Was soll ich tun, halte es auf Arbeit nicht mehr aus...

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, habe aber schon einige Beiträge in diesem Forum gelesen. Und nun ist es soweit, ich weiß nicht mehr weiter. ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich bin nun in der 26. Woche schwanger und muss noch bis zum 18.12. arbeiten bis ich in den Mutterschutz gehe. Vorher habe ich noch 2 Wochen Urlaub und baue meine Guttage ab - d.h. mein letzter arbeitstag ist der 25.11.
Nun zu meinem Problem - ich halte es nicht mehr aus. Ich arbeite als "Abteilungsleiterin" an der Rezeption eines Hotels. Nun ist die Firmenpolitik so, dass mein Ersatz erst 14 Tage bevor ich gehe kommt. Und das Personal in meiner Abteilung ist sehr knapp, ab nächster Woche verläßt uns eine Vollzeitkraft, die ja dann von meiner Nachfolgerin ersetzt wird. Bis dahin sollen sie 2 Azubis ersetzten. Von mir wird irgendwie erwartetet, dass ich tatsächlich bis zum 25.11. mehr oder weniger voll einsetztbar bin. Ich arbeite zwar keine vollen Schichten, muss aber trotzdem oft stehen und muss vor allem viel Organisieren, Planen, Reklamationsgespräche führen, etc.
Ich kann nicht mehr.... Ich bin nun seit 2 Wochen erkältet und zwischenzeitlich krank daheim. Ich schlafe nachts kaum noch usw.
Ich möchte am liebsten sofort zu hause bleiben. Denn ich denke das wäre besser für mich und vor allem für meine Kleine.
Nun meine Frage an euch, wie kann ich das anstellen? Denkt ihr mein Arzt wird ein Berufsverbot aussprechen unter diesen Umständen? Zu welchem Arzt gehe ich dann - Hausarzt oder Frauenärztin? Oder muss ich mich jetzt immer wieder karnk schreiben lassen? Aber dann bekomme ich Probleme mit der Krankenkasse (Krankengeld und später Elterngeld)

Vielen Dank für eure Hilfe.

Grüße Nicole3254 #danke

1

Hallo ...

also ich denke, wenn du das mit deinem FA besprichst sollte nichts gegen ein Beschäftigungsverbot sprechen. Denke mal, wenn du das so erklärst, wird deine FA ggf. schon von selbst das vorschlagen. Ich würde es machen.. dir und dem kind zu liebe.

LG

3

Danke Nicola,

es tut gut ein Feedback zu bekommen, bin so hin und her gerissen und unsicher was richtig ist. Bleib sonst nie zu Hause oder bin krank....

LG

5

ja das kenn ich... bin auch so eine, die nicht zu hause bleiben kann. aber ich denke in der ss sollte man "alte" denkweisen über board werfen und sich auf sich und das kind konzentrieren -

2

Hallo Nicole,

bin in der 24. Woche schwanger und habe seit zwei Wochen ein Beschäftigungsverbot. Ich war bei meiner FÄ und habe ihr geschildert, dass mein Bauch immer wieder hart wird, wenn ich auf der Arbeit Stress habe und ich zusätzlich Bauch- und Rückenschmerzen habe.

Ich bin für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig und hatte auch oft Abendveranstaltungen etc.

Die FÄ hat dann festgestellt, dass sich mein Gebärmutterhals schon etwas verkürzt hatte und ich auch schon leichte Kontraktionen hatte. Muss mich jetzt schonen (oft liegen) und Magnesium nehmen.

Sie hat von sich aus das Beschäftigungsverbot vorgeschlagen.
Wenn du von deinem stressigen Job erzählst und dass du nicht mehr schlafe kannst und sehr unruhig bist, kann ich mir vorstellen, dass du auch ein BV bekommst.
Soweit ich weiß kann das BV vom FA und vom Hausarzt verordnet werden. Ist auf jeden Fall besser wie Bezug vom Krankengeld, weil dadurch das Elterngeld nicht gekürzt wird.

Liebe Grüße und alles Gute
veve

4

Hallo Veve,

danke für deine prompte Antwort. Das hilft echt sehr. Werde morgen mal mit meiner FA sprechen.

Auch für dich alles Gute #sonne.

Grüße Nicole

6

Liebe Nicole,
ein Hoch auf die Gastro!:-[
Wenn deinem AG deine Gesundheit (und die deines babys) offensichtlich so am A... vorbei geht, dann bleib BITTE daheim! Wenn etwas passiert dankts dir keiner.
Zwei meiner Freundinnen haben gegen Ende der SS ein BV erwirken können, sie haben auch beide am FO gestanden, also stehen deine Chancen gut!

Gehe mit deinem Anliegen am besten zum FA, ich denke der kann das am ehesten nachvollziehen. Und wenn er sich ziert, dann versuchs beim Hausarzt.

Und mach dir keine gedanken. Meine persönliche Berufserfahrung: Die Welt dreht sich auch ohne einen selbst weiter, die Firma, das Restaurant oder Hotel geht ohne einen nicht unter. Jeder ist ersetzbar.
Halte dir das vor Augen und bleib guten Gewissens mit deiner Bauchmaus daheim & genieß die letzten Wochen deiner SS!
Viele liebe Grüße!
Eine mit dir leidende HoFa! #liebdrueck
Aprilbaby87 mit Ü-Ei 15+4 #huepf

7

Hallo aprilbaby,

vielen Dank für deine Nachricht. Du hast Recht und es tut wirklich gut dies auch mal so zu lesen.

Ich habe für morgen einen Termin bei meiner FA. Drück mir die Daumen.

Für euch alles Gute #winke

Grüße Nicole

Top Diskussionen anzeigen