Verdauungsprobleme?!?

Hallöchen Ihr Lieben,....
ich habe jetzt gelesen das es relativ normal ist,..das man Verdauungsprobleme in der Schwangerschaft hat.So wie ich auch #schmoll

Habt Ihr Tipps für mich,...wie ich mit Hausmitteln mir etwas linderung verschaffe?
Ich empfinde es halt noch nicht ganz sooo schlimm,das ich zum Arzt gehen möchte.
Danke an Alle LG

1

meinste verstopfung??

ballastoffreiches essen (z.b. leinsamen, vollkornbrot)
trockenobst
pflaumensaft
viel trinken!!!!!
spazieren gehen

und was mir sehr, sehr gut geholfen hat ist milchzucker, bekommste in der apotheke, ist für schwangere geeignet, steht sogar drauf. ich habe es in joghurt eingerührt oder als shake mit orangensaft, pflaumensaft und joghurt!

gute besserung/verdauung!!! #winke

4

Ja,ich meine Verstopfung,...allerdings es ist jetzt nicht so als wenn ich tagelang nicht gehe,...aber es ist halt nicht wie vorher,...fühle mich dadurch auch so volllll. Danke ich werde mal schauen,..was ich als erstes ausprobiere. Ballastoffreich essen tue ich schon,...

6

das gute an milchzucker ist, dass es keinen gewöhnungseffekt hat. bei kaffee, was ja auch treibend ist, stellt sich der körper darauf ein, dass er das als anschupser braucht, bei milchzucker gewöhnt sich der körper nicht daran!

2

In welche Richtung gehen Deine Probleme denn? Zu fest oder zu flüssig? ;)
Bei zu festem Stuhl helfen wirklich gut diese Klassiker, wie Trockenobst oder Milchzucker (bekommt Du beides beim dm, Budni, Rossmann usw). Ausreichend trinken dabei ist ganz wichtig, denn "flutschen" kann es nur, wenn Der Darm auch genug Flüssigkeit zur Verfügung hat.
Bei zu flüssigem Stuhl geht Schokolade als gutes Mittel (aber nur die dunkle), sowie Bananen. Auch Eisentabletten/-drinks (Kräuterblut etc.) oder Kohletabletten helfen udn sind in der SS einnehmbar.

Viel Glück #hicks

3

habe noch was vergessen, magnesium soll auch helfen, also wen du sowieso probleme hast, wie mutterbänder-ziehen, kannste das nehmen und hast gleich 2 fliegen mit einer klappe geschlagen!

5

hi.ich bin eine von den 3 % der SS frauen,die anstatt nix oder verstopfung dann dauerdurchfall hat#aerger
bei mir bringt NIX was.weder schokolade,noch bananen,noch eisen,noch...#bla
naja.aber baby gehts gut.und auch meinem letzten sohn gehts super.
nehm ich in kauf#pro#winke

7

Oh ja, Verdauungsprobleme HATTE ich auch.
Die ersten Monate der SS habe ich mir geholfen mit 1x täglich Mucofalk (Flohsamenschalen) zum weicher machen des Stuhls und eine Hand voll Trockenpflaumen jeden Morgen. Ich hasse Trockenpflaumen, es war jedes Mal eine Qual, die Dinger zu essen, oft musste ich mich übergeben.
Nahm ich sie nicht, gab es keinen Stuhlgang. Wenn ich das Mucofalk mal vergessen hab, hatte ich so harten Stuhl, dass ich Angst hatte, Hämorriden zu bekommen (nicht selten in einer SS!).
Dann hatte ich vor einigen Wochen vorzeitige Wehen und bekam Magnesium verschrieben. Meine Rettung!!!
Seitdem nehme ich 600mg Magnesium / Tag und habe seitdem keinerlei Beschwerden mehr. Jeden Tag habe ich Stuhlgang, Konsistenz zufriedenstellens:-p
Probiers mal aus!

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen