Muss mal Dampf ablassen.. Schwiegereltern

Hallo zusammen.

Es geht mal wieder um die guten alten Schwiegereltern.:-p

Normalerweise verstehe ich mich mit ihnen ganz gut, aber zur Zeit nervt es einfach nur noch.#aerger

Mein eigentlicher ET ist der 29.4. Also hätte ich noch 5,5 Wochen Zeit bis zum Termin.

Jetzt werde ich schon seit ca. 3 Wochen damit genervt, dass ich doch mal beim Frauenarzt nach fragen soll, was er meint, wie lang es noch dauert.#kratz#klatsch (Weil sie in den Urlaub fahren wollen!! Mein Schwiegervater ist Lehrer und er hat die ersten zwei Aprilwochen ja "Ferien" und dort wollen sie weg fahren)
Ich hab denen dann erklärt, dass ich noch paar Wochen bis zum ET habe und man da jetzt sicherlich noch gar nix sagen kann.

Soweit so gut.

Da ich aber schon so starke Senkwehen habe und so ein Piecksen am Muttermund, war ich nun doch bei meiner Hebamme am Dienstag und die hat nach geschaut und sie kam schon mit einem Finger durch den Muttermund und konnte das Köpfchen spüren.
Sie meinte, sie tippt auf die 1. Aprilwoche, dann ist der Kleine da. (Ansonsten muss man sowieso am 10. April einleiten... wegen verschiednen Gründen)

Jetzt meinte meine Hebamme, dass ich mich bissel schonen soll, damit der Kleine auf jeden Fall noch bis 1. April drin bleibt, denn vorher wäre er ja noch ein Früchen.

Das haben wir meinen Schwiegereltern genau so erzählt, dass sie meint, in der 1. Aprilwoche kommt er und das ich mich nun noch schonen soll, weil er schon noch 2-3 Wochen drin bleiben sollte.

Dann meinte meine Schwiegermutter "Ach der kommt bestimmt noch vor dem 1. April, ich fühl das. Ich habe dann nochmal erklärt, dass das nicht witzig ist und ich auf keinen Fall ein Frühchen möchte (hatte die ganze SS über Probleme und so lange gekämpft, keiner hätte gedacht, dass ich so weit komme, also mag ich nun auch nicht kurz vor Schluss doch noch ein Frühchen.#schmoll).
Das übergeht sie aber total.

Gestern haben wir dann nochmal mit ihnen telefoniert, weil sie genau wissen wollten, wann eingeleitet wird usw.! Ich meinte dann, dass wenn er nicht von selbst kommt, wird am 10. April eingeleitet, da es meiner Hebi langsam zu gefährlich mit meinen Werten wird.
Da meinte dann mein Schwiegervater "Ach Mensch, sag doch dem Kleinen, er soll am besten Ende März kommen, dann hat Simon auch Urlaub, dass wäre doch perfekt!!" #aerger (Mein Mann ist auch Lehrer und hat somit die ersten zwei Aprilwochen "Ferien". Klar wäre es von der Zeit her super, da er ja keinen Urlaub nehmen kann, wenn der Kleine kommt, aber trotzdem geht es hier um das Baby und das wäre dann noch ein Frühchen!!"
Ich meinte dann nur, dass ich das ganz sicher nicht perfekt finden würde... er meinte dann nur "Ach der Lea ging es doch auch super, dass wird jetzt nicht anders sein". (Meine Tochter kam bei 36+0 ssw und durfte gerade noch so bei mir bleiben und musste gerade so nicht verlegt werden)

Naja wie auch immer... mich nervt es soooo arg, dass sie nur an sich denken, damit sie in den Urlaub nach Frankreich können...:-[:-[:-[ Das macht mich so sauer!

Sie meinten auch, dass sie auf jeden Fall irgendwie fahren und dann halt zurück kommen, wenn er da ist.#kratz Klar, einfach mal eben von Frankzreich zurück nach Deutschland...:-p wie sie halt meinen.

Schon allein, dass sie zu der Zeit weg wollen, macht mich sauer. Meine Mama muss ständig auf Rufbereitschaft sein, weil sie ja unsre Tochter nimmt, wenn es los geht, damit mein Mann mit zur Geburt kann. Sie könnte nicht so einfach ma leben weg fahren, würde sie auch gar nicht wollen. Eben weil es ja jeden Tag los gehen kann.

Und die Schwiegereltern wollen in Urlaub... na ganz klasse.

Jetzt darf ich mir bestimmt jeden Tag anhören "Und, gehts los?"#augen.
Am 2. April habe ich den nächsten Termin bei meiner Hebamme, bis dahin wollen sie noch hier bleiben und dann fahren se los, wenn sich nix tut.

Bin schon am überlegen, ob wir denen gar nix sagen, wenn er da ist und wenn sie dann heim kommen, sind wir schon lang daheim wieder vom KH...:-p Würde ich zu gern machen, aber da macht mein Mann nicht mit.#schmoll;-)

Lg und sorry fürs Auskotzen....#schein

Nadja mit Babyboy fast 35.ssw

2

Hallo Nadja,

offengestanden würde ich meinen Eltern oder Schwiegereltern gar nicht brühwarm jede Neuigkeit erzählen, wenn ich sowieso schon finde, sie mischen sich zuviel ein. Dein ET ist der 29.04. - fertig.

Alles Gute für Dich und das Baby!

Kerstin

1

Man das ist ja eine verzwickte Situation.

Lass dich mal #liebdrueck

Ich verstehe, dass du dich ärgerst. Aber ich glaube, deine Schwiegereltern meinen das gar nicht böse, sie wollen nur UNBEDINGT da sein, wenn der Kleine kommt. Das mit dem Urlaub.. ja. da tickt halt jeder anders. Meine Mama stand schon im Kreissaal auf der Matte, seine Oma und Tante kamen 3 Stunden später (ich habe unheimlich viel Blut verloren und mir ging es wirklich miserabel - ich wollte alles, aber KEIN Besuch!!!). Das fand ich auch nicht sehr viel besser. Uns Schwangeren kann man es doch eh nie recht machen :-p;-)#liebdrueck

Ich würde auch von Seiten deines Mannes darum bitten, dass er eine deutliche Ansage macht, dass es nicht korrekt ist, sich ein FRÜHCHEN zu wünschen, nur um seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Wenn sie in den Urlaub wollen, dann sollen sie das machen aber nicht auf Kosten des Kleinen. Sie sollen halt damit Leben, dass sie ihn dann erst später kennenlernen aber wegen sowas wünscht man dem Kind doch keine zu frühe Geburt... Das ist nicht richtig.

Ich wünsch dir viel Ruhe und Kraft :-)

5

Warum müssen die dann genau da weg fahren, wenn sie unbedingt dabei sein wollen? :-( Sie fahren ja sowieso mit dem Wohnmobil, ist also kein Urlaub gebucht oder so.

Mein Mann ist da leider etwas... hmm wie soll ich sagen... zurückhaltend. :-p Er mag es seinen Eltern halt immer recht machen... #aerger

Danke dir! ;-)

7

Das kommt mir echt bekannt vor! #aerger

Meine Schwiegereltern regen mich auch manchmal total auf. Die sind wirklich nette Menschen, aber sie haben ihre Meinung und nur die zählt. Wenn ich anderer Meinung bin, ist mein Mann zwar auch meist auf meiner Seite... aber er würde das nie seinen Eltern sagen. Und wenn er dann doch mal was sagt, dann kommt im Nachgang immer ein Witzchen mit rein, damit die beiden auch ja nicht sauer sind. #augen Ich habe ihm schon x-Mal gesagt, dass sie so nie den ernst der Lage verstehen und einfach alles für einen Scherz bzw. nicht ganz ernstgemeint halten. Männer... ;-)

Ich wünsch dir auf jeden Fall, das dein Baby bis zum 10. April durchhält!! #liebdrueck

LG wewo

weitere Kommentare laden
3

Hallo Nadja!

Einerseits verstehe ich deinen Ärger darüber, daß deine Schwiegerleute es anscheinend nicht so schlimm finden würden, wenn euer Sohn zu früh käme. Das würde mir auch total stinken.

Andererseits kann ich deinen Ärger darüber, daß sie nun grade zum Geburtstermin in Urlaub fahren wollen, nicht ganz nachvollziehen. IHR wolltet doch das Baby und so schlimm wie es klingt, jetzt müßt ihr euch auch drum kümmern, wie ihr dann alles organisiert.

Wenn beide Großelternpaare weiter weg wohnen würden und beide nicht abkömmlich wären zur Entbindung, müßte es auch gehen. Das ist jetzt ganz und gar nicht böse gemeint, aber ich verstehe oft nicht so ganz, wie so viele ERWACHSENE Männer und Frauen sich immernoch total auf ihre Eltern verlassen.

Ich liebe meine Kinder über alles und ich denke, ich werde mich auch sehr gern um meine (hoffentlich zahlreichen) Enkelchen kümmern und natürlich auch um meine erwachsenen Kinder, aber nicht bis zur völligen Selbstaufgabe.

Weißt du, ich seh das so: werden meine Kinder irgendwann erwachsen sein, sind sie für sich selbst verantwortlich, bis dahin ist MEINE Aufgabe (mehr oder weniger gut) erfüllt. Alles weitere tue ich dann aus Liebe und weil ich es möchte. Nicht, weil es eben immernoch meine Pflicht ist. Und dazu gehört eben auch, in Urlaub zu fahren, wann ich das möchte.

Natürlich finde ich es auch seltsam, daß sie grade zu der Zeit in Urlaub wollen, wenn ihr Enkelchen zur Welt kommt, allein schon, weil es nichts Schöneres als den Zauber eines zerknautschten Neugeborenen gibt, den sie unter Umständen dann ja verpassen. Ich würde es glaub ich ähnlich machen, wie du schon geschrieben hast: einfach nicht bescheid geben, und wenn sie dann nach Hause kommen, ist das Baby eben da. :-p

Vielleicht sehe ich das Ganze aber auch ein bisschen anders als viele, weil es unsere Leute hier nicht sonderlich interessiert. Meine Leute haben unsere jüngste Tochter das erste Mal gesehen, als sie drei Wochen alt war, obwohl sie nur etwa jeweils 30km von uns entfernt wohnen. Und das auch nur, weil unsere Ältere drei Woche nach der Kleinen Geburtstag hat. Kontakte von beiden Seiten beschränken sich allgemein leider nur auf die Geburtstage.

Ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, daß ich dir so unverblümt meine Meinung gesagt habe, aber manchmal kann ein Außenstehender ganz neue Aspekte in eine Sache bringen.

Für die Geburt wünsche ich dir schonmal alles Gute und hoffe, es dauert noch drei Wochen, bis sich das Baby auf den Weg macht.

#winke

8

Ich glaube, du hast das völlig falsch verstanden!

Seine Eltern wohnen ca. 2 Stunden Autofahrt von uns entfernt. Wir haben sie NIEMALS als Hilfe eingeplant. Egal ob Urlaub oder kein Urlaub. Das kriegen wir ganz gut ohne sie hin. ;-) Die haben uns noch nie geholfen!

Das mit meiner Mama war so gemeint, dass wir ja jemand für die Kleine brauchen, wenn die Geburt los geht und meine Mama wohnt 10 Minuten mit dem Auto von uns weg und macht das gerne. #liebdrueck
Und das ist nicht ihre Pflicht, sondern sie tut das gleiche würde ich für meine Tochter auch mal machen, wenn sie später ein Kind bekommt. Es sind ein paar Stunden, so lang wie die Geburt eben dauert und ich finde, als Familie ist man für einander da. Sehe ich jedenfalls so.

(Das heißt nicht, dass ich es selbstverständlich finde, aber ich finde, man sollte zusammen halten und ich spanne meine Mama auch sonst nirgends wo ein, dass kriegen wir alleine hin, ist ja unser Baby. Es geht einzig und allein um die Geburt, bei der meine Tochter dann bei ihr ist)
Habe ein sehr inniges Verhältnis, sie sieht die Kleine ca. 1-2 mal die Woche.

Und nein, ich nehme es dir nicht übel. ;-)

Danke dir!:-)

12

Huhu,

sie findet es doch gar nicht schlimm, dass die Schwiegereltern in Urlaub fahren. Sie sagt ja, dass sie es zwar anders schöner finden würde, aber trotzdem ok findet!

Das Problem in diesem Fall ist, dass die beiden wisse, dass die Geburt am 10.04 eingeleitet wird und unbedingt den Kleinen schnell kennen lernen wollen. Trotzdem fahren sie in Urlaub und weil es für sie besser passt, soll das Kind doch am besten vorher schon kommen. Die müssen sich halt entscheiden: Entweder sie fahren in Urlaub oder sie lernen das Enkelchen gleich kennen!

Die Gefahr einer Frühgeburt ist scheinbar eh schon hoch... und dann noch sowas zu sagen. Die Ängste und vllt. auch die Wut der Mama zu schüren. So geht es ihr bestimmt nicht besser... Aber Großeltern haben manchmal einfach kein Feingefühl, da "andere Generation". Wobei ich es blöd finde immer alles darauf zu schieben. Die sind teils schlicht und einfach stur! ;-)

weiteren Kommentar laden
4

Du reagierst völlig über und das hier

"Klar, einfach mal eben von Frankzreich zurück nach Deutschland... wie sie halt meinen."

würde ich genau so machen.

Krieg mal deine Hormone in den Griff, ich sehe da völlig normales Verhalten.

6

Also ich sehe da kein normales verhalten wenn sich andere sich aufgrund eigener egoistischen Motive über die Gesundheit meines Kindes hinwegsetzen würden....kann sie gut verstehen....ich wär auch stinkig...wiederum das sie in Urlaub fahren finde ich ok

9

Ach...
die haben doch nicht gesagt: Ich mach dir mal nen Wehencocktail, damit wir das Kind vor dem Urlaub noch sehen.
Und Urlaub für Lehrer ist wirklich was schwieriges, aber das sagst du ja selbst, findest du ok. Wenn sie den jetzt sausen lassen, ist die nächste Gelegenheit im Sommer.
Was ist daran egoistisch (richtet sich jetzt wideder an die TE und die anderen), in den Urlaub zu fahren, wenn man mit dem Auto und ausgeschlafener Nacht nach "dem" Telefonanruf, dass das Enkelchen da ist, am nächsten Tag da sein kann?
Die andere Oma ist doch eh zum Babysitten eingeplant.
Was sollen sie tun? Zuause hocken und Däumchen drehen, damit Kind dann 2 Tage nach dem Urlaubsende schlüpft?
Niemand setzt sich doch über die Bedürfnisse des Kindes hinweg, das hat die TE nur so reininterpretiert und reagiert entsprechend über. Auch drängen sie nicht auf sonstige Schritte wie Cerclage, damit das Kind erst nach dem Urlaub kommt.
Bei manchen Schwangeren hier ist es einfach so, dass egal, was die Schwiegereltern machen, es sowieso falsch ist.

weitere Kommentare laden
20

Ja, würde mir auch tierisch auf den Zeiger gehen. Genau auch diesem Grund haben wir den ET um 2 Wochen nach hinten verschoben, und selbst da sagen wir kein Datum, einfach nur Ende April.

Wenn jmd. meint nachbohren zu müssen, lassen wir ihn auch auflaufen.

Andrea

27

Also sorry, aber warum erzählst du das denn alles so detailliert? Bis auf den 10.4. an dem dann wohl definitv eingeleitet werden soll, ist jeder Tag vorher doch reine Spekulation. Es ist ja nicht so, dass du da groß einen Einfluss drauf hättest.

Eine Freundin von mir ist 5 Wochen mit 2cm offenem MuMu rumgelaufen und die Ärztin hatte Panik gemacht, dass es JEDERZEIT los gehen könnte. Sie hat sich dann kaum noch weg getraut aus Angst, es nicht ins KH zu schaffen.

Meine FÄ hatte mir gesagt, dass es laaaaaaaange noch nicht los ginge und ich am WE ruhig wegfahren könne. Das war am Mittwoch und am Freitag hatte ich meine Maus in den Armen.

Lass sie doch in den Urlaub fahren. Wenn sie dann zurück kommen, ist es doch gut. Ansonsten müssen sie halt Urlaub auf Balkonien machen, denn dass ansonsten niemand sagen kann, wann dein Kind schlüpfen will, sollten sogar deine Schwiegereltern kapieren.

30

Hallo Nadja,

ich verstehe nicht, was die anderen an dem Beitrag so falsch verstehen... #gruebel

Ich denke, ich verstehe, was du meinst. Mich würde das auch aufregen.

Meine SchwieMu meinte, wir sollen bloß nicht so weit wegziehen, sonst sieht sie das Baby ja nicht so oft (je nach Wohnlage wären es max. 30 min. Busfahrt weg gewesen). Aber beide planen in den nächsten 3-4 Jahren, vllt sogar früher, an die Nordsee zu ziehen! (wir wohnen in Stuttgart) Sie sehen den Enkel nicht aufwachsen und die nachfolgenden noch viel weniger... #kratz Irgendwie paradox. Ach nein, ihre Meinung. #klatsch ;-)

Gerade vor 2 Tagen hat mein Mann auch erzählt, dass seine Eltern meinte, er soll mal nicht übertreiben und ich könnte auch schon ruhig paar Sachen tragen. Am WE ziehen wir um und mein Mann (und auch ich) sind der Meinung, dass ich nichts die Treppen rauf (2. OG) tragen werde. Mir geht es in den letzten Tagen eh nicht gut. Und es muss schließlich auch geputzt und aus-/eingepackt werden. Ich überlass ja nicht alles den anderen. ;-)
Und gerade meine Schwiegermutter muss reden... in der Schwangerschaft mit meinem Mann hat sie geraucht! #contra

Aber versuch ruhig zu bleiben. Es bringt dir und deinem Sohn nichts, wenn du dich da jetzt reinsteigerst. Musst du denn immer mit ihnen telefonieren? Vielleicht kann die Kommunikation eher dein Mann in den nächsten Tagen übernehmen. Weiß dein Mann, wie es dir damit geht? Dann sag ihm, dass du einfach einen Puffer brauchst und er das jetzt sein muss! Er will seine Eltern nicht verletzen? Aber er will doch auch dich und das Baby nicht gefährden... Dann soll er auch mit ihnen reden. Dann können sie reden, was sie wollen #bla und du hast deine Ruhe. Denn das ist doch gerade jetzt so wichtig für dich! #liebdrueck Entspann dich und genieß die letzten zwei Wochen soweit es geht.

Größter Motivator die nächsten Wochen durchzuhalten ist sicherlich dein kleiner Engel. Und einen kleinen Trotzmotivator hast du auch: Zeig's ihnen und warte bis zum 10.04! ;-)

Liebe Grüße und ganz viel Ruhe!
Sara

36

Danke dir!

Deine Antwort hat sooo gut getan!#liebdrueck#liebdrueck

Denn genau so geht es mir, mich verletzten solche Sprüche. Nicht, dass sie weg fahren.

Das sie weg fahren, ist mir völlig schnuppe. Mir tut es nur so weh, dass sie sich jetzt kurz vor Schluss noch ein Frühchen wünschen, damit sie in Ruhe weg fahren können. Und immer mit der Meinung, ach ist ja alles nicht so schlimm.#schmoll

Du hast recht, ab jetzt werde ich das Telefon gleich immer weiter an meinen Mann geben und wenn er grad nicht zuhause ist, gehe ich nicht hin. Fertig.

Danke dir!#herzlich

31

Also, dass es Dich ärgert, dass Deine Schwiegereltern sich aus völlig egoistischen Gründen ein Frühchen wünschen, nur damit sie in den Urlaub afhren können, verstehe ich voll und ganz. Das ist unglaublich.
Aber sei doch froh, dass sie dann in den Urlaub fahren. Dann liegen sie Dir vielleicht nicht mehr jeden Tag in den Ohren damit, wie es denn nun aussieht und ob das Kind bald kommt etc.. Und wenn es dann da ist, hast Du noch mind. ein paar Stunden Schonfrist, eh sie dann aufkreuzen.
Ich würde sie mal direkt fragen, ob sie wirklich die Gesundheit ihres Enkelkindes aufs Spiel setzen wollen, weil ihnen ein simpler Urlaub wichtiger ist oder ob ihnen nicht doch der Enkel wichtiger ist. Wenn sie dann wieder mit Deiner Tochter kommen, dass da auch alles gut ging, weise sie darauf hin, dass es aber knapp war und Euch Sorge bereitet hat und nicht bei jedem Kind so laufen muss. Punkt.

Ansonsten - Ohren auf Durchzug und nur um Dich kümmern!
Sag ihnen doch, Deine Hebi hat Dir Ruhe verordnet und die möchtest Du Dir jetzt auch gönnen. Das gilt auch für sie.

LG

38

"Ich würde sie mal direkt fragen, ob sie wirklich die Gesundheit ihres Enkelkindes aufs Spiel setzen wollen, weil ihnen ein simpler Urlaub wichtiger ist oder ob ihnen nicht doch der Enkel wichtiger ist. Wenn sie dann wieder mit Deiner Tochter kommen, dass da auch alles gut ging, weise sie darauf hin, dass es aber knapp war und Euch Sorge bereitet hat und nicht bei jedem Kind so laufen muss. "

Das hat sie 1. sicher schon getan und 2. wird es nichts bringen. Hey, ich kenne "solche" Schwiegereltern. Ich komme mit meinen SchwieEl auch gut klar, aber manchmal gibt es halt Situationen, da verstehen sie einfach meinen/unseren Standpunkt nicht und genau so ist es in diesem Fall auch. Ich glaube, die haben das "Ohren auf Durchzug stellen" perfektioniert... in dem Punkt kann ich sicher noch von ihnen lernen. #cool
(Am besten meine SchwieMa, die sich schon die Ohren zugehalten hat, als wir mal über ein Thema gesprochen haben und sie die "Wahrheit" einfach nicht hören wollte #augen )

43

#rofl Oje, da hilft dann wirklich nur Abstand nehmen und seinen Standpunkt vertreten. Es ist ihr Kind und ihr Leben und die Schwiegereltern sind eben "nur" die Schwiegereltern und Großeltern und ihnen bleibt nichts anderes übrig, als das zu akzeptieren.
Ich hab echt Glück, dass ich nicht so eine Schwiegermutte habe. Meine würde sich nie ungefragt in irgendwas einmischen oder solche Kommentare ablassen.

37

Ganz ehrlich mich würde so was überhaupt nicht nerven.
Den meine Mutter sagt auch ständig..

Ach dann und dann kommt die Kleine sicher...
oder
Hm da wäre es auch nicht schlecht da ist deine Große bei mir
oder
dann wäre Sie ja vom Sternzeichen her noch Fische...

Meine Schwiegermutter ist nicht wirklich besser.

" Da darf sie überhaupt nicht kommen. Da bekomme ich die Augen operiert.
Danach die 2 Wochen geht ja auch überhaupt nicht! "

Ich stell da meine Ohren einfach auf Durchzug.

Meine Große kam auch in der 36 SSW und hatte ausser leichter Gelbsucht keine Probleme.
Nicht jedes Kind ist gleich und kommt eben dann wann es kommt.

Also mein Tipp an Dich:

Ohren auf durchzug und reden lassen.

Antwort möglichkeit um es locker zu sehen auf solche Dinge sind da immer:

" Ja sicher ich richte es aus aber ich glaube kaum das ich da was mit zu reden habe.
Das entscheidet ja wer anders und diese Person hat noch Vollpension gebucht. "

auch nett ist...

" Sicher kommt mein Süßer zur Welt wenn ihr in Urlaub seit.
Nur um euch zu ärgern! "

Letzteres nur bei Personen verwenden die Ironie und Spaß verstehen.

;-)

Wünsch dir gute rest Kugelzeit #liebdrueck

LG Marina #sonne, Juliette 4,5J #mampf & Yvonne 36 SSW #blume

39

" Sicher kommt mein Süßer zur Welt wenn ihr in Urlaub seit.
Nur um euch zu ärgern! "

Und dann sagen sie hinterher wahrscheinlich noch, dass sie das mit Absicht getan hätte... #rofl #rofl

40

Im Grunde hast du schon Recht! Es geht nur darum, dass wir monatelang um dieses Kind kämpfen mussten, weil sie es schon mehrmals fast geholt hätten, weil die Werte so mies waren. Und jetzt, kurz vor Schluss, kommen solche Sätze. Das verletzt mich eben...

Aber danke dir, ich werde versuchen, einfach auf Durchzug zu schalten. ;-)

LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen