Wer hat Erfahrung mit Toko-Öl???

Hallo...

habe heute von meiner Hebi Toko-Öl bekommen weil ich immer so ein ziehen im Bauch habe.

Mein Freund soll das immer bei mir einmassieren, aber wie oft hat sie nicht gesagt.

Habt ihr Erfahrung mit diesem Öl gemacht??? Wenn ja, welche???

Liebe Grüße

oOMatzlOo mit #ei 25+4

1

Ich hab das jetzt zweimal benutzt..auch wegen ziehendem Bauch..

Ich finde es riecht angenehm usw...aber dass es hilft...hmmm kann ich so nicht bestätigen.

Ich muss es allerdings auch selbst einmassieren..vielleicht liegts daran? ;-)

2

oh das is aber schade...hast du keinen freund der das machen kann???

3

Ich hab einen Mann, aber der will abedns dann auch gerne seine Ruhe, die 2. Ss ist wohl auch etwas unspannender

das mit dem Freund könnt ich mir ja nochmal überlegen ;-) #rofl

weiteren Kommentar laden
4

Ich hab es auch seit der 26. SSW wegen ständig hart werdendem Bauch.
Und mit "ständig" meine ich wirklich ständig.
Ich konnte eigentlich nur noch liegen oder sitzen sonst war's wieder soweit.
Sogar der Weg vom Wohnzimmer ins WC war damals schon zu viel #schock.
Hebi meinte ich soll es "nach Bedarf" anwenden + Bryophyllum 3x tägl. und zwischen 32. und 35. SSW langsam ausschleichen weil die GM ja üben soll.

Am Anfang hab ich sicher 6x/Tag (selbst :-p) geölt.
Inzwischen sind es ca 3x weil's mir besser geht.

Die ersten Tage dachte ich es hilft nichts aber nach etwa 1 Woche war wieder Bewegung und Anstrengung in einem für mich vertretbaren Maß drin.
Wie vorher ist es nicht aber dass ich nicht mehr genauso schnell gehen kann und nicht mehr genauso belastbar bin wie vor der SS ist okay für ich aber ich bekomme wieder Dinge fertig getan (eines nach dem anderen aber immerhin) - ohne ständige Übungswehen.
Der GMH ist in den 5 Wochen auch nicht mehr deutlich kürzer geworden obwohl ich davor 1cm in 1 Woche verloren habe (von 5cm auf 4cm) #gruebel.

Also ich bin froh, dass ich es habe aber ob's am Toko-Öl allein liegt weiß ich nicht.
Irgendwas an der Mischung Toko-Öl, Bryophyllum und Magnesium hilft auf jeden Fall bei mir ;-)

6

also ich habs seit ja wie gesagt seit heute...mal sehen obs hilft...hab zwar ein ziehen aber meine hebi meinte das sind die mutterbänder...hab noch nie so beobachtet ob mein bauch hart wird oder nicht...

7

Ziehen ist genau wie ein harter Bauch immer Anlass, einen Gang rauszunehmen und manchmal reicht alleine das Langsamer-Machen schon damit es aufhört.
Das Toko-Öl ist sicher eine gute Unterstützung beim Runterkommen.
Beim Bauch-Einölen kann man Gott sei Dank nichts anderes tun und kommt einen Moment runter und die ätherischen Öle tun dann wohl ihr übriges :-p

Unregelmäßiges oder Dauer-Ziehen sind für gewöhnlich die Mutterbänder.
Regelmäßiges, starkes u/od immer stärker werdendes Ziehen würden mich alarmieren.
Ich denke, deine Hebi wird das gut abschätzen können denn die hört jeden Tag von so vielen Schwangeren wo es wie zieht und sieht den weiteren Verlauf dazu ;-)

P.S.: Einen harten Bauch kannst du nur schwer verpassen. Auch wenn du nicht aufpasst.

Ist wie ein Wadenkrampf um den Nabel. Allerdings für gewöhnlich schmerzfrei.

An sich ist ein harter Bauch auch kein Alarmsignal solang er nicht regelmäßig oder ständig kommt.

Top Diskussionen anzeigen