habt ihr die ultraschalluntersuchungen gezahlt???

hallo

habe morgen meinen FA-Termin. Letztes mal hat mir ein zettel mitgegeben, da steht "Ultraschall-Untersuchungen außerhalb der Mutterschaftsrichtlinien"

Ultraschall (jedes mal) + Zervixmessung + 4D DVD (mit allen bildern von der ss und die 4D-Aufnahmen als video)

das ganze würde 220,- kosten.

das mit dem DVD finde ich nicht schlecht, aber diese zervixmessung ab der 36 ssw finde ich komisch.
wenn ich es nicht haben möchte wird es dann nicht überprüft???

bin irgendwie etwas verwirrt.#kratz

LG nadja & 16+8 ssw

1

Das ist ein extra US heißst wird nicht von der KK übernommen aber diese zervixmessung müsstet du eigentlich nicht zahlen #kratz

ich würde einfach mal fragen was nur diese DVD kostet

2

Hallo,

nein ich habe nichts bezahlt, ich habe nur die 3 vorgeschriebenen Ultraschalltermine gehabt und mehr nicht, ich persölich halte nichts von dieser ganzen "Eltern-Bespaßung", wenn etwas auffällig wäre,dann würdest Du eh eine Überweisung zum Spezialisten bekommen.

Gruß

3

hier steht die GOÄ 420: Zervixmessung

wenn ich dies in google eingebe, steht da höstens 3x je organ ...

????#kratz#augen

4

Hallo

Mein FA macht bei jedem Termin US, auch mal 3D wenn man möchte.
Hab nichts bezahlen müssen.

Gruß
Sonja 36+2

5

hab sowas nicht machen lassen. wozu auch?
unnötig und teuer...

6

Hi!

Ich habe auch ein Ultraschall Paket gekauft von der Kasse werden ja nur 3 US bezahlt.
Ich bekomme jedes mal nen US und 2x 3d US und natürlich Ausdrucke von den Bildern.
Bei mir hat es 180 € gekostet.

Freu mich jedesmal riesig meinen Prinzen zu sehen#verliebt

LG honigbiene84+#baby(20ssw)

7

Hi,
mein FA hat da fast nie besonders nachgemessen. Warum auch, wenn es keinen Verdacht auf Probleme gibt. Jede vaginale Untersuchung bedeutet ein (kleines, aber vorhandenes) Infektionsrisiko. Warum das grundlos eingehen? Wenn es losgeht merkt man es im Normalfall in aller Regel auch ohne vorher nachzumessen. Und - ab der von dir genannten 36. Woche würde eh nichts mehr aufgehalten werden.

Bei Verdacht auf mögliche Probleme wurde bei mir natürlich nachgeguckt - kostenlos. Das war als ich in der rund 30. Woche das Gefühl eines starken Drucks nach unten hatte (gab aber keine Probleme diesbezüglich).

Was du zahlen sollst sind Dinge, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden weil sie als nicht wirklich notwendig gelten. Dazu zählen halt die genannten Untersuchungen.

Einige FÄ machen sie trotzdem kostenlos, andere halt nicht (ich hätte - ohne den Status einer fett unterstrichenen Risikoschwangerschaft) kostenlos auch nur die drei normal vorgesehenen US-Untersuchungen bekommen.

Und glaub mir, ich hätte gerne mit jedem getauscht - ihr bekommt meine Risiken und dafür gratis Ultraschalluntersuchungen alle zwei Wochen, und ich nehme dafür in Kauf, viel Geld für Extras hinblättern zu müssen (wenn ich sie denn meine zu brauchen).

Mach dir keinen Kopf - Untersuchungen, die notwendig und sinnvoll sind werden von der Kasse bezahlt. Ob du Extras willst und brauchst musst du selbst entscheiden.

Viele Grüße
miau2

8

Ja, bei meinem Frauenarzt kostet das US Paket 90 Euro und 3d Schall kostet extra noch einmal 80.

Top Diskussionen anzeigen