Sohnemann hat auf meinem Bauch herumgeturnt...schlimm?

Hallo,

heute Morgen wollte mein Sohn kuscheln und hat sich auf meinen Bauch gelegt, was eigentlich ok war. Aber dann hat er so einen "Rappel" bekommen und sich wild hin und her geschmissen und schließlich ist er seitlich vom Bauch gerutscht und ich habe richtig gemerkt, wie er über das Baby in meinem Bauch gerumpelt ist. Also der Widerstand war ganz klar spürbar, das Baby wurde richtig zur Seite an meine Beckenknochen gedrückt.

Nun mach ich mir seitdem ganz dolle Sorgen, dass das kleine Köpfchen abgedrückt und verletzt wurde oder sonst irgendeine Quetschung passiert ist.

Was meint ihr? Ist das schlimm? Oder muss ich mir keine Sorgen machen? Schmerzen hab ich keine und ich merke das Baby auch noch nicht so stark, dass ich einen Unterschied in der Bewegung feststellen könnte.

Mach mir einfach Sorgen #zitter

Vielleicht hat ja jemand etwas ähnliches erlebt und weiß Rat!

Viele Grüße,
islandmädchen mit #baby (21 monate) und #ei (18+0)

1

wenn du dir solche sorgen machst, mach einen termin bei deinm FA und kläre das... lg

2

hallo :-)

Ich hatte das oft, als ich mit dem 2. Kind schwanger war. Meine große ist da des öfteren mal drauf geplumpst usw. Hat dem Zwerg nix ausgemacht und auch nicht geschadet. Er ist nach wie vor hart im nehmen ;-)

Solltest du irgendwelche Probleme bekommen (Blutungen, Krämpfe oder ähnliches), dann solltest mal zum FA. Kannst ja auch so einfach mal anrufen und mit der Ärztin sprechen, das beruhigt auf jeden Fall. Ich denke aber, dass wirkloich nix ist.

Machs gut und schöne SS noch!

LG, Caro

3

Hallo,
also unsere Tochter (16 Monate) klettert jeden Tag auf mir rum.
Manchmal ist sie so stürmisch, dass sie mir den Ellenbogen in den Bauch drückt oder mir beim Toben in den Bauch tritt. Das ist manchmal recht unangenehm, aber als Reaktion gibt es immer gleich auch Tritte aus meinem Bauch. Es ist als würde sich der Kleine gegen seine Schwester wehren.
Ich mache mir da nicht allzu große Sorgen.
Wenn du aber länger anhaltende Schmerzen hast, solltest du vielleicht mal mit deinem FA reden.

Also das Baby liegt ja im Fruchtwasser, dass ganz schön viel an Erschütterungen und Stößen absorbiert.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig die Angst nehmen.

LG

mamamalvier mit ihren 4 Großen und #ei(24+1)

4

Danke euch allen! Es wird schon nichts schlimmes sein und wie gesagt hab ich ja auch keine Schmerzen.

Hier in Island ist es leider nicht so einfach, mal eben zum Arzt zu gehen. Ich könnte im Krankenhaus anrufen und da nachfragen, aber zum FA geht man hier gar nicht während der Schwangerschaft, das macht alles eine Hebamme, die nur 1x wöchentlich Sprechstunde hat. Und mein nächster Termin ist erst nächste Woche Donnerstag. Naja.

Aber eure Erfahrungen beruhigen mich ja, das scheint ja auch ziemlich gängig zu sein, dass die "großen" Geschwister noch voller Inbrunst auf Mama herumklettern :-) Ist ja auch klar, sie verstehen es ja nicht, dass da nun auf einmal ein neues Baby in Mamas Bauch ist.

Also, vielen Dank nochmal :-)

Top Diskussionen anzeigen