Zahnfleischentzündung in der SS - Frühgeburt?

Guten Morgen zusammen,
weil mir dieser Gedanke einfach nicht mehr aus dem Kopf geht, würd ich auch gern mal eure Meinungen dazu hören. Habe viel gelesen und auch ne Zahnarzthelferin danach gefragt.
Ich hab Probleme mit Zahnfleischentzündung und frag mich, ob das ein Risiko für eine Frühgeburt sein kann. Ich hatte eine Frühgeburt aufgrund vorzeitigem Blasensprung. War aber 5 Wochen vorher noch beim ZA zur Kontrolle. Hat nix weiter gesagt nur dass wir nach der SS mal ne Zahnreinigung machen sollten und danach gucken wie sich das Zahnfleisch erholt.
War dann dieses Jahr bereits zur Zahnreinigung und hatte die Möglichkeit mit der Arzthelferin zu sprechen. Sie glaubte nicht, dass der vorzeitige Blasensprung dadurch kam, weil sie meinte, dass die Zahnfleischentzündung bei mir ja gar nicht so schlimm sei.
Mir geht das alles aber trotzdem nicht ausm Kopf!

Danke für Eure Meinungen

1

Ich bin kein Experte, hab sowas aber noch nie gehört. Eine Entzündung/Infektion im Unterleibsbereich wäre denkbar als Auslöser, aber eine Zahnfleischentzündung? Ich glaub nicht ;-)

2

Also ich bin auch zahnarzthelferin und ich hab das auch noch nie gehört das das daran liegen könnte

3

Kann ich mir auch nicht vorstellen, denn dann müsste es ganz vielen schwangeren so gehen, denn Zahnfleischentz. sind der Ssw recht häufig. Ich hatte zu Anfang auch Probleme mit dem Zahnfleisch. Trink viel Kamillentee, mach damit Spülungen, das hilft ganz gut.
Und halt putzen, zahnseide..... immer weiter benutzen.

Alles gute!!

Lg, Roxy

4

Ich war gerade gestern beim Zahnarzt zur Kontrolle. Er hat mir schon zu verstehen gegeben, dass es schädlich fürs Kind werden kann, wenn man mit einer Entzündung im Mundraum herumläuft. Er hat mir jetzt auch eine Zahnreinigung empfohlen (warum solltest Du bis nach der Schwangerschaft warten?). Ich muss mich auch einer Zahnbehandlung unterziehen, bin im zweiten Trimeon und das sei die beste Zeit dafür.
Ich denke, es hängt alles irgendwie miteinander zusammen, aber ob eine Entzündung im Mundraum gleich zu einer Fehlgeburt führen kann? Das weiss ich nicht.

Kerstin

10

Hey,
er meinte, dass es auch Zeit hätte bis nach der SS. Also war es für mich auch nicht so akut.

5

Hey,
danke für Eure Meinungen. Haben mich jedenfalls schon mal beruhigt.

Man sucht einfach nach Erklärungen, warum das so passiert ist.

6

In den allermeisten Fällen wir es wohl daran liegen, dass irgendeine Störung vorlag beim "Ausgangsmaterial" - bzw. beim Verschmelzen. Das ist die natürliche Selektion. Es muss sich doch soviel entwickeln und manches ist nicht entwicklungsfähig. So hatte es mir mein Arzt erklärt, als meine 1. SS in einem MA endete. Denk nicht weiter darüber nach. Liebe Grüße!

Kerstin

7

Jegliche Art von Entzündungen kann Frühgeburten auslösen. Das hat uns vor wneigen Tagen die Hebamme gesagt, die den Geburtsvorbereitungskurs leitet und dort immer das Thema Frühgeburt durchnimmt, seit sie eine Frau dabei hatte, die 10 Wochen zu früh entbunden hat. Sie sagte, man sollte 2x während der SS zum Zahnarzt gehen, um eine Frühgeburt durch Entzündungen zu vermeiden.

lg

8

Halte ich für absoluten Blödsinn! Zahnfleischprobleme sind in der SS auch normal, hatte das in beiden SS, diesmal sogar recht stark!
Unser erster kam gemütlich bei ET+10 und der jetzige Krümel macht auch noch keine anstalten sich alleine auf de Weg zu machen;-)
Also lass dihc nciht verrückt machen

9

Ich bin nur der Meinung, wenn es bei mir akut behandlungsdürftig gewesen ist, dann hätte es mir der ZA doch sagen müssen!!
Habe im März den nächsten Kontrolltermin. Werde ihn auf jeden Fall darauf ansprechen, weil unter den Umständen hab ich schon Angst vor einer erneuten Schwangerschaft.

11

hab das meinen zahnarzt auch gefragt, weil ich das gelesen hatte.
er meinte aber, das müsse schon eine gravierende entzündung sein, wo man nicht mehr kauen kann und der ganze mund betroffen ist.

Top Diskussionen anzeigen