Werte bei Nackenfaltenmessung?

Guten Morgen ihr Lieben,
ich war Freitag bei der Nackenfaltenmessung und hab, mal abgesehen von der Messung, soooooo schöne Bilder von unserem Wurm bekommen (12+0 am Freitag)#verliebt
Naja, trotzdem mache ich mir Gedanken wegen einer genetischen Behinderung. Der Arzt hat, nach Blutuntersuchung und Messung einen Wahrscheinlichkeitswert von 1:4600 ausgerechnet. Trotzdem bin ich verunsichert ob ich eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen soll, seufz:-( #zitter Verurteilt mich bitte nicht aber ich habe Angst ein behindertes Kind zu bekommen. Vielleicht kann mir ja jmd. die eigenen Erfahrungen erzählen oder mal die Werte, denn ich hab keine Ahnung was andere so haben.

Viele liebe Grüße
Eure Patricia

1

Das ist doch ein gute Wert!

Da ist die wahrscheinlichkeit ja größer, daß du bei einer Fruchtwasseruntersuchung das Kind verlieren könntest.

Hat dir das dein Arzt nicht erklärt???

Wenn der Wert bei niedriger als 1:500 gewesen wäre, dann hätte es dir dein Arzt evtl nahe gelegt. Mach dir keine GEdanken. Man kann sowieso nie 1000% sicher sein.

Aber bei deinem Wert würde ich das Risiko einer Fruchtwasseruntersuchung nicht eingehen.

LG
nelo

2

Ich weiß, trotzdem quält mich die Angst und zwar vor beidem, das macht mich ja so wahnsinnig:-(

3

Wenn Du bei dem super Wert noch Angst hast, kann Dir die auch keiner nehmen.

Gibt es einen Grund für Deine Angst? Hast Du Behinderungen in der Familie?

weitere Kommentare laden
4

Hallo!

Hast du denn die Blutwerte schon?
Der Ultraschall war bei mir auch unauffällig, aber ein Blutwert ist leider etwas schlechter als der Durchschnitt. Somit komme ich auf ein Gesamtergebnis von 1:3400!

Mein Arzt hatte mir zu einer vorgezogenen Feindiagnostik geraten. Die habe ich nun heute schon bei SSW 17+4 und bin schon bisl nervös. Die Nackenmessung hatte ich in der 13.SSW! Wenn die FD heute unauffällig ist, werde ich die Fruchtwasserpunktion nicht machen lassen!

Vielleicht wäre eine vorgezogene FD (wird sonst erst in 20.SSW gemacht) für dich ja auch eine Lösung. Der Arzt kann jetzt schon viel mehr sehen, da das Baby ja weiter entwickelt ist und notfalls ist die FW-punktion ja immernoch gemacht werden...

Alles Gute für Dich und drück mir bitte die Daumen heute...
LG
Selenga

5

Ich drück dir beide Daumen. Aber ist 3400 nicht auch ziemlich gut?

12

Dankeschön!!!

Ja, 1:3400 wäre auch ziemlich gut, aber leider gab es gerade schlechte Nachrichten bei der FD #heul
Die Ärztin hat einen Punkt am Herzen gefunden und der drückt das Risiko von Trisomie 21 nun auf 1:316 #schock
Darum werden wir am Freitag nun doch die Fruchtwasserpunktion machen lassen- das Ergebnis ist dann zu 99,5% sicher und wir hoffen natürlich nur das Beste!!!!
Musste vorhin erstmal ne Runde Heulen vor Schreck #heul

Da wir nicht 2 Wochen aufs Ergebnis warten wollen, werden wir den Schnelltest machen lassen. Der dauert wohl "NUR" 2 Tage. Aber dann haben wir vor Weihnachten noch Gewissheit....

Das ist im Moment echter Horror und ich wünsche das niemanden!!! Aber da müssen wir jetzt durch und wir geben die Hoffnung nicht auf!!!

LG
Selenga

6

Morgen..

Ich war auch am Freitag bei der Messung und habe einen wert von 1:4596 allso besstens;-)

Ich würde auf keinen Fall eine Fruchtwasserunters. machen lassen für was denn???

Wenn der Blitz einschlägt und du doch zu dennen gehörst die gerade das pech haben was würdest du dann mach????

Es würde bei mir nichts ändern, ich habe die NT nur machen lassen weil 2007 bei meinem verstorbenen Sohn die Nackenfalte über 2mm war und er war trotzdem gesund.

Achja und schöne Bilder habe ich auch bekommen#verliebt#verliebt#verliebt

Wünsche dir noch alles gute

Lg July @ #ei 13ssw #winke

8

Danke für die Wünsche:-) Die Bilder sind schon der Hammer. 6 Stück an der Zahl.

Ich rede Donnerstag nochmal mit meinem Doc. Bin einfach unsicher:-(

10

1:4600; viel besser ist kaum messbar. Die Wahrscheinlichkeit, das Kind bei einer Fruchtwasseruntersuchung zu verlieren ist etwa 23 mal so hoch.
Außerdem deckt auch eine Fruchtwasseruntersuchung nur wenige, etwa 10% der bei Geburt feststellbaren Behinderungen auf. 90% blieben weiterhin ungeklärt. Und Trisomie21 um die es hier geht ist sicher nicht die schlimmste. Solltest du wirklich die eine von den 4600 sein, werden diese Kinder auch recht gern adoptiert.

Empfehlen könnte man die FU bloß, wenn du wirklich eine Lebendgeburt eines Kindes mit vergleichweise nicht so schwerer Behinderung 23mal schlimmer fändest als eine späte Fehlgeburt eines nicht betroffenen Kindes.

Meine eigene Erfahrung ist für dich wahrscheinlich nicht so interessant; ich hab nur festgestellt, dass ich es nicht so schlimm fand, ein behindertes Kind bekommen zu haben, wie ich mir das immer vorgestellt hatte.

Top Diskussionen anzeigen