Utrogest... wann damit anfangen?? Lieber oral oder vaginal??

Hallo..

hatte vor gut 1 Woche einen Abgang...6.SSW...Blutung...
Da ich schonmal davor (Herbst 2011 und Januar 2009) einen Abgang (Blutungen, nie Ausschabungen) hatte, hab ich meinen FA auf Utrogest angesprochen bzw. er hatte es auch von sich aus vorgeschlagen. Hab es nun hier und laut meinem 29-Tage-Zyklus müsste mein nächster Eisprung nun am Wochenende sein...vermutlich am So. 15.7.

Wichtige Frage(n):
SCHADET es, wenn ich vorsorglich schon 1-2 Tage vorher damit anfange?? Hab aber auch schon mal irgendwo gelesen, dass Utrogest einen Eisprung unterdrücken kann??? Stimmt das??

Wann würdet ihr damit anfangen, wenn der Eisprung jetzt am Sonntag wäre?

Mein FA sagte 2x täglich 1 Tablette oral.

Gibts einen Unterschied bzgl. Wirkung, ob oral oder vaginal?

Manche nehmen 3x2 tabletten... warum soll ich nur 2x1 Tablette nehmen..?

Bei wem hat es nach einem Abgang gleich im ersten Zyklus mit Utrogest dann geklappt?

DANKE für eure Antworten,
GLG as2002 mit Nina (2.5 Jahre) :-)

1

Hi, also ich nehme 3x2 Utro weil ich eine IVF hatte.

Nehme sie vaginal, soll besser verträglich sein, wobei ich am Anfang trotzdem oft Blähungen und Verstopfung bekommen hab.

Gruß #winke

2

müssen die abstände denn immer gleich sein?
wann (uhrzeittechnisch) nimmst du sie immer?
schadet es denn, wenn ich 3x2 nehme statt nur 2x1.. oder soll ich vorher nochmal meinen FA fragen?

DANKE, LG :-) #blume

4

auf jeden Fall den Arzt fragen! du würdest ja dann 6 statt 2 nehmen! Zu viel kann auch Nebenwirkungen verursachen. ich hab z.B. Kopfschmerzen und Übelkeit bekommen. als ich weniger genommen hab hatte ich keine Nebenwirkungen mehr!

Zu deiner Beruhigung, 2 haben bei mir auch geholfen um Blutungen nach dem Eisprung zu stoppen!

3

hallo,
Ich habe Utro wegen einer Gelbköerschwäche genommen. wurde das bei dir getestet, oder hast du es so bekommen?

meine Ärztin meint auch, dass man es erst mach dem Eisprung nehmen darf, da dieser sonst verhindert würde. ich hab ihn immer mit Ovus oder Temperatur bestimmt und dann noch 2 Tage zur Sicherheit gewartet.
ich hatte immer nach dem Eisprung Blutungen. vaginal gingen sie mit 1x2 weg. oral haben sie bei mir nicht geholfen und Schwindel verursacht.
nach 5 Monaten mit Utro hat es geklappt und ich bin jetzt in der9ten Woche schwanger. hab mit 1x2 keine Blutungen gehabt, aber soll jetzt vorsichtshalber 2x2 nehmen.

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. aber bevor du selbst an deiner Medikation drehst, solltest du nochmal beim Arzt anrufen!

Alles gute!

5

Hallo,
Ich hatte auch zwei fruehe Abgaenge und mein FA hatte mir danach auch zu Utrogest geraten - allerdings musste ich es erst ab dem positiven Schwangerschaftstest (beide Male ES+13) nehmen. Bin jetzt zum zweiten Mal erfolgreich schwanger und bei beiden Schwangerschaften hab ich in der Fruehschwangerschaft keine Blutungen mehr gehabt.

Ich habe vor dem Schlafengehen 1x2 Tabletten vaginal genommen. Der Unterschied zwischen vaginaler und oraler Einnahme ist (laut meinem FA), dass vaginal mehr Wirkstoff aufgenommen wird und auch gleich an der richtigen Stelle ankommt und dass auch die Nebenwirkungen geringer sind.

Die Einnahme von 6 Tabletten erscheint mir persoenlich viel zu viel, zumal ja bei dir noch keine Schwangerschaft vorliegt und ein so hoher Progesteronspiegel dann garnicht noetig ist. Sprich am besten nochmal mit deinem Arzt.

Ich wuensche dir alles Gute!

LG Sizzy

Top Diskussionen anzeigen