Tief sitzende Plazenta und Blutungen

Hallo ihr Lieben,

seitdem ich nun seit gestern Abend im Krankenhaus bin, brauche ich mal euren Rat bzw. ein paar aufmunternde Worte.
Gestern Abend hatte ich plötzlich und ohne Vorwarnung starke Blutungen. Ich wollte nur auf die Toilette und sah dann dort das Elend: alles voller Blut. #schock
Wir sind dann ins Krankenhaus gefahren und ich wurde sofort stationär aufgenommen. Nach dem Ultraschall gab es dann glücklicherweise erstmal Entwarnung: dem Baby gehts gut. Aber die Plazenta liegt ein paar mm über dem Muttermund. Entweder ist ein Gefäß gerissen oder ein kleiner Teil der Plazenta hat sich abgelöst. Daher die Blutungen. Heute vormittag hat es dann endlich aufgehört zu bluten. Ich durfte heute nur liegen und bekomme Magnesium. Morgen dann leichte Belastung und wenn alles klappt, darf ich eventuell Mittwoch heim - mit Verordnung "keine Anstrengung, viel liegen etc.". Aber das soll ich dann alles mit meiner FÄ absprechen, da diese mir dann eine Krankschreibung für 2-3 Wochen ausstellen soll. Nun ist meine FÄ aber von der Sorte, "frau ist schwanger und nicht krank"... Bis die krank schreibt, muss man schon mit Kopf unter dem Arm kommen.

Nun habe ich aber echt Angst, dass es wieder anfängt zu bluten. Das war wirklich schlimm :-(
Laut Aussage des Stationsarztes wird die Plazenta wohl bei weiterem Gebärmutterwachstum mit nach oben wandern, aber bis dahin dauert es wohl noch etwas. Und damit können Blutungen wohl immer wieder auftreten. :-(

Kann mir jemand berichten, wie lange es wohl dauern wird, bis sich alles "verwachsen" hat? Kennt das eine von euch? Sind Blutungen häufiger aufgetreten? Was kann man tun, um weitere Blutungen zu vermeiden?

Liebe Grüße von der sich langsam beruhigenden cryingangel!

1

Oh je du,
mensch da haben wir uns letzte Woche erst hier geschrieben und jetzt das#liebdrueck
da hat dich das gleiche Schicksal ereilt wie mir in der letzten Schwangerschaft.
Nur lesen wenn du es dir wirklich antun willst- bei mir war es wirklich krass (bin dir nicht böse wenn du es nicht tust):
Ich hatte auch eine sehr tiefsitzende Plazenta, die hat sich dann ein wenig abgelöst und dann kam es zu sehr starken Blutungen- stärker als Mens! Wie du weisst ist ja dann die Fruchtblase gerissen (das passiert dir aber sicher nicht!!!)
Bei mir ist die Plazenta nach oben gewandert- wie weit und wann das war kann ich dir nicht sagen- nach 12 Wochen haben die Blutungen dann aufgehört. DAbei kann ich dir nicht sagen wie stark die Blutungen genau waren- es war fast immer mit Fruchtwasser vermischt. Ich habe jeden TAg geblutet. Am Tag musste ich alle 2 Stunden meine Binden wechseln wenn nicht öfter. In der 34ssw hat sich noch mal ein Mini-STück abelöst und ich hatte nochmal 2 Tage Blutunge. Insgesamt war das Stück dass sich gelöst hat ca. 5x5cm! Hat man dann bei der GEburt gesehen. Wie du ja weisst ist alles gut gegangen.
Das einzigste was du tun kannst:
Liegen- liegen-liegen- nicht aufstehen- auch nicht zur Toilette. So haben wir es geschafft dass alles gut ging. Sonst kann man leider nix gegen die Blutung machen. Ich hatte noch Unterstützung von meiner Heilpraktikerin- es hat das ganze stabilisiert- aber die Blutung hat es nicht gestoppt!
Ich drück dich mal ganz fest und hoffe dass die Blutung bei dir NICHT wieder kommt und dass du bald aus dem Krankenhaus heim darfst!

Alles Gute und sag bescheid wenn du wieder daheim bist!

lg luise

2

Ich wünsche dir alles alles liebe ,

das die Blutungen weggehen und nicht mehr wiederkommen !!!

Und das du schnell wieder heimdarfst !!

#pro sind gedrückt !!

LG Sandra

3

Also meine Plazenta Praevia grad I lag am Anfang der Schwangerschaft über die Hälfte über dem Muttermund. Sie hat sich innerhalb von 20 Wochen nach oben gezogen, so dass sie jetzt nur noch an den Muttermund heran geht. Bei der Geburt hat das Baby weniger Platz und es wird zu 99 % bluten. Wird sich kaum vermeiden lassen. 1 % der Frauen bluten während der Geburt nicht bei einem solchen Sitz.

Es kann schon sein, dass ein Äderchen geplatzt ist als du zur Toilette bist. Starkes pressen bein Stuhlgang kann z. B. schon ein Auslöser sein hierfür oder eine Untersuchung, herzeln usw.

Deine Ärztin wird dich krankschreiben müssen, der Bericht aus dem Krankenhaus wird ihr zugehen und da steht es ja dann auch drin dass du noch nicht arbeiten darfst.

Wird schon alles gutgehen.

Ich bin fast bei SSW 36 also in 2 Tagen und hatte auch keine Beschwerden mehr.

Alles gute und halte durch!

4

Hallo!

das hört sich ganz genauso an wie bei mir. Welche SSW bist du? Beri mir war es die 12. SSW. Bin jetzt in der 31. SSW und alles ist gut. Plazenta ist ab ca. 20 SSW weit genug weg vom MUmu das ich mir keine großen Sorgen mehr machen. Sport habe ich keinen mehr gemacht seitdem. Nach dem KKH (eine Woche) bin ich aber einen Monat zu Hause geblieben! Dass muss deine Ärztin machen, keine Sorge. Das ist Kopf unter dem Arm!! Das wird dann keine normale AU sondern ein Beschäftigungsverbot. Ist auch wichtig für den Arbeitgeber. In der Zeit (liegend) zu Hause habe ich den Schock verarbeitet und mich einfach nur geschont. Ich hatte dann keine Blutung mehr, aber die Angst bleibt, leider. Wenn du mehr Infos möchtest, melde dich einfach. Kopf hoch und ich wünsche dir das alles positiv ausgeht!

LG
schlange77

Top Diskussionen anzeigen