Hilfe! Ich will nicht ins Krankenhaus aber ich behalte nichts bei mir!

Hi,

Meine #schwanger verlief bis vor kurzem wie immer. Am Anfang etwas übelkeit und Erbrechen. Gefolgt vom Gewichtsverlust!

Nun ich bin mit einem Ausgangsgewicht von 79kg gestartet. In der 32 + 6 SSW war ich wieder auf 77 kg und ich dachte jetzt geht es Berg auf!
Aber nichts jetzt hab ich seit gut 6 Tagen eine fiese Bronchitis und seit 5 Tagen bleibt nicht mehr viel in mir!
Erst musste ich mich durch den Husten übergeben und nun wird mir vom Geruch vom essen übel. Daher bekomme ich nichts mehr runter.

Auf Grund der Bronchitis ist mein Mann zum Glück krank geschrieben damit er sich um unsere rasselnde kümmern kann. Aber er hat mich schon ins Krankenhaus geschleppt und die wollten mich da behalten!

Sie meinten das wenn es nicht besser werden würde ich auf jedem Fall wieder kommen soll! Nun versuche ich dies zu vermeiden!

Was könnte ich versuchen zu essen. habt ihr einen tipp?

Ich hab in der kurzen Zeit wieder fast 2 kg verloren und mein Muttermund ist nun auch 1cm geöffnet.

Lg
Blue

1

Oje..., das hört sich ja nicht gut an #liebdrueck. Für dein Wohl und vor allem zum Wohle des Krümels würde ich an deiner Stelle definitiv das Kkh bevorzugen. Grad wen der Mumu bereits n bissi geöffnet ist..., gönne dir und deinem Bauchbewohner doch die kleine Auszeit und vor allem das Aufpäppeln, das kräftigt doch nicht nur den Körper..., auch die Seele


Ganz gute und baldige Genesung, Bianca

2

Reiskräcker haben keinen geruch und sind daher gut bekömmlich.
Trotzdem musst du ins KH das kanna uch für dein baby nihct gut sein nichts zu essen.

LG

3

Hi,

Ich war ja gestern im Krankenhaus und dem Baby geht es sehr gut! Es hat sowie an Größe und Gewicht zugenommen und ist altersgerecht entwickelt.
Auch das CTG war sehr gut.

Lg
Blue

4

Ganz ehrlich! Ab ins KH und Infusionstherapie!

Mir ging es nach 2 tagen schon deutlich besser und dein Kind wird besser überwacht!!!

5

Hallo, mir ging es so ähnlich: fieser Husten und ich konnte durch den Hustenreiz nichts bei mir behalten. Auch hier hieß es beim normalen Arzt: Bronchitis. Mein FA hat mich dann auch in die KLinik eingewiesen, mit dem Verdacht auf Keuchhusten. Der hat sich nicht bewahrheitet, es war "nur" Krupphusten. Aber aus dieser Erfahrung raus muss ich sagen: ab ins Krankenhaus und lass es wenigstens abklären!

Gute Besserung Sabine

6

Hi,

Ich war gestern im Krankenhaus und ja sie haben mir Angeboten da zu bleiben, aber ich hab halt noch drei Kinder die mehr auf mich vexiert sind als auf ihren Vater. Er ist Reisebusfahrer und kaum zuhause.
Und natürlich gehe ich ins Kranenhaus wenn sie inkürzester Zeit keine Besserung einstellt.

Aber ich hoffe halt auf eine Besserung und dafür benötige ich so einige Tipps.

Was das essen betrifft oder wie ich Mur selbst das Athmen erleichtern kann.

Lg
Blue

Top Diskussionen anzeigen