Erfahrungen Einleitung mit Wehentropf

Hallo ihr Lieben...

mein ET war am 8.12. und da unser Kleiner vor 3 Wochen
schon auf 3600g und 54cm geschaetzt wurde wollen sie morgen
zu 99% einleiten. Da meine Tochter im Dez. 2009 per Not-KS zur
Welt gekommen ist kommt nur eine Einleitung mit Wehentropf in
Frage. Habt ihr Erfahrungen mit so einer Einleitung??
Danke schon mal.

LG Nina mit Luis inside ET +4

1

Meine Tochter wurde bei ET+9 per Wehentropf eingeleitet, da sich bis dahin nichts getan hatte. Ich kam um 9:45Uhr an den Wehentropf und um ca. 13Uhr hatte ich die ersten für mich spürbaren Wehen. Die Wehen waren super auszuhalten und es ging sehr gut voran, um ca.19Uhr war mein MuMu komplett auf und um 20:34 Uhr hatte ich meine Maus in den Armen. Ich würde jederzeit wieder so einleiten lassen.

LG Steffi & Mia-Sophie (10 Monate)

4

Hallo Steffi,

na das macht mir ja Mut... Danke für deine Antwort...
Hoffe es klappt bei mir auch so gut...

LG Nina

2

Hi!
Bei mir wurde vor 2 Jahren nach vorzeitigem Blasensprung mit Wehentropf eingeleitet. Morgens um acht wurde der Tropf gelegt und um kurz vor elf war die erste Wehe da... Was soll ich sagen, war zwar ziemlich heftig, aber um kurz nach zwölf war der Kleine schon aus mir raus#ole
Ich fands so allemal besser, als Stundenlang in den Wehen zu liegen(das hatte ich bei meinem ersten), und in der Wanne war es auch zu ertragen...
Wünsche dir alles Gute und eine schnelle Geburt#winke
LG
Caesar

3

Hallo,

ich hatte einen Blasensprung und keine Wehen.
Hab dann nur 2 Tage ganz wenig geschlafen und hab mir nach der Einleitung am
Wehentropf eine PDA legen lassen.
Weil ich "Schiss" vor den Wehen hatte und auch echt erschöpft war durch
den Schlafmangel.
PDA ist dann bei den Presswehen ausgelaufen und ab da konnte ich dann auch
super mitmachen und es tat auch nicht arg weh.

Bei mir hat es ungefähr 12 Stunden gedauert, bis die kleine Maus da war.

So war es super!

LG und viel Glück und eine schöne Geburt! #klee
Dünki

5

Die Geburt meiner Tochter wurde 2006 mit Wehentropf eingeleitet, wurde so gegen 11.00 Uhr an den Tropf gehängt und hatte sofort spürbare Wehen und Mittags um 15:41 Uhr war sie dann da.

Die Geburt meines Sohnes vor drei Wochen wurde mit je einer viertel Tablette eingeleitet.
Die erste 1/4 Tablette um 10.00 Uhr und die zweite um 14:00 Uhr immer noch keine spürbaren wehen. Bin viel spazieren gegangen und dann nach Blasensprung ordentliche wehen und um 18:00 Uhr war er da.

Also siehst du bei mir waren beide Einleitungen am gleichen Tag erfolgreich.
Aber es kann auch dauern.

WÜNSCHE DIR VIEL ERFOLG UND EINE SCHÖNE GEBURT.
Vielleicht geht es ja noch heute von alleine los.

6

Vielen lieben Dank für eure lieben Antworten....
Machen einem ja richtig Mut...
Hoffe natürlich das der Kleine sich heute noch von alleine auf den Weg macht, aber dank euch hab ich jetzt wenigstens keine Angst mehr vor einer Einleitung.

LG Nina

Top Diskussionen anzeigen