9.SSW wie gehts euch, was sind eure Ängste?

Hallo,

ich wollte mal fragen wie es anderen werdenden Mamis in der 9.SSW so geht.
Ziepen, schmerzende Brüste, übelkeit, ständiger Harndrang, viel essen?! Was ist bei euch so angesagt und macht ihr euch Sorgen oder könnt ihr Euch auch nur freun?

Bei mir persönlich siehts so aus:
Ab und an morgens übel
Hunger eigentlich immer
täglich schmerzende Brüste
ziehem im Unterleib!
Ab und an ziemlich launisch und ich kann keine Metzgerei mehr betreten. Der Geruch wiedert mich echt an!#nanana
Und nach wenigen Schlucken Trinken kann ich gleich wieder auf die Toilette rennen:-[

LG
Yvonne
Lukas 3 Jahre und 9.SSW

1

Ich habe grade einen ähnlichen Beitrag eröffnet!:)

Habe 24stunden am Tag Übelkeit...
Und Kreislauf....
Und Pickel....
Und sodbrennen...
und stärkeren Ausfluss was ich grad vergessen hab zu schreiben!:)

Hab im Moment sehr viel Angst dass was schief geht...:(

Suche ein wenig Beruhigung!:)

Schönen abend noch...

4

kurz zu mir;-)

Anzeichen/Beschwerden:

- Übelkeit über den ganzen Tag verteilt, teilweise mit Erbrechen
- Schlappheit, schwindende Energie
- Brüste teilweise schmerzhaft, immer empfindlich
- starker Ausfluss
- ab und zu ziehen im UL

fühl mich also ganz schön Schwanger^!

Auch wenn ich ein positives Gefühl habe, bleibt trotzdem die Angst...man hört/liest einfach zu viel;(
Am Montag habe ich endlich wieder FA-Termin...hoffe, dass Herz schlagen zu sehen*bibber*freu

Wünsche Euch auch weiter viiiiiel Glück und ein schönes Wochenende Mädels!

2

Ich bin zwar erst 8. Woche, werde aber mal trotzdem schreiben, wie es bei mir so ist :)

Also erstmal: Ich mache mir wahnsinnig viel Sorgen... Obwohl ich erst gestern beim FA war und ich endlich das Herz schlagen sehen konnte...#verliebt Trotzdem habe ich große Angst, dass beim nächsten Termin (leider erst am 23.01.) das Herzchen nicht mehr schlägt... Manchmal lese ich Berichte zu Fehlgeburten und mache mich total verrückt. Und dann lese ich extra Geburtsberichte und die erste Zeit mit Baby zu Hause... um mich doch wieder zu freuen... Aber diese blöden Ängste sind trotzdem immer da.. :(

Na ja, wird schon gut gehen... :)

Ich habe ein paar Anzeichen:
Bin sehr schnell müde
Habe kaum Kondition, weil ich das Gefühl habe, mein Herz überschlägt sich schon nach kurzer Anstrengung... Selbst beim Wohnungsputz muss ich einige Pausen zwischendurch machen...
Ab und zu Schwindel
Muss öfter als sonst auf Toilette, wobei es mich am meisten stört, dass ich zwei-drei Mal nachts aufstehen muss deshalb -.-
Mir ist über den ganzen Tag verteilt übel, aber ohne Brechen. Und umso bald ich was esse, wird es wieder für kurze Zeit besser...
Was dazu führt, dass ich viel esse ^^ Und Sachen, die ich schon ewig nicht mehr gegessen habe... Mein Freund lacht sich immer schlapp, wenn ich komische Gelüste habe^^
Ich bin ziemlich geruchsempfindlich. Was ganz schlimm ist in der Straßenbahn.. und wenn ich abends den Katzen ihr Futter (Barf, also mit rohem Fleisch) zurecht mache... Binde mir dann immer schon zwei Schale um mein Gesicht, um nicht so viel riechen zu müssen... Was auch nicht wirklich was bringt... Und Wäscheklammer auf der Nase hält leider nicht... Wenn das weiter so geht, werde ich meinem Freund demnächst dazu verdonnern xD Ich finde auch, dass unser Kater Mundgeruch hat und stinkt, die beiden Katzen komischerweise nicht..^^

Und ich heul bei Kleinigkeiten... Bei Filmen, Serien, Vorschauen und Werbungen... wenn eine Fliege stirbt... eigentlich dauernd... Obwohl ich ansonsten ziemlich glücklich bin:-)
Und leider habe ich täglich Magenschmerzen, die gegen Abend hin immer doller werden. Wobei ich intuitiv heute Honig und Brot gekauft habe, was wir sonst nie im Haus haben, und das hat die Magenschmerzen heute fast vollkommen weggemacht :)

Manchmal habe ich auch leichte mensähnliche Schmerzen, was mir sofort Angst macht und beim nächsten Toilettengang bete ich, dass da kein Blut bei ist... Verrückt, oder? Man kann sich das Leben echt selbst schwer machen...#gruebel

Wünsche euch eine schöne Kugelzeit - Und dass wir uns nicht allzu verrückt machen, sondern die Zeit mehr und mehr genießen :)

6

Hallo,

ich bin froh, ich erkenne mich in dir irgendwie wieder.
Ich komme am Montag in die 10. SSW und mir geht es genauso wie dir, außer daß mir nicht übel ist und ich keine komischen Essgelüste habe.
Das mit dem Klo und nachgucken ob da Blut ist, hat sich bei mir ein wenig gelegt, aber ich mache mir auch tierisch Sorgen, daß man bei unserem nächsten Termin am 17. evtl. keinen Herzschlag mehr sieht - verrückt, ich weiß, aber da ich so wenig Anzeichen und Beschwerden habe, denke ich auch immer "das kann doch nicht normal sein".
Auch ich komme schnelle außer Puste und habe schon zu meinen Freund gesagt, "wie wird denn das erst, wenn wirklich ein Bauch da ist".
Muß dazu sagen, daß ich übergewichtig bin und man daher vielleicht weniger Symptome hat???? Eben weil schon Bauch da ist und sich das vielleicht alles nicht so dehnen muß - oder der Busen nicht großartig wachsen muß - oder oder.
Ich versteh dich total, mir geht es echt genauso.
Ich gucke z. B. DIE SCHLÜMPFE (den Kinofilm) und muß heulen, als die Frau ihrem Mann das Ultraschallbild in die Jackentasche gesteckt hat - ich dachte mir so "ach man wenn wir auch schon so weit wären" - ich heule wegen dem kleinsten Anlaß. Aber das ist denke ich auch die Anspannung - die Ungewissheit, ob beim nächsten FA-Besuch auch noch alle ok ist.
Aber hey - wir schaffen das - wir müssen echt positiv denken - das ist total schwer, ich als FISCH weiß das - aber es wird bestimmt alles gut.
LG und alles Gute für Deine Schwangerschaft
Sonja

7

Ich wünsche dir auch alles Gute für deine Schwangerschaft#liebdrueck

Die Schlümpfe habe ich nicht gesehen, aber letztens im Kino "Der gestiefelte Kater" und das erste Mal musste ich bei einer Vorschau von so einem Delfinfilm heulen... ein Delfin, dem eine Flosse abgenommen werden muss und so... Und beim Film selbst hatte ich einmal Tränen in den Augen, als zu sehen war, wie der kleine Kater ins Kinderheim kam und dann musste ich Rotz und Wasser heulen beim Ende... So bekloppt. Hormongesteuert und überhaupt nicht wiederzuerkennen. Wir Schwangeren sind ein komisches Volk:-D

Ich denke mal, von den SS-Anzeichen und der Intensität kann man nicht darauf schließen, ob die SS gut geht oder nicht.

Deshalb ein weiser Rat von mir (, an den ich mich selbst halten sollte^^): Mach dir keine Sorgen, wenn die Zeichen nicht so extrem sind, sondern freue dich über eine bisher unkomplizierte #schwanger

Liebe Grüße,
tictac#winke

weiteren Kommentar laden
3

Hi,

ich hab auch angst das was schief geht, das hat allerdings gruende... Ich hab seit 29.12. Blutungen erst waren es hellrote leichte Blutungen nur beim Abwischen auf toilette, dann wurden sie braeulich und dann richtig stark fast so wie bei der Mens und das nun schon seit 3 tagen :-( War schon etliche male beim FA und im KH, trau mich schon garnimmer hingehen...

22.12. erster US beim FA zu sehen war eine leere FH entsprach laut US 5+6
29.12. Blutungen, ab ins KH auf dem US sah man den Dottersack und embryo keinen herzschlag
30.12. wieder KH keine veraenderung
03.01. FA kontroll Termin, im Us sah man wieder nur den DS und embryo ohne herzschlag :-( Embryo zu klein... am 09.12. nochmal kommen
05.12. wieder KH wegen mens starken blutungen... alles noch da Herzschlag war minimal zu sehen, nur ein winzoges flimmern...

Gestern war ich dann nochmal beim FA und er hat nochmal geschallt, sein US geraet ist aber nicht so gut wie das im KH und man konnte das flimmernde herzchen nicht wirklich sehen #heul was aber nichts heissen muss..... am montag soll ich wieder hin erst dann hab ich hoffentlich klarheit ob mein kruemel lebt oder nicht

FA meinte ich soll erst wieder ins KH wenn die blutungen noch staerker werden.. nun sitz ich hier zuhause und fuehle mich als haette ich meine Mens, hab auhc immer so Mens ziehen aber das kann sowol bedeuten das es waechst oder eben auch das etwas nicht OK ist....

am anfang hatte ich empfindliche BW und prallere brueste aber jetzt hab ich seit 1.5 wochen keinerlei anzeichen mehr ausser eben mens ziehen.....

Lg Manu

9

Liebe Manu,

danke für Deinen Beitrag, ich drücke Dir ganz fest die Daumen das mit dem kleinen Krümelchen alles in Ordnung ist!

Blöder Spruch aber stimmt; die hoffnung stirbt zuletzt! Glaub einfach an das Gute!

Drück dir die Daumen und fühl Dich unbekannterweise trotzdem lieb in den Arm genommen!

5

Ich auch!! BIn jetzt in der 8.SSW.

Anzeichen, für mein Empfinden viel zu wenig:

Schmerzende Brüste, aber meist nur nachts
Muss öfters auf s Klo
Ab und an ein Ziehen und Stechen da unten drin
Mehr Schleimiausfluss
Kann meinen Mann nicht mehr leiden :-))))

Angst ist sehr groß. Hatte im Juli 2011 einen MA in der 9.SSW. Das Herz hatte in der 7.SSW noch geschlagen :-(( Letzten Die. leichte SB nach langem Schwimmbadtag mit meinem Großen (3 Jahre). Hab dann gleich gucken lassen und da war es. Endlich! Das 1. Mal richtig gesehen, die kleine Bohne mit einem wummernden Herz. Jetzt Angst vor der nächsten Untersuchung am 17.1., weil dann ja wieder die 9.SSW ist. Habe dieses Mal ein besseres Gefühl, aber mehr SS-Anzeichen wären mir persönlich lieber :-))

Liebe Grüße
sterni-love mit Großem 3-jährigen an der Hand und Bauchbewohner

Top Diskussionen anzeigen