Progersteronmangel und ethikfrage

Hallo,

Ich bin in der 8. Woche schwanger und habe nun duphostan wegen einem zu niedrigen progerstronwert verschrieben bekommen. Die aerztin meinte es sei dazu da den embryo mit genuegend naehrstoffen zu versorgen bis die plazenta dies uebernimmt. Damit bin ich natuerlich voll einverstanden.

Im internet finde ich allerdings viele gruende, warum es waehrend und auch vor gewuenschten ss verschrieben wird, jedoch nicht den grund den sie genannt hat. Es steht dort, das es hilft, dass eine bestehende ss weiter bestehen bleibt wenn grund zur annahme einer fehlgeburt besteht. Meine sorge ist nun, dass durch dieses mittel eine ss bestehen bleibt, die evtl. gar nicht intakt ist und eigentlich von der natur aus (ohne einwirkungen von aussen) abgeschieden werden wuerde.

Versteht mich nicht falsch, ich wuensche mir dies auf keinen fall. Wir wollen so sehr ein zweites kind und freuen uns ueber die ss. Haben sogar schon namen.

Was denkt ihr? Mache ich mir zu viele Gedanken? Was bewirkt das medikament wirklich?

Danke

5

Progesteron ist das Gelbkörperhormon. Zu Beginn der Schwangerschaft wird es vom Gelbkörper produziert, später von der Plazenta.

Bei einem Progesteronmangel in den ersten Wochen der Schwangerschaft kann sich das befruchtete Ei eventuell nicht richtig einnisten. Schmierblutungen sind häufig ein Hinweis auf einen Progesteronmangel, können aber natürlich auch andere Ursachen haben.

Duphaston enthält Dudrogesteron. Dieses gehört zur Gruppe der Gestagene und ist somit ein Gelbkörperhormon. Es erhöht also den Gelbkörperhormonspiegel und hilft so, die Schwangerschaft zu erhalten. Sollte also eine Fehlgeburt aufgrund eines Gelbkörperhormonmangels drohen, hilft das Präparat, die Schwangerschaft zu erhalten. Droht eine Fehlgeburt aus anderen Gründen, wird sie durch das Medikament auch nicht aufgehalten, so dass eine aus anderen Gründen nicht intakte SS durch Duphaston nicht fortgeführt wird, so dass du aus ethischer Hinsicht keinerlei Bedenken haben brauchst.

Falls also bei Dir ein Progesteronmangel festgestellt wurde, würde ich das Medikament auf jeden Fall nehmen.

Liebe Grüße und alles Gute.

1

progesteron wird von deinem körper gebildet um die ss zu versorgen....

wenn du zu wenig progesteron bildest würde die ss abgestossen werden weil sie von dir nicht ausreichend versorgt würde un dnicht weil die ss an sich nicht intakt ist,

darum bekommst du progesteron zu geführt

ich hoffe ich könnte es einigermaßen verständlich erklären

lg mandy mit #ei inside 6+2

die selbst utro nehmen muss

2

Ich kenn das Medi nicht, aber wenn es den Progesteronwert hoch hält, hat das m. M. nach nichts mit der Versorgung des Embryos mit Nährstoffen zu tun, Sondern um deinen Hormonhaushalt im _Gleichgewicht zu halten, damit die SS nicht abgestoßen wird.

Dennoch gilt aber auch jetzt Alles-Oder-Nichts-Prinzip. Wenn es nicht sein soll, dann auch ncht unter Progesterongabe!
Entspann dich, nimm das Mittel, du wirst ja nen Mangel haben und warte ab. Vielleicht kann deine Gyn sich einfach nciht so gut ausdrücken... Solls ja geben.

(Sorry für die vielen Fehler, meine Tochter turnt auf meinem Schoß rum...)

3

Guten Morgen,

das Medi kenne ich nicht.

Ich habe aber bei dieser SS Utrogest verschrieben bekommen, da ich davor 2 FG hatte. Habe es aber (bis auf 1 Tablette) nicht genommen, weil ich der Meinung bin, das ich kein Baby zum bleiben zwingen kann, indem ich mir diese Chemiekeulen reinziehe.

Viele machen das und jeder muss es selbst wissen. Aber meine Meinung ist halt, das ein Kind was zu uns kommen will, dies auch ohne Chmie schafft. (Jetzt nicht bei Frauen mit künstlicher Befruchtung oder so, sondern wenn Frauen auf dem normalem Wege schwanger werden können.)

Die 1 Tablette hatte ich genommen, weil ich mich von den Ärzen habe bereden lassen. Aber Nebenwirkung haben die Dinger ja auch und da ich nie chemische Arzneimittel nehme, haben die dann auch voll angeschlagen :-)

Ich versuche darauf zu vertrauen, das alles so kommt, wie es sein soll. Auch wenn es vielleicht nicht mit meinen Erwartungen übereinstimmt.

4

Ist Dein Progesteronwert denn überhaupt mal bestimmt worden und war er da zu niedrig??

6

Mit Progesteron wird ausschließlich der Hormonhaushalt reguliert. Die Natur regelt dennoch, wenn die Frucht nicht lebensfähig ist.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du auch keinerlei Chemie verwenden wirst und lieber ablebst anstatt deinen Körper zu unterstützen, wenn du mal ernsthaft krank bist???!!!

Mein Gott, wenn ihr ne Meinung äußert dann schaut doch wenigstens in Wikipedia mal nach um was es geht#klatsch

weiteren Kommentar laden
7

Vielen dank fuer die antworten.

Ja, bei mir wurde ein progesteronmangel festgestellt. Der wert lag bei 11.5. SB hatte ich zu beginn auch, wenn auch nur sehr wenig.
Mich beruhigt zu hoeren, dass das mittel lediglich die gelbkeorperentwicklung reguliert und, fuer den schrecklichen fall, dass die ss nicht intakt ist, dies anscheindend nicht aufhalten kann/ wird.

Werde es weiternehmen, auch wenn ich mich damit nicht so doll fuehle. Bin sehr am wasser gebaut in den letzten tagen und heute bin ich nicht zur arbeit sondern gleich wieder ins bett nachdem ich unseren zwerg in den kiga gebracht hab. Glaub das war das erste mal....

8

Hallo!

Habe die Erfahrung gemacht, dass trotz Progesteronsubstitution eine nicht intakte SS nicht gehalten werden kann! Bei schweren Chromosomenschäden kommt es trotzdem zum Abort.
Würde beruhigt Progesteron nehmen.
Bei Progesterinmangel kann es allerdings schnell zum Abort einer intakten/ normalen SS kommen.

LG Jasifrosch

Top Diskussionen anzeigen