BV ZFA

huhu
ich habe mal eine frage an die zfas unter euch....
wir üben gerade für unser zweites kind und habe mich nun gefragt wie es mit arbeiten in der ss ausieht...
als ich damals ss wurde war ich in keinen beschäftigungsverhältnis, was ich nicht weiter schlimm fand da es mir die ganze zeit richtig schlecht ging. nun hoffe ich ja das es bei der nächsten ss besser sein wird.
ich hab mich mal im inet eingelesen und wurde nicht so ganz schlau...
und zwar bin ich 20 std die woche in einer zahnarztpraxis beschäftig.
an der anmeldung kann mein chef mich nicht gebrauchen da sitzen schon 2.
wie ist das am stuhl geregelt?
danke schonmal für eure antworten
lg

1

Hallo,
ich bin auch Zahnarzthelferin, und habe 18 Stunden am Stuhl gearbeitet. Ich habe dann meinen Chef in der 5 Schwangerschaftswoche gesagt das ich Schwanger bin. (mit Zettel vom Frauenarzt, wo es bestätigt war) Ich habe dann sofort das Beschäftigungsverbot erhalten. War aber bei meiner 1 Schwangerschaft auch so. Lg Schmidal in der 12 Schwangerschaftswoche

2

ging das bv denn von deinem ag aus oder von deinem fa?

3

Wenn dein Chef dich nicht an der Rezeption oder anderweitig als in der Assi unterbringen kann, wird dir dein Gyn ein BV ausstellen. Sofern du das möchtest... Ich hatte ne Kollegin, die hat trotz SS alles am Patienten und hygienemässig gemacht. Kannst du letztlich selber entscheiden.

4

Tach auch,

also ich bin auch Zahnarzthelferin und hab grade so ein ähnliches problem. Ich weiß seit 3 Tagen das ich SS bin und arbeite ausschließlich am Behandlungsstuhl. Hab schon mal bißl rumgefragt bei Freundinnen und mich im Netz belesen. Es ist wohl so, das sobald du es deinem Chef/in gesagt hast das du SS bist muss er das ans Gewerbeaufsichtsamt (Glaube ich, oder Gesundheitsamt; bin mir nicht sicher) melden und dir ein BV aussprechen. Es sei denn er hat Aufgaben für dich an der rezeption etc. Auf keinen Fall darfst du röntgen. Und mal ehrlich, der ganze Sud der uns jeden Tag beim präparieren um die Ohren und sonstwohin fliegt, ist schon bißl eckelig und ich hab keinen Bock mir irgend ne abgefahrene hepatitis einzufangen. Deswegen ist auch die Arbeit am Stuhl nicht mehr zulässig(wegen Aerosolen)
. Ebenso das reinigen und desinfizieren von kontaminierten Instrumenten. Desi muss formaldehydfrei sein. Das sind schon ganz schön verschärfte Regeln, aber ich denke das ist gut so.
Ich bin in der 5 SSW und will es nä Woche meinem Chef sagen. Ist arg früh, aber was solls.

Liebe Grüße und google mal. Da findet man ganz passable Antworten.(und 1000mal fachmännischer;-)

5

Huhu,
Also, ich arbeite auch in einer ZAP, bin dort für das QM zuständig und bin auch schwanger.
Daher kann ich Dir das auch ganz genau sagen.
Wie schon geschrieben wurde, solltest Du, sobald Du weißt, dass Du schwanger bist, Deinen Chef informieren. Egal wie weit Du bist....
Er muß eine Meldung beim Gewerbeaufsichtsamt machen. Da gibt es eine Positiv/Negativ Liste, die er ausfüllen muß. Wenn die Arbeiten der Negativ Liste überragen und er Dir keine Aufgaben aus der Negativ Liste geben kann, muß er Dich freistellen. Das findet man alles unter Arbeitssicherheit / Mutterschutzgesetz.
Selbst wenn Du sagst, dass Du auf eigene Verantwortung weiter am Stuhl arbeiten möchtest, darf er Dich nicht mehr beschäftigen.
Ich persönlich bin an der Anmeldung tätig, da ist das kein Problem....
Du darfst auf gar keinen Fall Röntgen, Instrumente reinigen, Behandlungen mit Blut assistieren, nicht lang sitzen, nicht lang stehen, ect.....
Von daher denke ich, hat sich das Arbeiten am Stuhl erledigt!!!
Wenn Du noch Fragen hast, dann meld Dich einfach nochmal....

Lg
Pauline mit Bauchzwerg 27. Ssw

6

Hallo,

so bald du deinen Mutterpass hast darfst du nicht mehr am stuhl arbeiten.

bin jetzt zum zweiten mal schwanger und wollte noch bis anfang dez. an den stuhl. da ich aber schon meinen mp hatte, hat mein chef mich direkt frei gestellt. wenn was passiert liegt die schuld bei ihm.

lg

Top Diskussionen anzeigen