Dammmassage...

Mal ehrlich Mädels, wie macht ihr das? Kommt ihr da noch richtig ran?

Hab zwar ne Anleitung und das entsprechende Öl dazu, aber ich hab total Schwierigkeiten, vor allem weil man ja den Daumen dabei in die Scheide einführen muss. Wie soll das gehen mit dem dicken Bauch? Sitzt ihr da oder liegt ihr? #kratz

Wie oft macht ihr die Massage?

Gibts vielleicht schon Mehrfachmamis, die sagen können: Ja, das bringt echt was!

Gebt mir mal Tipps! :-p

LG Moe (36. SSW)

1

Hallo,
ich hab meine Hebi gefragt vor 2 Wochen ob ich das machen soll und sie meinte das es nicht wirklich was bringt. Deshalb hab ich gleich gelassen. Würd mich auch ma interessieren ob das jemanden hilfreich schien...
#gruebel

2

Bei einer Freundin hats auch nichts gebracht,sie ist trotz Massage von vorne bis hinten gerissen #schock

lg sas 36.SSW

3

Beim ersten hab ich Dammmassage gemacht und bin leicht gerissen. Beim zweiten hab ichs nicht mehr gemacht und bin auch leicht gerissen.
Jetzt mach ich es auch nicht. Ist mir einfach zu umständlich.

Meine Hebi meint, am besten gehts, wenn man auf der Toilette sitzt. Aber ob eswas bringt - #gruebel keine Ahnung.
Ich bin jedenfalls davon nicht 100% überzeugt.

4

Hallo,

ich habe das auch beharrlich gemacht vor meiner ersten Geburt. Toll fand ich das nicht wirklich, aber was tut man nicht alles.

Tja, und als es dann soweit war, sagte die Hebi zum Arzt: Schauen Sie mal den hohen Damm an, das müssen wir auf jeden Fall schneiden. Und dann noch: das sieht man aber nicht so oft. Beide hatten sich dann ein wenig in den Haaren, ob wir nun schneiden oder nicht (das war wirklich prickelnd). Und am Ende hatte dann die Hebi geschnitten und der Arzt verdrehte bockig die Augen...

Ich kam aber ganz gut zurecht mit der Dammmassage und sicher hat es bei anderen Frauen tatsächlich gute Wirkung...;-)

5

Also meine Hebi meint, das bringt so langfristig gar nix, das bringt nur was, wenn man es direkt vor bzw. während der Geburt macht, und sie und ihre Kolleginnen in dem Krankenhaus machen das automatisch schon immer.

Sie hat es uns dann so erklärt: Wenn man die Hände mit den Handflächen aneinander legt und die Finger dabei spreizt, gehen beide Daumen gleich weit nach vorn. Wenn man dann von EINER Hand die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger etwa ne halbe Minute massiert und knetet und dann die Hände wieder zusammenlegt und die Finger abspreizt, kann man den Daumen der massierten Hand viel weiter weg biegen. Und etwa genauso verhält sich die Dammhaut.

Sorry wenn das jetzt erstmal kompliziert klingt, sie hats uns halt gezeigt und ich hab versucht, es bestmöglich zu beschreiben, einfach mal ausprobieren. ;-)

LG

6

Haha, das funzt echt mit dem Daumen#rofl

7

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa ;-)

Ich fand das auch sehr überzeugend...

weitere Kommentare laden
10

Ganz ehrlich: ich halte dieses ganze Geschmiere und massieren für überbewertet! Ich habe gar nichts gemacht und bin weder gerissen noch habe ich SS Streifen. Kommt auf das Bindegewebe an. Wenn es eher schwach ist, wird es reißen. Eine Creme oder Öl wird niemals so tief eindringen als das sie was bewirken könnte!
Auch einen Dammriss kann man nicht verhindern. Es kommt immer drauf an wie die Geburt verläuft. Da hilft auch kein massieren. Eine gute Hebamme, kann während der Geburt auch helfen das es nicht ganz so schlimm wird.

Lg, Melli (38 SSW, ohne cremen und ohne Streifen).

Top Diskussionen anzeigen