Gsnz zu schweigen davon das wenn es dort zu Rangeleien kommt (wo alkohol fließt ist das bekanntlich öfter der Fall ) wäre mir persönlich das zu riskant.
Nicht das ich falsch verstanden werde , ich feier auch gerne und das dann auch mal mit einer leckeren Mischung :-p aber eben nicht in der SS .
Ich habe da schon die tollsten Sachen gesehen wenn Schwangere in Diskotheken hüpfen und dann doch mal den ein oder anderen Ellenbogen abbekommen haben.

Das kann man doch immer noch wenn das Kind da ist und man einen lieben Mann hat wie ich #huepf
der dann eben mal aufpasst damit Mama die hüften schwingen lassen kann#freu

Hier noch mal ein kleiner Bericht

Auch Ungeborene vertragen kein Lärm:
Mit Hörschäden geboren

Der Hörsinn eines Ungeborenen im Bauch der Mutter ist schon 20 Wochen nach der Befruchtung voll entwickelt. Daher können die ersten Stadien einer Hörschädigung bereits während der Schwangerschaft eintreten. Viele Schwangere sind an ihrem Arbeitsplatz einer solchen Lärmbelastung ausgesetzt, dass für die ungeborenen Kinder das Risiko von kongenitalen Hörschädigungen besteht, da Ungeborene nicht gegen Lärm geschützt sind.
Forscher, die eine Anzahl von Studien ausgewertet und die Ergebnisse in einem Artikel des angesehenen amerikanischen Magazins "Pediatrics" veröffentlicht haben, kamen zu dem Ergebnis, dass 1) extremer Lärm während der Schwangerschaft bei Neugeborenen zu einem Hörverlust im Hochfrequenzbereich führen kann und 2) extremer Lärm ebenfalls mit Prämaturität und intrauteriner Wachstumsverzögerung in Zusammenhang gebracht wird.
Eine der ausgewerteten Studien umfasst einen Test an Kindern mit Hörverlust im Hochfrequenzbereich. Es zeigte sich, dass die Mütter während der Schwangerschaft mit großer Wahrscheinlichkeit einer konstanten Arbeitslärmbelastung von 85 bis 95 dB ausgesetzt waren.
Die Forscher vermerkten allerdings, dass die Studie einige Schwächen aufweist.
Ein lärmender Arbeitsplatz erhöht nicht nur das Risiko eines Hörverlusts bei Ungeborenen, sondern auch die Gefahr einer verkürzten Gestation, wie vier der Untersuchungen ergaben.
Frauen, die während einer 8-stündigen Schicht 80 dB ausgesetzt waren, unterlagen einer erhöhten Gefahr für eine Frühgeburt.
Ausgehend von der Untersuchung schlagen die Forscher vor, dass bei Kindern, die während der Schwangerschaft u. U. extremen Lärmpegeln ausgesetzt waren, seitens der Fachärzte für Pädiatrie ein Screening für lärmbedingten Hörverlust erwogen werden sollte.
Zum Beispiel können die Mütter einer Tätigkeit nachgehen, bei der Gehörschutz vorgeschrieben ist, oder sie waren in anderer Weise extremen Lärmpegeln ausgesetzt, wie z. B. beim Spielen lauter Musik oder der Anwesenheit in der Nähe einer Explosion.
Die Konklusion der Forscher lautet, dass die Auswirkung von Lärm während der Schwangerschaft Gegenstand weiterer Forschungsarbeit sein sollte.

Quellen:
Pediatrics, Band 100, Ausgabe 4, Oktober 1997

Gruß Ivonne

6


Habe ich noch vergessen , in einer Diskothek sind 100 -120 Dezibel die Regel


Grüßle nochmals Ivonne

7

Hui.
Das war jetzt aber mal ein Dämpfer!

Hab selbstverständlich nicht vor, das noch arg lange zu machen, aber auf Freitag hätte ich eigentlich schon nochmal Lust!

Was die Stammkneipe angeht habe ich beschlossen, dass ich noch länger hingehe und von Öffnung an ungefähr 1 Stunde zu bleiben, bis dahin ist praktisch noch niemand da und die Musik läuft in Hintergrund-Lautstärke.

Das macht mir Spaß und freut meinen Schatz, dass ich ihn noch ein bisschen unterstütze.

Freitag wäre für mich die letzte Party gewesen, die findet einmal im Monat statt und nächsten Monat, also dann 13. Woche oder so, wollte ich eigentlich eh nicht mehr hingehen.

Was ist jetzt? Diesen Freitag Ja oder Nein?#gruebel


Bin jetzt erst richtig verunsichert!
#schock

8

Also ich würde sagen, mach, wonach Dir ist bzw. hör auf Dein Bauchgefühl! Bin auch des Öfteren unterwegs gewesen und mein Zwerg hat sich dann schon bemerkbar gemacht, wenns zuviel Lärm wurde und dann habe ich mir ne ruhige Ecke gesucht!
Viel Spaß!

9

Die besagte Studio bezieht sich aber (wie geschrieben) auf KONSTANTE Lärmbelastungen, also Lärm dem man über viele Stunden, jeden Tag, über die ganze SS verteilt ausgesetzt ist. Ich jedenfalls würde noch in die Disco gehen, wenn ich Lust darauf hätte und ich gebe auch noch Spinning-Stunden, wo die Musik etwas lauter ist (naja, ein wenig runtergedreht habe ich schon;-)) Normalerweise sagen Babys aber schon Bescheid, wenn´s ihnen zu laut oder stressig wird. Dann gibt´s ein paar aufgerekte Tritte in die Rippen #schwitz.
Höre ruhig auf Deinen Bauch!

Viele Grüsse,
Renate und Bauch (31. SSW)
http://www.ohneinhalt.de/baby

Top Diskussionen anzeigen