2 Wochen zurückgestuft

Guten Morgen,

Also zu meiner Geschichte: Ich bin mir über meinen Eisprung-Zeitpunkt absolut sicher und habe auch nur da geherzelt. Nun war bis zur fünften SW-Woche auch alles ok, und in der siebten Woche dann nichts mehr ok, da Embryo zu klein und kein Herzschlag. Seit zwei Wochen entwickelt sich alles kontinuierlich weiter, Herzschlag war plötzlich in der achten Woche zu sehen, wurde aber um zwei Wochen zurückgestuft, da Embryo so klein, obwohl das gar nicht sein kann. Embryogrösse war bei 8+2 lediglich 7.3mm. Ich sehe das Ganze inzwischen ziemlich nüchtern, und vertraue darauf, dass die Natur ihren Weg gehen wird. Mich würde trotzdem interessieren, ob jemand hier vielleicht etwas ähnliches erlebt hat, und alles ein gutes Ende genommen hat?!
Danke jetzt schon für eure Antworten!

1

Hallo

ja ich, damals wurde ich auch von der 9ssw auf 7ssw zurückgestuft, der grund war das Embryo zu klein war.

jetzt ist die kleine da wurde in der 38ssw geboren mit nur 2200 g aber kern gesund.

also ob klein oder gross, die Hauptsache ist das die gesund auf die Welt kommen.

Lg vab mit isabell 3 wochen alt

3

Danke für deine Amtwort, das macht ja schon mal Mut! Warst du dir damals auch sehr sicher, wann der Eisprung etc war? Oder war Verschiebung möglich?
Liebe Grüsse!

2

Ja hier ich....bei meiner 2. SS war auch alles komisch aber am Ende denke ich ist das einfach diese moderne Technik die alle verrückt macht....
Mein kleiner ist übrigens gesund und munter :-)

4

Hi,

ich erlebe momentan genau das selbe wie du, ob alles gut ausgeht weiss ich noch nicht. Ich habe zudem schon seit ueber 1 woche Blutungen war auch schon 3 mal im KH bisher war alles noch OK nur eben zu klein, ca. 1 woche zurueck... ich bin mir auch mit meinem ES ziemlich sicher hatte auch Ovus benutzt und bereits bei ES+10 Positiv getestet also kann ich keine woche zurueck sein... sonst waere der test ja schon bei ES+3 Positiv gewesen #kratz....

Ich habe heute um 12.45 Uhr wieder FA termin und hoffe sehr das mein wuermli noch da ist und sich gut weiter entwickelt hat.

Lg Manu

8

liebe manu,

ich wünsche dir ganz viel glück für deinen termin heute! Es ist sicher alles in ordnung, sei zuversichtlich! bin gespannt auf deine news!
liebe grüsse

5

Hallo!

Ich war mir bezgl. meines Eisprungs auch sicher, habe auch immer einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen gehabt.
Nun war ich am Freitag bei meiner Ärztin ( rechnerisch 7+1 ) , und die sah nix auf dem US und hat mich ins KH geschickt. Dort hat man Herzschlag und Fünkchen direkt gefunden, ist 3,7 mm groß und ich wurde auf 6+0 gestuft.
Die Ärztin im KH meinte, es kann sich immer mal verschieben und es kommt häufig vor dass man am ET was rücken muss. Hm. Ich kann jetzt auch nur abwarten.
Ich denke aber, Herzschlag ist die halbe Miete. In meinem Buch steht, wenn eine fetale Herzaktion festgestellt werden kann, hat man eine 97%-ige Chance eine erfolgreiche Schwangerschaft zu erleben.

LG

7

Hey...
Tut sooo gut, deinen Beitrag zu lesen!

War letzte Woche Donnerstag beim FA da war ich auch bei 7+1.
Das Herz schlägt aber der Wurm war erst 7mm groß und mein Arzt fand das zu klein, deshalb muss ich nächste Woche Montag hin zur Kontrolle, er will sich dann genau mit dem ET festlegen und dann bekomm ich auch erst meinen Mutterpass.

Ich habe mir immer wieder Kummer gemacht, aber dein Beitrag hat mich aufegmuntert!

Wünsche dir weiterhin alles gute!

Liebe grüße

Kathrin (nach bisherigem ET heute bei 7+5)

9

hallo es tut gut, dass innerhalb weniger stunden sich so viele frauen mit demselben problem melden! bin auch bei dir sehr gespannt, wie's weitergeht! auch dir alles gute!
liebe grüsse

6

Also ich bin mir über ES auch absolut sicher, und beim letzten US bei 9+5 meinte dann der FA, laut Größe wäre ich erst bei 8+4, aber er wartet jetzt mal ab, das sagt noch nix.
Wenn das Gerät aber jedes Mal weniger errechnet, wird er mich zurückstufen.

Habe mich auch gefragt, wie das gehen soll, aber ich denke, das sind halt statistische Werte. Ich vertrau auf meinen Arzt, da kann sich noch soviel tun...

10

Bei meinem 1. Kind wurde ich auch um 1 Woche zurückgestuft, obwohl ich mir sicher war, dass das nicht sein kann, da ich einen pünktlichen 28 Tage Rhythmus hatte und mein Schwangerschaftstest auch am 31. Tag nach der letzten Periode dann dick und fett positiv angezeigt hat...

Ich hab mir auch extrem viel Sorgen gemacht und man hat mir schon gesagt, ich soll mit einer Fehlgeburt rechnen, aber plötzlich verlief die weitere Schwangerschaft absolut bestens. Mein Sohn kam in der 38. SSW per Kaiserschnitt zur Welt mit einem ganz normalen Gewicht von 3100g.

Also abwarten und nicht den Mut verlieren.

11

PS: Und laut der Tabelle:
http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_ssl
Bist du außerdem gerade mal 4 Tage "hinterher" und keine 2 Wochen. Davon abgesehen, dass nicht jeder Embryo immer gleich regelmäßig wächst und daher können 7,3mm für 8+2 wirklich absolut normal sein. Siehe "mögliche Spannbreite".
Vielleicht doch den Arzt wechseln?

12

Hallöchen...
Ja das kenn ich. Wurde auch bei meiner Großen Kleinen gemacht am Ende wurde sie in der angeblich 39 SSW geboren und war eindeutig drüber. Und jetzt wurde das wieder gemacht. Diskutieren half nichts. Ich finds net gut, der Mutterschutz rückt so auch nach hinten!

Top Diskussionen anzeigen