Mutterschaftsgeld wenn Wechsel in Familienversicherung?

Hallo,

ich bin jetzt noch in Elternzeit von unserer Tochter. Am 15.03. geht mein Mutterschutz los und Ende April soll unser zweites Kind zur Welt kommen...

Zur Zeit bin ich noch alleine versichert und Emily ist mit über mich versichert...
Jetzt hatte ich schon mit meiner KK gesprochen, wegen Versicherungsschutz nach Geburt etc. Am Telefon sagte man mir, dass mir nur Mutterschaftsgeld zusteht, wenn ich weiterhin alleine versichert bleibe und das ja der Fall wäre, da ich in einem Arbeitsverhältnis stehe und ja weiterhin in Elternzeit bin... Jetzt haben die mir aber einen Antrag auf Familienversicherung zugeschickt... Steht mir dann trotzdem noch Mutterschaftsgeld zu? Eigentlich meinten die ja nein... Bin grad irgendwie verwirrt...

Danke euch, Steffi

1

Der Antrag für Familienversicherung ist für dein Kind ;)

Du darfst dich auf keinen Fall familienversichern, sonst bekommst du kein Mutterschaftsgeld. Bis wann geht denn deine Elternzeit? Endet dein Vertrag irgendwann?

2

Meine Elternzeit von Emily geht bis zum 31.03. diesen Jahres, theoretisch... Gehe ab dem 15.03. aber eben wieder in Muschu. Elternezit vom zweiten würde ich wieder zwei Jahre nehmen, also sprich bis April 2014... Mein Vertrag ist unbefristet...

Muss ich den Antrag denn ausfüllen? Bei Emily war das gar kein Problem und ich habe so einen gar nicht bekommen...

3

Deine Elternzeit geht nicht nur theoretisch bis dahin, sondern auch praktisch, heißt ab dem 1.4. bekommst du dann auch den AG-Zuschuss von deinem AG, nicht nur die 13 Euro von der KK.

Da solltest du ihn auf jeden Fall noch drauf hinweisen!
Deshalb war die Frage wichtig und du hast somit auch keine Lücke, bleibst also selber versichert.
Ja, du musst nach der Geburt deines Kindes den dann für das Kind ausfüllen.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen