Kaiserschnitt und Angstneurose,...

hallo,

ich werde in knapp 3 wochen meinen 3. kaiserschnitt bekommen. da ich schon seit ca. 17 jahren eine angstkrankheit habe, mache ich mich schon jetzt verrückt und muss immer an diese op denken. der erste ks war unter vollnarkose, der 2. mit spinale, da gings irgendwie, da konnte ich mir so lange im vorfeld nicht so viele gedanken machen, da wir es normal versuchen wollten.

nun ist es so, daa ich vor diesem ausgeliefert-sein panik habe, das nichtwegkönnen...
beine taub bis zur brust alles taub und ich kann nicht weg, das ist der punkt, der mir sehr angst macht. ich hatte am mittwoch schon ein gespräch mit dem anästhesisten der klinik und sie wollen keine vollnarkose machen weil so vile aufs kind übergeht, erst mal so probieren, meinen sie. dormicum ist auch nicht so günstig, bevor das baby aus dem bauch raus ist aus demselben grund...

ohje, kennt jemand auch diese problematik und hat noch irgendwelche tipps, wie ich das ohne vollnarkose (wird nur im notfall gemacht) rumbringe???

vielen lieben dank

goldammer, 37.ssw

1

Hi,

also mir fällt ganz laienhaft nur ein, Dich zu fragen, wer Dich denn begleitet, ob Du nicht eine LMAA-Spritze oder andere Beruhigungsmittel kriegen könntest und ob Dein Frauenarzt Dir nicht eine Überweisung zum Angsttherapeuten geben kann???? - vielleicht geht da kurzfristig noch was.

Ansonsten versuch viel an Dein Kind zu denken und Dir keine neuen (Angst-)Gedanken um den KS zu machen.

LG, guayaba

2

vielleicht auch ne blöde idee, aber eine freundin hat mir mal erzählt, dass bei sowas hypnose funktionieren soll! wenn du vielleicht da ne möglichkeit hast? hast ja noch ein bisschen zeit?

3

du kannst du bestimmt ein nettes beruhigungsmittel bekommen!

4

Also ich selbst hab zwar keine Angstneurosen oder ähnliches, bestehe aber bei meinem Kaiserschnitt auch auf eine Vollnarkose.
Bei mir kommt nichts anderes in Frage. Und wenn man sich nicht verunsichern lässt, funktioniert das auch ;-)
Ich hab dann noch angemerkt, das ich auch gerne ins andere KH gehen kann. Da haben sie mir die Vollnarkose auch schon zugesichert :-)

Also, Kopf hoch und für dich und dein Kind die Beste Lösung finden...

LG

5

Wahnsinn, bin baff! Mir gehts genauso!
Ich hab bis vor 6 monaten noch antidepressiva genommen, naja und ohne is es so lala! Nimmst du denn was?
Ich werd auch verruckt!!!!
Ich hab sooo angst, dass ich vielleicht per kaiserschnitt entbinden muss! Ich hab gehort, die arme werden amgeschnallt dann noch das taubheitsgefuhl in den beinen! Also man jann nicht weg! Ja ich wurde eh nicht wegrennen klar, aber ich werd wahnsinnig wenn ich dran denke dass ich gefesselt bin!! Oh je, auch noch nein 1. Kind!
Egal was fur schmerzen, lieber ne normale geburt als sowas!

6

nein ich nehm schon lang nix mehr, so gehts mir ja gut im alltag.

7

danke für eure antworten,

beruhigungsmittel wollen sie mir ja nicht geben, wegen des babys...

ich werde wohl da durch müssen und feste ans kind denken. :)

Top Diskussionen anzeigen