Beschäftigungsverbot,ab wann bei euch und warum?

Hey ihr Lieben,

mein Arbeitgeber hat mitbekommen das es mir nicht ganz so gut geht an manchen Tagen.
Nun meinte er bevor ich mich hier rumquäle oder ab und zu ne Krankenmeldung reinbringe soll ich mir lieber ein Beschäftigungsverbot geben.
Aber es ist ehrlich gesagt nicht meine Art "krank" zumachen und wollte bis zum Schluss weiter arbeiten..
Arbeite im Einzelhandel..

Wie war oder ist es bei euch ?

gruss

1

Huhu#winke
Ich habe auch im Einzelhandel gerarbeitet, als ich das erstemal Schwanger war. (FG) Ich wurde von anfang an, an die kasse gesetzt, das ich wirklich ok. Ich bin in meiner jetzigen SS auch durch ein BV befreit worden, weil ich in einer Zeitarbeits Firma war und den War das risiko zu hoch, das etwas Passieren könnte. Der Vertrag ist jetzt am 31.8 auch ausgelaufen. Aber wenn ich die möglichkeit hätte, würde ich auch noch weiter arbeiten. Wünsche dir alles gute.
lg 17+3

2

Ich arbeite in einem Freizeitbad in der Systemgastronomie und wurde in der 10.ssw ins Bv geschickt weil auf arbeit fast alles gegen das MuSchG verstoßen hat... ich wäre gerne weiter arbeiten gegangen aber ich durfte nicht weil die Betriebsärztin dagegen war und mein Chef sich absichern musste...
Viele wollen ein Bv was ich nicht verstehen kann denn es ist total öde :-D

lg (14+0)

3

Guten Abend :-) #winke

ich habe auch ein Beschäftigungsverbot :-[
Am Anfang der SS ging es echt ganz gut ... und jeder Tag war ein "normaler" Arbeitstag ... :-)

Doch in letzter Zeit hatte ich Kreislaufprobleme, lag wohl auch am Sommer & an der Hitze ;-) ... ich muss bei meinem Beruf bzw. Lehre oft stehen. Bin Dentalassistenin beim Zahnarzt:-)

Aufjedenfall merk ich jetzt schon nach 15 Minuten mein Rücken usw. also ist momentan nix mit arbeiten :-[ Aber anders rum ist mir Tagsüber sooooo tooot langweilig -.- :-(

Naja wünsch dir eine schöne Kugelzeit & Alles Gute #klee#klee
Grüsse
Noemi & #baby Fabrizio *30 SSW*

4

hallöchen

ich bin eigentlich seit anfang an im BV, die esrte zeigt hatte ich das BV von der KiWu-klinik bis zur 12.ssw und anschließend hat mein chef mir eins ausgestellt bis zum beginn des MuSchu.

das BV von der KiWu bekam ich einfach aus sicherheitsgründen da ich als physiotherapeutin sehr viel körperlich aktiv sein muss auf arbeit und auch viel am heben bin usw außerdem hatte ich ne überstimulation und war da sehr froh daheim bleiben zudürfen
das von meinem chef bekam ich dann weil er ersten nicht alle MuSchu richtlinien einhalten konnte und er auch nicht wollte das ich ständig mal ne krankmeldnung bringe

ein BV, finde ich, kann man nich mit "ich mache krank" vergleichen. ein BV bekommt man ja auch nich einfach so, sondern es muss ja schon gründe dafür geben.

ich kann dir nur sagen, wenn dein chef dir eins ausstellt, dann nimm es dankend an und genieße deine schwangerschaft!!!! ;-)

liebe grüße sweetys mit ihrer krümeline 22.ssw #verliebt

5

Ich bin bis zur 23 SSW in der Pflege arbeiten gegangen, habe jedoch dabei meinen Fokus auf die Leitungsfunktion gelegt. Wozu ist ansonsten nie gekommen bin. ;-)
Jedoch habe ich selbst Büroarbeit nicht mehr machen können. War einfach nicht mehr belastbar. Kommt u.a. von der Anämie die mich seit der SS quält, den Bandscheibenvorfällen und V.a. FFTS.
Ich denke es ist noch einmal was anderes wenn man Twins erwartet.
Wenn es nach meinen Betriebsarzt gegangen wäre hätte ich nicht mal mehr nen Fuß auf meine Station setzen dürfen. Tja und nun sitze ich seit 9 Wochen zuhause und mir fällt gelegentlich die Decke auf den Kopf. :-(

LG
Anja #herzlich+Amy+Emily (32 SSW)

6

ich habe mein bv damals im 4. monat bekommen, weil ich mindestens 50 - 60 % meiner arbeitszeit auf der toilette verbrachte (erbrechen). wurde einfach nicht besser ... da war es meinem arbeitgeber dann auch lieber, dass ich zuhause bleibe.
musste damals auch mehrmals zum arzt um infusionen zu bekommen.
diesmal habe ich einen teilzeitjob von zuhause aus, somit arbeite ich auch noch ...

7

Anfang der SS war ich wegen der Übelkeit 2 Wochen krankgeschrieben, was ich so lang aber auch nur zugelassen hab, weil mein Chef mir gesagt hat, ich soll doch bitte zuhause bleiben, bis es mir besser geht (er musste sich mit mir ein Büro teilen und hat somit immer mitbekommen wie es mir geht).

Ende Juni habe ich dann wahnsinnige Rückenschmerzen bekommen. Ich konnte keine h sitzen, ohne dass es mir die Tränen in die Augen getrieben hat. Eine Zeit lang hab ich dann eben alle 3/4 h 10 Minuten spazieren gehen eingelegt, aber das hat auch nur kurz Linderung verschafft. Dann war ich erst nochmal 2 Wochen krankgeschrieben, in denen ich Krankengymnastik und Yoga gemacht habe um dem Problem entgegenzuwirken. Mein AG hat mir dann auch einen Steh-Sitz-arbeitsplatz eingerichtet, mit dem hab ich es dann nochmal probiert. Das Problem war aber weiterhin da... im Sitzen die Rückenschmerzen und im Stehen bekam ich Unterleibsschmerzen. Mein AG hat mir dann das BV nahegelegt und mein FA hat dem zugestimmt.
Kurz darauf wurde dann auch ein verkürzter GMH festgestellt und ich zur Bettruhe verdonnert. Das war alles andre als angenehm, aber was tut man nicht alles für den Krümel.

LG Jey, ET -2h

8

Hallo,

ich arbeite als Krankenschwester in einem Pflegeheim. Habe in der 15 SSW ein BV von unserem Betriebsarzt erhalten.
Ich war psychisch aber auch überhaupt nicht gut drauf. Hatte im Dezember eine FG mit Zwillingen, dabei mussten wir so lange drauf warten noch ein zweites Kind zu bekommen. In der ersten SS war ich oft krankgeschrieben, da ich einen Bluthochdruck habe wegen einer chr. Nierenerkrankung, die aber erst in der SS festgestellt wurde. Unsere Pflegedienstleitung hat gesagt, dass ich zum Betriebsarzt gehen soll um mir ein BV zu holen, da er so besser planen kann, bevor ich wie in der ersten SS wieder des Öfteren krankgeschrieben werde, oder auch wie damals dann ins KH muss, da dem GYN. mein Blutdruck wieder zu kritisch ist! Ist aber nun optimal von meinem Nierenfacharzt eingestellt!

L.G. Karin + Merle-Marie (5 Jahre) + 3 #sternchen im Herzen+ Terrorkrümel 22+2 SSW

9

Ich arbeite als Leitung in einer Kindertagesstätte.
Ich hab meinem Chef in der 6. SSW gleich Bescheid gesagt und musste zum betriebsarzt. Der schrieb mir ein sofortiges BV aus, da ich nicht gegen Mumps immun bin (trotz 4maligem impfen!) und das ja gerade von Kindern unter 6 Jahren übertragen wird und in der gesamten SS Schäden beim Kind hervorrufen kann.
Vater Staat schickt mich für den Rest der SS nach Hause. Konnte mich nicht mal verabschieden :-(

Alex mit #baby-Boy 29. SSW

Top Diskussionen anzeigen