Hilfe! Brauche dringend Antwort! Wer hat noch einen Reflux und ist schwanger???

Hallo an alle schwangeren!

Wer hat noch seit Jahren eine Refluxkrankheit und ist schwanger?

Wie schlimm wird das noch im Laufe der Schwangerschaft?

Oder hätte man sich lieber vorher operieren lassen sollen?

Mache mir wirklich große Sorgen schließlich wird es ja im Laufer der Schwangerschaft

mit zunehmendem Bauch (der Druck auf den Magen und die Speiseröhre wird ja größer)

immer schlimmer...

Würde mich freuen von euren Erfahrungen zu hören

bedanke mich schon mal für die Antworten #winke

alles Gute

lg

1

Huhu :-)

Ich habe zwar keinen Reflux, aber auch während meiner Schwangerschaft hat sich da nix gebildet. Also viele Schwangere bekommen diesen Reflux dann ja erst.

Was gut hilft: stell Dein Bett am Kopfende hoch. Also das komplette Bett! Am Besten Steine unter die Füße legen, damit Du in kompletter Schräglage bist. Es nützt nichts, wenn Du das Kopfteil nur hochstellst, dann hast Du einen Knick im Bereich Magen und das ist sehr kontraproduktiv.

So empfiehlt das unser Internist seinen Patienten ;-)

Und Milch soll toll sein, hat mir eine Freundin mitgeteilt. Die hatte dann den ganzen Kühlschrank voller Milch ;-)

VlG

2

Bei mir hat sich größtenteils überhaupt nichts verändert.
Es waren vielleich jetzt rund 10 Tage, an denen es richtig schlimm war - völlig egal was und wieviel ich gegessen habe. Sobald ich lag, hatte ich sofort Mageninhalt im Mund...
Seit Wochen aber nun nicht mehr, es brennt auch nichts mehr als sonst - keine Ahnung wieso, das Kind ist ja nun nicht kleiner.

3

wie schlimm war vor der ssw dein reflux welche tabletten hast du genommen vorher?

Und in welcher ssw bist du denn jetzt?

lg

6

Keine Tabletten. Nur Reis, Heilerde usw. und natürlich darauf achten, was man zu sich nimmt. Wenn es jemals so schlimm werden sollte, dass ich das nur mit ständiger Medikation aushalten kann, lass ich mich operieren. Ich bin absolut kein Fan von Tabletten - solange es sich irgendwie vermeiden lässt.
Sobald ich einigermaßen satt gegessen bin, kommt immer Nahrung hoch. Ich kann aber oft gegenschlucken, so dass nichts im Mund ist- trotzdem kommt es noch so oft vor, dass mich jeder Zahnarzt fragt, ob ich Bulimie habe/hatte. Im Inneren sind meine Zähne (noch) super, der Schmelz ist aber gut angegriffen.
Übermäßig starke Säureproduktion habe ich sehr selten, deshalb halten sich meine Schmerzen in Grenzen.

Ich bin jetzt in der 36.ssw.

4

Hallo !

Ich habe von meinem Hausarzt schwangerschaftskompatible Medis bekommen um die Magensäure zu reduzieren und wenn es trotzdem schlimm war .....

- Milch

- Popcorn

- Milchbrötchen

Meine persönlichen Favoriten !

Nachts habe ich mein Oberkörper (ca. ab Hüfte) hochgelagert!

Damit hab ich die SS und die erste Zeit danach (ist nach der Geburt ja nicht sofort zuende) geschafft ..... aber schön war es nicht!

5

wie schlimm war dein Reflux denn vor der SS??
lg

7

Huhu, also ich hatte auch vor der ss mit extremen sodbrennen zu tun (liegt in der familie) und hab 1x tägl. Omep akut 20 mg genommem - Ergebnis: alles tutti! Dann bin ich schwanger geworden und wollte natürlich erstmal gar keine medis zz mir nehmen, obwohl meine FÄ da schon sagte, dass omep ok sei! Nein, nein wollt ich nicht und hab sämtlichen quatsch versucht (haselnüssr kauen, mulch trinken, kleine portionen essen) nix hat geholfen - bin dann auf gaviscon asvance gestoßen (teurer spass) was mir zumindest bis zum 7 Monat ungefähr geholfen hat. Ab dann hätt ich das Zeug literweise trinken können und es hat grad mal noch 10 min. geholfen. Ich also nochmal mit meiner FÄ wegen imep gequatscht und sie mir nochmals bestätigt, dass dies das mittel 1. Wahl ist und in Ordnung geht (besser als ne verätzte Speiseröhre). Seit drm nehm ich ein pillchen am tag und mir und dem kleinen bauchprinzen gehts super!

LG
Hasje + Finn ET-17

8

hi

danke für deine antwort ich habe vorher immer pantozol 20 mg genommen

also meinst du das omeprazol besser ist auch in der ssw???

lg

10

Pantozol kenne ich nicht, aber wiegesagt ich nehme, nach absprache mit meiner FÄ, seit 2 1/2 Monaten wieder omep, da es nicht zum aushalten war und nix anderes geholfen hat! Und ich denke mir jeden Tag Säure in der speiseröhre ist weder lustig noch gesund und wenns der mama nicht gut geht, gehts dem kind auch nicht gut. Auch lt. Embriotox ist omeprazol nicht bedenklich, ist ja eigentlich auch nur ein enzym, welches die säureproduktion reduziert. Sprich am besten mal mit deinem Arzt darüber.

LG

weiteren Kommentar laden
9

Moin,

ich glaube, so langsam solltest du dir mal überlegen, was du willst, denn letzte Woche war es noch ein Zwerchfellbruch, heute ist es nur Sodbrennen... Letzte WOche wusstest du noch alles, heute kann man dir nicht mehr helfen...

Schon mal mit nem Arzt gesprochen???

12

Hallo...

Hab ne Refluxösophagitis Chronisch ! Ich muss sagen am Anfang hatte ich schon arge Probleme auch mit übergeben und allem! Jetzt ist es ganz okay... Manche Tage sind aber schlimm! Generell muss ich seid beginn der ss stark aufstoßen! Das stört aber nur manchmal und is auch nich schmerzhaft!

Seid ein paar Tagen hab ich vermehrt Magenschmerzen! Und übelkeit zwischendurch!

Meine FÄ hat mir aber erlaubt meine Omep 40 zu nehmen wenns gar nich geht und bis jetzt hab ich noch ohne aushalten können!

14

danke dir fürs antworten wie weit bist du denn schon in der ssw??

lg

13

Omep ist weiss gott nicht die Nummer 1 in der schwangerschaft.
Es gibt jedesmal irgendwelche Medikamenten namen hier, die man angeblich nehmen kann ohne Bedenken... jedesmal geh ich los und frag nach diesen Medis, und jedesmal heisst es: nee in der schwangerschaft darf man das nicht nehmen! Jedesmal bin ich am verzweifeln... ich kämpfe damit täglich und auch die ganze Nacht damit (und das schon vor der schwangerschaft)

Was bitte soll man denn nun noch glauben... hier dürfen so viele dies oder das an Medis nehmen, die mir verweigert werden... Weder vom FA noch vom HA... Apotheke, die schicken mich auch immer wieder nach Hause, mit Rennie oder Gaviscon... Selbst Talcid wollen die mir nicht geben!

Manchmal quäl ich mich hier so richtig... und im Schrank haben wir Antra liegen... Manchmal könnt ich ja.... aber der verstand siegt... Aber jetzt hab ich auch noch kein Babybauch, bin erst in der 14ten Woche...

15

Sorry, aber ich hoffe, dass du mir verzeihst wenn ich eher meiner Frauenärztin vertraue als Dir. Und wie gesagt, lt. Ihr ist es bei Reflux und Sodbrennen die Medikation erster Wahl! Wenn du dir lieber die Speiseröhre verätzen läßt und meinst das ist gesünder...bitte schön!#nanana

16

Musst dich ja nicht angegriffen fühlen... so sollt es ja nicht rüber kommen!

ich habe nicht gesagt das es gesünder ist oder das man lieber sich die Speiseröhre

verätzen soll... Ich glaube das hast du defintiv falsch aufgefasst.

Glaubst ich quäl mich gern damit rum und das es mir spass macht??? Ja ich stehe ja auch total drauf.... den ganzen Tag damit rum zulaufen, nachts nicht mehr richtig schlafen zu können.... und jedesmal von Ärzten hören, nee, das darf man nicht.

*ahhh zickenkrieg... ich verschwinde!

Top Diskussionen anzeigen