Fehlbildungsultraschall in der 31. SSW

Moin zusammen,

ich hoffe, ihr könnt mir ein bißchen die Angst nehmen.
Ich war in der 20. SSW beim Ultraschall. Da konnte der Magen nicht dargestellt werden. Die Ärztin sagte, dass wäre nicht weiter schlimm, wenn gerade nix drin ist, kann man den eben nicht sehen. Wenn ich wollte, könnte ich ja einen zusätzlichen Termin in zwei Wochen machen.
Meine VU mache ich alle bei meiner Hebamme, dass weiß die Ärztin, ist dick in der Akte vermerkt, weil die Praxis (4 Ärzte) das nicht so toll findet. Zu Beginn der Schwangerschaft habe ich direkt eine Liste mit den Kosten für Zusatzultraschall bekommen.
Für mich und meinen Mann klang die Aussage der Ärztin nach, es ist alles ok, aber sie können gerne auf ihre Kosten noch mehr Ultraschall Termine machen.

Muss dazu sagen, dass ich die Ärztin nur bei den beiden US gesehen habe, da meine eigentliche Ärztin aus der Praxis schwer erkrankt ist.
So und gestern war ich wieder da und wieder konnte sie den Magen nicht darstellen. Jetzt hat sie mich total panisch gemacht.

Nächsten Dienstag hab ich einen Termin zum "Fehlbildungsultraschall". Die Sprechstundenhilfe fiel aus allen Wolken, als ich ihr gesagt habe, wann ET ist. Auch meine Hebamme meinte, eigentlich hätte sie mir die Überweisung schon in der 20. SSW geben müssen, statt sich so schwammig auszudrücken.
Ich versteh einfach nicht, warum sie in der 20. SSW nicht gleich gesagt hat: Das MUSS kontrolliert werden. Ich hab mich drauf verlassen, dass alles ok ist, jetzt hat sie doch allen ernstes auf der Überweisung handschriftlich vermerkt: "Pat. hat Kontrolltermin nicht wahrgenommen" Sie hat mir keinen Kontrolltermin gegeben.

Ansonsten ist der Kleine super drauf, bewegt sich viel und eigentlich fühlt sich alles gut an. Alle andern Werte sind top, nicht zuviel Fruchtwasser, alle Werte ok, der Kleine wird groß, aber ist in der Norm.

Kann mir einfach jemand sagen, dass alles gut wird???

Grüße
Kicki (31. SSW)

1

huhu

ich hatte das Problem auch mal mit dem magen und es stimmt das wenn gerade mal nix drin ist muss man den um die 20 woche nicht sehen.
Naja ich denke sie hatte gesagt das du einen weiteren termin in 2 wochen machen kannst ? wieso hast du denn dann keinen gemacht ?
mir hätte das keine ruhe gelassen.
aus diesem grund lasse ich alle 4 wochen schallen, auf die untersuchungen der hebamme hätte ich mich persönlich nicht nur verlassen denn sie kann ja nun mal nicht in bauch reinschauen.

ich glaub das versäumnis lag irgendwie bei beiden, also ich hätte definitif weiter nachgehackt wenn beim US was auffällig ist, jedoch hätte auch deine Ärztin mal etwas genauer sein können und eher einen 2. us machen sollen.

ich wünsche dir das alles gut ist und der zwerg gesund ist.
däumchen für den US#herzlich

lg

3

Genau da liegt das Problem. Sie hat gesagt, man könnte, aber das wäre normal, dass man den Magen nicht immer sieht und kein Grund zur Besorgnis. Von daher haben wir (mein Mann war bei dem Termin dabei) gesagt, von den 40 Euro, die die Praxis für den Zusatz Ultraschall haben will, holen wir was Schönes für den Zwerg.

Das Wort "Kontrolltermin" fiel gestern das erste Mal.

Ich hab ihr vertraut, dass es eben kein Grund zur Sorge gibt.

LG

2

Es wird bestimmt alles gut! Fühl dich gedrückt!!

Ich möchtte dir nur die Empfehlung geben, alles, was von nun an geschieht und vor allem geschehen ist (damit meine ich die Frage, ob die Ärztin dir einen Kontrolltermin gegeben hat oder nicht) genau zu rekontruieren, zu protokollieren und wenn möglich Zeugen zu nennen. Ich möchte Dir jetzt keine Angst machen, aber als Medizinstrafrechtlerin kann ich dir nur raten, sehr wachsam zu sein. Denn was mich stutzig macht, ist, dass Deine Ärztin schreibt "Kontrolltermin nicht wahrgenommen" obwohl du behauptest, sie hätte gesagt, es sei alles in Ordnung. Natürlich weiss ich nicht, was nun wirklich passiert ist, es scheint aber, dass sich die Ärztin aus ihrer (eventuell bestehenden) Haftung exkulpieren will.

4

Ich vermute auch, dass sie dies auf die Überweisung geschrieben hat, um aus dem Schneider zu sein.
Leider bekomme ich den genauen Wortlaut nicht zusammen, aber der Begriff "Kontrolltermin" fiel definitiv gestern zum ersten Mal. Sie hat auch im Mutterpass zwar eingetragen, dass der Magen nicht darstellbar sein, aber das keine weiteren Untersuchungen veranlasst wurden.

LG

Top Diskussionen anzeigen