Seltsame Rückenschmerzen, wie Enge in der Brust!

Dass man in der SS weniger Luft bekommt, und schneller außer Atem ist, wenn man ne Treppe hoch steigt ist ja nachvollziehbar und nicht weiter schlimm, aber seit vorgestern habe ich im oberen Bereich des Rückens ganz seltsame unangenehme Schmerzen. Wenn ich z. B. sehr tief einatme, dann hab ich das Gefühl, dass es nicht geht, so als ob die Lunge sperrt. Außerdem pulsiert es innerhalb des Brustkorbs, und ich spüre mein Herz pumpen! Das ist doch nicht normal. Je nach dem wie ich liege verschlimmert es sich. Beim sitzen oder laufen habe ich am wenigsten Probleme.

Husten habe ich nicht, auch keine stechenden Schmerzen. Ich dachte schon an die Bandscheiben, aber ich dachte immer, das wären sehr heftige Schmerzen.

Ich bin jetzt in der 28. SSW, hatte davor keine Probleme, außer ab und zu Rückenschmerzen, allerdings um den Hüftbereich.
Baby scheint´s gut zu gehen, meldet sich regelmäßig und ist fit. Aber ich mach mir trotzdem Sorgen, habe von den Symptomen, die ich habe noch nirgends gelesen! :-(

1

Hallo,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall einen Arzt befragen und mir ggf. eine Überweisung zum Pulmologen geben lassen.

Ich habe keine Ahnung. Es hört sich aber nicht so an als wenn das jetzt eine Schwangerschaftstypische Beschwerde wäre.

Drück Dir die Daumen.

LG

2

Huhu. Das hört auch nach einer Wirbelblockade an. Die hab ich ständig :-( ich muss mich dann immer im Rücken so verdrehen, dass es knackt und dann ist es wieder gut. Mit der Lunge hat das eher nichts zu tun. Liebe Grüße

3

Also, heute geht es mir schon ein bisschen besser. Ich glaube auch nicht, dass es was mit der Lunge ist, aber ich spüre den Schmerz stärker, wenn ich tief ein- oder ausatme. Was ich auch festgestellt habe, wenn ich mich auf den Rücken lege, dann fängt es sofort an unangenehm zu werden. Könnte das diese Vene sein, auf die das Baby drückt?

Am Do. habe ich sowieso einen FA-Termin, dort werde ich das natürlich auch ansprechen.

LG

4

Huhu. Das hört sich wirklich nach ner Wirbelblockade an. Auch wg des ein- und ausatmens. Setzt dich mal hin und bleib mit deinem Unterkörper fest sitzen. Dann steckst du deine Hand bzw deinen rechten Arm nach links oben auf Schulterhöhe aus, so dass Du deinen Oberkörper etwas verdrehst. Keine angst du kannst nichts kaputt machen, du reckst dich ja quasi nur. Das selbe machst du übrigens mit dem anderen Arm. Du kannst dich auch dabei hinlegen, dabei bleibst du mit dem Oberkörper auf dem Rücken liegen und überschlägst dein linkes Bein nach rechts, so dass dein Oberschenkel innen quasi den Boden berührt und du deine Hüfte verdrehst. So eine Übung haben wir übrigens im GVK gemacht, also wirklich nichts schlimmes!!! Mach das selbe mit dem anderen Bein in die andere Richtung. Wenn es im Rücken knackt - super ;-) Es tut nicht weh, keine angst. Ich muss dass mehrmals täglich machen, weil mir der Rücken so weh tut. Lg

Top Diskussionen anzeigen