Schon früh in der Schädellage - normal?

Hallo zusammen,

der Wurzelzwerg scheint irgendwie bei jeder Untersuchung in SL zu liegen, und das schon seit der 16. SSW. Gestrampel merke ich auch auf der Höhe des Bauchnabels sehr häufig, die meiste Zeit aber verspüre ich einen recht unangenehmen Druck kurz oberhalb des Schambeins. Ist das alles normal? Ich hatte irgendwie mit viel mehr Turnerei gerechnet und bin durch die frühe Schädellage ein wenig beunruhigt, zumal der Druck so verdammt tief sitzt und alle Schwangeren, mit denen ich gesprochen habe, das so nicht kennen. MM ist definitiv verschlossen und der Gebärmutterhals ist weiter schön lang.

LG
ladyb82 (24.SSW)

1

war gestern bei 25+0 beim FA und meiner ist auch in SL. schädlich kann das aber nicht sein, ist alles ganz normal. und der druck den du verspürst ist vom kopf.

ich spüre unten oft bewegungen und der doc meinte dass das das köpfchen ist das am becken anstösst. und tritte bekomm ich am liebsten in die rippen oder zum magen. #schwitz

alles ganz normal, mach dir also keine sorgen! und solange am MM auch alles passt gibts echt keinen grund zur besorgnis.

lg bettina

3

Puh, vielen Dank für die schnelle Antwort - Du hast mich echt beruhigt! Es ist meine erste Schwangerschaft und da bin ich bei vielem einfach schnell verunsichert. Meine FÄ sagte zur Lage nichts, auch nicht auf Nachfrage, und stellte auf den MM und den GMH ab. Ich hielt das für eine gute Nachricht, aber eine gewisse innere Unruhe ist dann doch geblieben. Nicht, dass da irgendwas nicht stimmt und ich verpasse das, weil ich es für normal halte ...

Noch einmal ein dickes DANKE! #liebdrueck
LG

2

hello! #winke

unsere maus liegt seit der 26.ssw in SL! :-)

LG nina mit #stern ganz fest im #herzlich und #baby girl inside (35+0) #verliebt

4

Huhu :-D

Also mein Wurm liegt auch schon in SL und ich bin jetzt in der 17. Woche. Ich kenne diesen Druck nach unten nur zu gut, fühlt sich manchmal echt komisch an, aber bei mir ist auch noch alles schick was den MM und den GMH betrifft. Ich hoffe, das bleibt auch so.

LG
Leelou #winke mit großem Schatz (4) an der Hand und Wurm im Bauch (17.SSW)

5

Mein Kleiner liegt auch schon die ganze Ss bei jeder Untersuchung in SL und wirklich gedreht hat er sich nie, höchstens ab und zu mal in QL.. Spüre den Kopf deutlich in den Leisten wenn er Schluckauf hat (hat er mindestens ein mal am Tag) und die kleinen Fäustchen wenn er sich im Gesicht rumfummelt kann ich auch deutlich unterscheiden. Hoffe das er es sich nicht doch noch überlegt, kann ruhig so bleiben ;)

Denke mal das du mit fortschreitender Ss dann auch die Füße deutlich ausmachen kannst, meiner hat da schon manchmal ne Wucht hinter das mir die Rippen ne Zeit lang weh tun, von der Kunst mir ständig meine Organe zu zerquetschen mal ganz abgesehen :-p

Da brauchst du dir also keine Gedanken machen, im Endeffekt liegt dein Zwergi ja jetzt schon "richtig herum", wenn das so bleibt ist es kurz vor der Geburt eine Sorge die man weniger hat.

LG april12 + Leon im Bauch (morgen schon 29.SSW, wie die Zeit vergeht) #verliebt

6

Mein Sohn lag auch sehr früh in SL und hat sich nicht mehr bewegt ;-)

Mein jetziges Baby hat sich erst letzte Woche in SL gedreht, dreht sich aber zwischendurch auch immer noch mal in QL, hoffe es dreht sich nicht noch mal in BEL.
Laut Hebamme ist das aber alles völlig normal!

LG

7

Hallo,

meine Kinder lagen alle meistens Schädellage, egal in welcher Woche, bis auf unser Mädchen jetzt. Sie lag bis zur letzten Untersuchung Schädellage und meinte dann wohl, sich in die BEL zu drehen. Momentan liegt sie wohl quer. Naja, sie hat noch 8 Wochen Zeit sich zu drehen, da mache ich mir keinen Stress.

Dass du diesen unangenehmen Druck zeitweise verspürst ist normal, wenn sie so liegt. Das hatte ich auch, nur dass sich bei mir der Gebärmutterhals verkürzt hatte, weil sie so derbe gedrückt hatte und ich zeitweise schon Wehen hatte.

Mit der Turnerei fängt meine erst so richtig an! Meine Jungs haben auch schon viel früher geturnt. Die Turnerei kann also durchaus noch kommen ;-)

Liebe Grüße

8

Auch Dir vielen Dank für Deine Antwort! Dem Druck sehe ich nun deutlich gelassener entgegen - ich bin aber etwas erschrocken darüber, dass sich Dein Gebärmutterhals wegen des Drucks verkürzt hat. Was hat das für Dich bedeutet? Krankenhaus, Ruhe, irgendwelche Medikamente??

LG

Top Diskussionen anzeigen