Drosera in der SS?

Hallöchen, #winke

habe diese Frage bereits gestern im Club Hebammensprechstunde gepostet, bisher aber leider noch keine Antwort bekommen. (Na ja, ist ja auch Wochenende. ;-)) Ich hoffe, dass mir hier vielleicht jemand Rat dazu gibt, denn ich brauche eine schnelle Antwort.

Ich werde zur Zeit noch von einem schlimmen Reizhusten gequält und kann vor allem abends und nachts gar nicht mehr aufhören zu husten.Kann deshalb kaum einschlafen, wache auch nachts auf und belle wie ein Hund. #aerger

Nun bin ich in der 33. SSW und kann ja keine "normalen" Hustenstiller (Codein etc.) nehmen. Vom letzten Mal habe ich allerdings noch Globuli - Drosera - was mir vom letzten Mal, als ich noch nicht schwanger war, von meiner Ärztin gegen Hustenattacken empfohlen worden war. Darf ich dieses Mittel jetzt in der SS auch einsetzen? #kratz Wenn ja, wie lange, wie häufig und in welcher Dosierung? Ich habe die Globuli in der Potenz D6.

Kann mir #bitte #bitte #bitte jemand weiterhelfen? Es ist doch ein homöopathisches Mittel und sollte deshalb gut verträglich sein, oder?

Vielen Dank schon mal im Voraus für eine hifreiche Antwort. :-D

#herzlich Caterpillar mit Bauchzwerg 33. SSW

1

also manche homöos sind auch wehenauslösend......
würde mich lieber erkundigen ob da keine gefahr ausgeht.

lg tina

2

Drosera ist nicht wehenauslösend weiß ich von meiner Hebamme. Kannst du ohne Bedenken nehmen. In der dosierung wie du hast kannst es 3 bis 4 mal am tag nehmen 2 bis 3 glob. nehmen. nichts dazu trinken.

Hoffe dein reizhusten wird besser .

LG Susanne

Top Diskussionen anzeigen