Nackenfaltenmessung und Risiko bei 1:2 ... :-(

Wir hatten heute den Termin für das Ersttrimester-Screening. Das Ergbnis - bisher ohne Blutwerte - steht oben ... Ehrlich gesagt, bereue ich mittlerweile die Entscheidung, die Untersuchung machen zu lassen, aber so ausgeprägt, wie das Ergebnis war, hätte es die FÄ auch beim normalen US gesehen ... Jetzt gibt es morgen noch die Blutwerte-und dann?

Ich weiß, es ist keine Diagnose und muss auch nicht bedeuten, dass dem Kind tatsächlich etwas fehlt. Aber der Schock sass zunächst. Und zu dem 1% der Schwangeren mit einem so auffälligem Befund zu gehören, ist auch keine beruhigende Info ....

Kann mir bitte jemand ein bisschen Mut machen? Danke, danke, danke!!!

LG solskinn

2

Das tut mir leid! #herzlich
Ja kann sein, dass deine FÄ das auch gesehen hätte, aber sie hätte ohne deine Erlaubnis nichts sagen dürfen.

Um dir Mut zu machen, müsste ich wohl erst mal wissen, warum du die Untersuchung machen ließest und wie ihr zu einem behinderten Kind stehen würdet.

Ansonsten heißt 1:2 ja immerhin, dass bei jeder zweiten Frau das Kind trotzdem völlig gesund ist - das ist im Vergleich zu deinem vorigen Risiko vielleicht lächerlich wenig, aber es gibt viele, die Lotto spielen - und da ist die Chance deutlich kleiner.

Wenn du Mutmachgeschichten zum Leben mit einem behinderten Kind suchst, kann ich dir zwar nur wenig eigene Erfahrungswerte anbieten, habe aber schon viele rührende Geschichten hier im Forum gelesen.

Eins noch: bitte hadere nicht mit dir wegen der Untersuchung: du hättest genauso wenig Gewissheit, wenn du sie nicht hättest machen lassen - und dein Kind hat sich nicht dadurch verändert! Und falls wirklich das Schlimmste zutreffen sollte (was immer das für euch sein mag), kannst du dich eher darauf vorbereiten.

Ich wünsch dir viel Kraft und Optimismus, natürlich dass alles gut ausgeht und viel Geduld beim Warten auf die Ergebnisse.

1

ich kann dich beruhigen... Falls wir das selbe meinen!
als ich in der 12 ssw war, war die nackenfalte fast 5 mm dick und da wurd n riesen fass aufgemacht... Ich hatte mega panik! und jetzt vor einer woche warens nur noch 2 mm! lass dir keine angst machen!!!!!!

ganz liebe grüße

6

Das freut mich für euch! Ich hatte gelesen, dass sich die Nakenfalte unabhängig vom Befund ab der 14. SSW wieder zurückbildet. Hast du denn noch eine Fruchtwasserpunktion machen lassen?

LG

3

Erstmal tut es mir leid, dass du dir jetzt sorgen machen musst - hoffentlich umsonst, aber vielleicht auch lieber einmal zu viel als einmal zu wenig..

Du hast dich ja aber sicher vorher informiert und dir gedanken gemacht, was so ein Ergebnis für euch weiter bedeutet.. Eine Fruchtwasserpunktion wäre jetzt die logische Konsequenz - dann habt ihr Gewissheit. Ich finde übrigens (natürlich sollte man vorher wissen, wie ihr zu welchem Ergebnis stehen würdet) unabhängig davon, ob ihr das Kind bekommen würdet oder nicht, zumindest hättet ihr Sicherheit und zeit, euch an alles zu gewöhnen..

Aber hoffentlich bekommt ihr dort einfach ein gutes Ergebnis und seid sicher, dass euer Kind "einfach so" eine verdickte NF hatte.. Ich drücke die Daumen!!

9

Dankschön für deine Antwort!

Wir haben gestern noch viel im Internet gelesen und werden keine Choriozottenbiopsie vornehmen lassen, sondern bis zur Fruchtwasserpunktion warten. Aber auch das machen wir vom Ergebnis heute abhängig, denn wir waren gestern so perplex, dass wir vollkommen vergessen haben zu fragen, ob die FÄ auch ein Nasenbein gesehen hat ...

Heute Nachmittag wissen wir mehr, wenn die Blutwerte da sind. Motto im Moment: wir lassen uns nicht verrückt machen!

LG

4

Guten Morgen....hast Du denn vor eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen?..Bei meinem mittleren damals war die Nackenfalte auch auffällig...Ich musste eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen(unabhängig von den Blutwerten)...Das waren ganz schlimme Wochen bis die Entwarnung kam...Die Nackenfalte ging wieder zurück und bei der Fruchtwasseruntersuchung konnte keine Behinderung(Down-Syndrom) festgestellt werden(Gott sei Dank)...

LG...ich drücke Dir die Daumen das alles gut ist..#liebdrueck

13

Vielen lieben Dank #liebdrueck ...

Ja, je nachdem, wie die Ergebnisse heute ausfallen, werden wie eine FWU machen lassen. Es könnten aber auch Ringelröteln sein ...

Daher warten wir ersteinmal ab ...

LG

5

Wie hoch war denn die NF? Also zu den 1% , bei denen das angeblich vorkommen soll kann ich nur sagen, dass es hier im Forum schon mehr als 1% sind! Ich bin jetzt in der 38 Ssw hatte ebenfalls eine auffällige NF und bin zum Spezialisten gegangen. Habe danach weder eine Biopsie nich eine FWU machen lassen, da die weiteren US unauffällig waren. Klar jetzt kurz vor der Geburt macht man sich wieder bissle Gedanken, aber ich sehe das Thema NF trotzdem als völlig überzogen. Eswird damit eine Menge Geld kassiert und das, obwohl die FÄ selbst gar nicht wissen, warum das Phänomen NF bei den Embryos sich manchmal so verhält, das sie verdickt ist . Eine verdickte NF heißt ebenso wenig, wie eine normale NF automatisch, dass das Kind gesund ist. Daher müsste ja jeder eine FWU machen,um sicherzugehen! Das würde die Pharmazie zpund die Ärzte sehr freuen. Und ausgerechnet jetzt, wo ein nues VerfHren auf den Markt kommen soll, dass man natürlich aus eigener Tasche bezahlen muss, häufen sich die NF!!

Zudem gibt es keine einheitliche Aussage darüber, ab WANN die NF tatsächlich als auffällig gilt. Ein Arzt , der vermehrt NF misst zw 0,... Und 1,... empfindet 2,... als auffällig. Ein anderer macht sich bei 2,5 - 3 mal oh gar keinen Kopf!!

Ich hab hier schon so oft was zur NF gepostet , dass es jedenfalls mehr als 1 % waren!!!
Wichtig ist , dass du zur FD gehst über alle anderen Eventualitäten mache dur mal keinen Kopf!
Wer suchet, der findet auch IMMER etwas, bei Schwangeren ist das eben die NF!

Ist für mich zum Wort des Jahres geworden!!!

7

Sorry, aber beim schnellen Schreiben erkennt das Ipad nicht jedes Wort richtig. Hoffe man kann meine Aussage trotzdem verstehen!

8

Ich glaube sie meint, dass nur 1% der Frauen eine Wahrscheinlichkeit von 1:2 bekommen.

weitere Kommentare laden
11

Vielen Dank für Eure Antworten!

Die NF war höher als 5 mm, ich bin 39 - d war einfach kein besseres Ergebnis zu erwarten ...

Mit ein paar Stunden Abstand, einer Nacht drüber schlafen und dem besten Mann der Welt an meiner Seite sehe ich das Ganze jetzt auch wieder ein bisschen differenzierter.

Wir bekommen heute die Ergebnisse der Blutuntersuchung. Zusätzlich wurden auch noch inmal alle Infektionskrankheiten untersucht, da sich die Flüssigkeitsansammlungen bis zum Bauch ziehen ... Ihre Vermutung ging auf Grund der Ergebnisse zum Turner-Syndrom oder einer Infektion mit Ringelröteln.

Wir hatten total vergessen zu fragen, ob sie ein Nasenbein gesehen hat, ob die Oberschenkel- und / oder Oberarmknochen verkürzt sind und ob die Größe zeitgerecht ist (gemessen hat sie alles und 59 mm SSL sind für 11+4 wohl ganz ok). Das Herz war unauffällig, Plazenta ngeschlossen, 2Gehirnhälften vorhanden, Magen und Blase in der richtigen Stelle und gut gefüllt ...

Ansonsten war es total süß zu sehen, wie der Krümel rumgehüpft ist und Schluckauf hatte #verliebt.

Wir warten jetzt einfach erstmal ab ...

LG

17

Das tut mir sehr leid was du da gerade durchmachen musst. Verfluche aber diese Untersuchung nicht sondern sehe es chance vorher zu wissen ob was nicht stimmt mit eurem Baby. Ich würde dich gerne beruhigen ( wie es hier andere tun, unwissend ob wirklich alles okay ist #kratz) aber mache es nicht denn so eine Untersuchung wird nicht umsonst gemacht u deckt auch viele genetische Fehler auf . lLeider / bloß gut ! Bei der Nf werden ja auch noch andere Dinge vermessen u untersucht. Gehirn, Magen, Herz ......... War denn da auch was auffällig oder nur die nf ?

Lissy

19

Hallo, tut mir leid für dich, ich weiß was du durch machst, wir haben auch ne schwere zeit hinter uns, Nackenmessung ergab 3,4mm, also zu groß, dafür Nasenbein zu kurz und alle Werte zusammen ergaben eine Wahrscheinlichkeit von 1:17 für Trisomie 21.
Daraufhin haben wir eine Chorionzottenbiopsie machen lassen und wissen nun aber das unser Krümel gesund ist und wir einen Jungen bekommen

ich drück dir die Daumen

LG

20

Ich freue mich, dass es bei euch gut ausgegangen ist.

In welcher SSW habt ihr ie Untersuchungen machen lassen?

LG

21

Die nfm war bei 12+3 u die biopsie bei 12+6 u einen Tag später hatten wie die Ergebnisse.
Lg

25

Was sagen die Werte heute????...Ich hoffe es ist alles im grünen...

LG..

27

Wir hatten leider erst heute morgen die Befundbesprechung. Die Biochemie machte die Prognose etwas besser und die Nackenfalte war "nur" 3,6 mm und ist auch nicht gewachsen, ABER das Hauptproblem ist das zystische Hygrom, dass sie gesehen hat ... Wir haben uns auf Grund der relativ geringen Nackenfalte und sonst fehlender Softmarker (Herz, Nasenbein, Femurlänge ...) gegen eine CHorionzottenbiopsie entschieden. Nächste Woche Beratung bei der Humangenetik, am Do wieder US und für den 30.7. haben wir einen Termin zur FWU ...

Wir lassen uns jetzt nicht verrückt machen. Noch ist nicht ausgeschlossen, dass es auch eine Infektion mit Ringelröteln sein kann (Befund steht noch aus) und alles andere können wir ohnehin nicht mehr beeinflussen ...

LG

28

Hallo!
Bisher hatte ich nur still mitgelesen, aber nun muss ich sagen...:

Ich finde eure Einstellung extrem super!!! #top

Ich drück euch ganz doll die Daumen dass doch noch alles in Ordnung ist!!
Und falls doch nicht, glaube ich fest dran, dass ihr dieses Kind lieben werdet, und es wird euch unendlich zurück lieben!! #liebdrueck ist das nicht die Hauptsache? #herzlich

Kopf hoch, ... Nein, Kopf oben lassen!
Ich wünsch euch viel Kraft für die nächsten Wochen!

Sabrina

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen