Frage zu Thunfisch und Leberwurst...

Hallo,

ich wollte wissen ob ihr konsequent auf Thunfisch verzichtet oder ob ihr nur reduziert? Ich sterbe für Thunfisch, ob im Salat, Pizza, Brotaufstrich etc.

Aber dieses Gewissen #augen

Und gestern hat eine schwangere Bekannte gesagt ihr Gyn meinte Leberwurst wäre auch tabu?

Das wäre mir neu und die habe ich schon des öfteren gegessen jetzt. Kein Mett, keine Salami und jetzt keine Leberwurst???? Nöööö oder?

Und jetzt bestellen wir und ich würd soo gern ne kleine Tonno nehmen #schein #schmoll

LG Natascha (die weiter 24 Stunden an ein Mettwurstbrötchen denkt)

1

Thunfisch-Pizza kannst Du essen, wird ja eh gebacken.

Und mit der Leberwurst, das hat nix mit Toxo zu tun.

LG

2

Thunfisch und Leberwurst sind in Maßen völlig okay. Inzwischen weiß man auch, dass es Quatsch ist, in der Schwangerschaft völlig auf Leber zu verzichten. Man sollte aber nicht übertrieben wegen dem Vitamin A.
Thunfisch kann quecksilberbelastet sein. Aber wenn man nicht ständig Thunfisch isst, schadet es dem Baby auch nicht.

3

PS: Da auf Thunfischpizza selten kiloweise Thunfisch ist, steht dem doch nichts im Wege, also guten Appetit :D

4

isst du Thunfisch roh wie bei sushi??? Dann solltest du es meiden ...

ERHITZT geht alles!!!!!

Der Dosen Thunfisch ist doch auch nicht roh??? Auf Pizza ist er sowieso nicht roh, auch die Salami ist nicht roh auf der Pizza. Kannst du also essen

Mit Leberwurst kenn ich mich nicht aus, weiß nicht wie die gemacht wird aber die ist glaub auch nicht roh...

5

Geht nicht um roh, sondern um den Quecksilbergehalt und Überschuss an Vitamin A.
Aber wie gesagt: Wenn nicht gerade in Massen, dann ist alles völlig okay.

6

Danke,

dann schmeckts mir gleich und morgen früh auch!

LG

7

ich wusste das ganicht mit dem thunfisch :(

Nun bin ich schlauer wie gut das ich bis jetzt nur einmal ein brötchen damit gegessen habe

8

Ich verzichte auf alle 3 Lebensmittel.
Thunfisch= hohe quecksilberbelastung
Leberwurst= hoher Vit. A Anteil
Rohe Wurst = Toxoplasmosegefahr.

Kenne aber genausoviele, die auf nichts verzichtet haben und auch gesunde Kinder haben.

Muss halt jeder für sich entscheiden. Ich schliesse für mich persönlich jedes zu beeinflussende Risiko aus.

LG

9

Hallo!

Also auf Salami und Thunfisch verzichte ich konsequent, ich bin nicht immun gegen Toxo und bin einfach sehr vorsichtig.

Aber bei Leberwurst geht es um das Vitamin A. Davon sollte man nicht zu viel zu sich nehmen, aber ein Brot am Tag mit dünn Leberwurst drauf ist völlig ok hab ich mir sagen lassen.

LG

10

Also ich hab in der ersten SS auf rohe Sachen verzichtet und werde es diesmal auch machen.

Thunfisch, Leberwurst und Salami hab ich gegessen.

Witzig war, im GVK hat man uns dann eine Liste vorgelesen, was man nicht essen sollte (da standen auch Leberwurst und Teewurst drauf). Reichlich spät, denn ich hab den Kurs erst 8 Wochen vor der Entbindung gemacht.

Mal ehrlich, man kann es auch übertreiben. Dinge in Maßen sind o. K. und ich werde auch diesmal alles essen, eben nur nichts rohes. Leber darf man inzwischen wohl im letzten Drittel auch essen, ich verzichte trotzdem.

Eine Freundin hat konsequent kein Fleisch angefasst, weil ihre FA meinte, das darf man nicht. Finde ich auch übertrieben, wie soll man dann kochen, wenn man nicht gerade Vegatarier ist. Ich pass einfach nur auf, dass ich danach die Hände mit heissem Wasser und Seife gründlich wasche und die Hände nicht vor dem waschen in den Mund stecke.

11

Ich liebe auch Mettbrötchen.......... :-(

12

Solange der Thunfisch durcherhitzt ist, kannst Du den essen.
Was die rohen Sachen betrifft:
Lass Dich doch einfach mal auf Toxoplasmen-Antikörper testen.
Hab ich bei meiner letzten Schwangerschaft machen lassen und siehe da, ich hab Antikörper. Dann hat man zumindest eine Sorge weniger oder man weiss, dass man wirklich aufpassen muss.

Top Diskussionen anzeigen