myom = Risikoschwangerschaft???

Guten Abend euch zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe ein Myom und bin nun in der 8 SSW. Bin bei meiner jetzigen FA erst das zweite mal dort gewesen. Und letztens als Schwangerschaft bestätigt wurde war nur ein Vertretungsarzt da.

Da ein Myom Fg verursachen kann so damals meine FA ist das da nicht eine Risikoschwangerschaft und sollte regelmäßig untersucht werden? Den ich habe erst in 4 Wochen wieder einen Termin.

Wie seht ihr das? Hat jemand Erfahrung.

Danke für eure Hilfe.

LG

1

Denke nicht, dass es deshalb ein Risikoschwangerschaft ist.....
Aber was sagt den der Arzt??????

2

Bin erst hier hergezogen. War einmal zur routineuntersuchung da und dann zur schwangerschaftsbestätigung da war aber ein Vertretungsarzt da, sie war im urlaub. Nun bin ich etwas verunsichert.

Meine damalige FA hat gesagt das es zur fehlgeburt kommen kann.

LG

3

#winke

Du bist nicht automatisch risiko-ss.

Ich habe eine Myom-Entfernung mit Längsschnitt hinter mir (aufgrund dessen ist nur noch ein Kaiserschnitt möglich). Innerhalb eines Jahres sind die Myome anderer Stelle wieder gewachsen. Aber zumindest nicht wieder direkt vor den Eileitern. In meiner 1. SS hatte ich immer wieder Blutungen (Plazenta nahe an einem Myom).

Mittlerweilen bin ich zum 2.Mal ss und auch nicht risiko-ss. Obwohl noch einige andere Faktoren dazugekommen sind...

Ich wünsch dir eine komplikationslose SS

Alles Liebe - lexi

4

Danke für deine Antwort, beruhigt mich etwas.

LG

5

Huhu,

also ich habe auch ein Myom und bei mir hiess es ich hätte gar nicht schwanger werden dürfen mit dem Myom, dann bin ich von meiner FÄ zu einer Pränatalen Diagnostik Praxis Überwiesen wurden und die FÄ dort hat mir gesagt das Myom bs max. zur 22 SSW mitwachsen kann und danach nichts mehr. Ich bin nun 26 SSW und unserem Böhnchen geht es gut es kugelt den ganzen Tag rum und ich bin zwar Risikoschwangere aber nicht wegen des Myoms

Wenn du dir also nicht sicher bist frag deine FÄ ob du nicht zusätzlich zu einer Pränatalen Diagnostik Praxis gehen kannst

Ich wünsche dir einen schöne KugelZeit #huepf

6

Habe 2 Myome in der GBM und bin jetzt wieder schwanger. Meine erste SS verlief total komplikationslos, Myome wurden halt immer mal ausgemessen und ich wurde in der 20. SSW zur Feindiagnostik überwiesen. Sonst Termine alle 4 Wochen, ganz normal. Jetzt die SS verläuft auch wieder ganz normal, vorher ne FG, aber die hatte gar nix mit den Myomen zu tun.
Lass die immer mal mit ausmessen, bei mir dockt sich sogar immer die Plazenta mit an und das hat keine Auswirkungen. Dein Myom wird mitwachsen, solange das nicht ganz blöd liegt, hat das keinerlei Auswirkungen auf die SS.
LG, palomita (28. SSW)

7

Hallo!

Also, ich hatte schon eine FG und musste in meiner Schwangerschaft viel liegen. Jetzt bin ich nach einer Hormontherapie wieder schwanger und hab am Freitag meinen Kaiserschnitt!
Aber: ich hab nicht nur ein Myom, sonder unzählbar viele. Eigentlich besteht meine ganze Gebärmutter aus Myomen und die drei größten davon haben inzwischen einen Durchmesser von 7-10 cm#schock!
Die zweite Schwangerschaft verlief komplikationslos (bis auf ein paar Sachen die aber definitiv nix mit dem Myomen zu tun haben). Mein FA und der Primar der damals den ersten Kaiserschnitt bei mir gemacht hat sind beide total überrascht dass das bei mir noch so gut gegangen ist - aber halt nur weils bei mir sooooo extrem ist.
Wegen einem Myom brauchst du dir sicherlich keine Gedanken machen. Viele Frauen haben ein oder mehrere Myome die überhaupt nichts machen. Es kommt immer ein bisschen drauf an wo es liegt und wo sich das Kind eingenistet hat.
Ich hatte übrigens auch in den ersten Wochen immer Blutungen die wieder vergingen.
Ich habe mich allerdings während meinen Schwangerschaften auch in den ersten Wochen immer so gut es ging geschont.

Also, mach dir keine Sorgen. Das Myom wird wahrscheinlich keine Probleme machen!

Lg Karin

Top Diskussionen anzeigen