versteh das nicht?

hallo zusammen

also jeden tag wenn ich im forum bin lese ich berufsverbot hier berufsverbot da, und das sehr oft in den ersten paar ssw,
mir ist klar wenn jemand gesundheitliche problem hat oder einen job der in der schwangerschaft schädlich ist das die person besser zuhause bleibt .das baby geht vor.
aber sorry ich versteh nicht wenn jemand in der 5ssw schreibt hilfe wie krieg ich ein bv, und das ohne grund. wir sind doch schwanger und nicht krank zum glück finde ich, ich glaub das so ein bv oft ausgenützt wird weil viele einfach keinen bock haben. ich denke die frauen die wirklich aus geundheitlichen gründen zu hause bleiben müssen ,liebend gerne arbeiten würden und dafür eine schöne schwangerschaft haben möchten.

wie seht ihr das mädels' seh oder versteh ich das falsch?

1

huhu #winke

im grunde genommen sehe ich das wie du... klar, wer gesund ist, sollte arbeiten, wenn das baby gefährdet ist, dann sollte man zuhause bleiben.

doch es gibt verschiedene menschen, verschiedene charaktäre. es gibt frauen, die sehr sehr ängstlich sind, dass ihrem baby etwas passiert, die jahrelang geübt haben und die jetzt denken, sie müssten alles tun, um das baby zu "beschützen". mal ist es so, dass eine frau bus und bahn fahren muss in schnee und regen, mal hat sie noch zwei kinder und es wird ihr zu viel. man kennt den hintergrund oft nicht...

jeder wie er meint und mag #schein

ich habe bei meinem ersten kind bis sechs wochen vor der geburt ohne krankmeldung gearbeitet und würde mich freuen, wenn ich es wieder so hinbekomme. #sonne

lg

2

hmmm..ich bin zwar zu hause bei meiner maus..aber ich würde wenn ich arbeit gehn würde auch gern BV bekommen...mir ist dauerübel ich bin totmüde..übergeb mich zwischendurch mal..hab von zu lange stehn schmerzen im UL...und das soll ja normalerweiße im 2 drittel weg gehn :)

4

tja das versteh ich natürlich , du arme , in so einen fall würd ich auch zuhause bleiben wollen . wünsch dir alles liebe undas die übelkeit bald nachlässt und du dann eine schöne schwangerschaft hast die du geniesen kannst.

7

danke dir :)

bei meiner maus war ich auch ganz normal arbeiten..da gings mir richtig gut und jetzt bin ich total überrascht wie schlecht es mir in dieser schwangerschaft geht! hätte ich nieee gedacht ^^

3

Hallo,

ich habe auch ein BV. Arbeite in der Küche eines Pflegeheims. Da ich auch in Kontakt mit den Bewohnern komme und sehr oft schwer tragen muss und immer in der Spätschicht alleine arbeite, habe ich seit der 10 SSW ein BV bekommen. Würde auch gerne weiter arbeiten, aber mein AG ist nicht in der lage mir ein Schwangerengerechten Arbeitsplatz zu geben. Ich denke das es vielen so geht. Daher zieh bitte nicht alle über einen Kamm, es gibt wirklich ganz, ganz viele Schwangere die gerne weiter arbeiten würden. Und glaub mir ein Arzt stellt auch nicht einfach so ein BV aus, das wird überprüft, die Firma wird angeschrieben und es wird meist eine Arbeitsplatzanalyse gemacht. So einfach ist das nicht !!


Liebe Grüße

9

hallo schlumpf,

wie ich oben geschrieben habe, verstehe ich wie auch in deinem fall wenn es der job oder die gesundheit nicht zulässt. und wie du in einer küche arbeitest das ist auch so also nicht schwanger kein zuckerschlecken. ich arbeite selber in der gastronomie aber im service. glaub halt das es nicht okay ist wenn eben oft in der 5 oder 6ssw anfragen kommen bz.w. tipps gefragt werden wie man zum bv kommt ohne grund oder gründe erfragt werden die kein arzt nachweisen kann.
also ich hoff da ich das richtig erklärt hab, möcht nicht das es den eindruck macht als hätt ich etwas gegen bv.

alles liebe für dich und eine schöne ss

5

ich denke du siehst es völlig falsch!!!

neee spaß, klar hast du recht, die mädels die keine lust haben zu arbeiten, sollten sich gedanken machen ob sie sich den richtigen job ausgesucht haben.

aber es muss jeder für sich wissen was er macht oder eben nicht macht ;-)

p.s. ist nicht böse gemeint! diejenigen, die nicht können oder nicht dürfen, können ja nix dafür, und das ist ein unterschied zu denjenigen die nicht wollen...

8

da hast du echt recht

liebe güsse

6

Hi!
Bin in der 6 SSW! Mein Arzt hat die üblichen Blutuntersuchungen gemacht und festgestellt, dass ich kein Schutz gegen Cytomegalie habe! Ich bin Krankenschwester und bin der Gefahr daran zu erkranken ausgesetzt! Er will mir unbedingt ein Beschäftigungsverbot auferlegen und ich habe den Arbeitskollegen gegenüber ein schlechtes Gewissen!!! Zudem übe ich meinen Beruf sehr gerne aus und bin wirklich traurig über diese Entscheidung! Doch für die Gesundheit meines Kindes werde ich es wohl machen!
Aber Frauen, die einfach nur zu faul zum Arbeiten sind, finde ich echt schlimm!!! Da bin ich ganz Deiner Meinung.

LG Nici

10

hallo nici

oje also in deinem fall ab zum arzt und das ohne schlechten gewissen es geht ja um eure gesundheit , hoffe das du ganz schnell zu hause bleiben kannst .
alles liebe und eine schöne gesunde ss

simone

11

Huhu,

ich habe seit der 5 Woche ne Schambeinlockerung, mein Dok hat da kein BV ausgesprochen, nur gesagt ich soll mich schonen. Letzten Fr als ich in die 8 kam hatte ich das erste Gespräch mit meiner Hebi (bin ja auch wegen anderen Sachen Risikoss), die erteilte mir gleich noch ein härteres Verbot (soll eigentlich nur noch liegen, ganz wenig rumlaufen, stehen oder sitzen), aber Bv gab es noch nicht.

Lg

12

hallo girl

und genau das ist das was ichj nicht versteh? also sorry aber ich denke in deinem fall gehörst du ins bv okay ich bin natürlich kein arzt aber das ist halt meine meinung und andere sagen irgenwelche sachen zum arzt also schmerzen da und da was natürlich kein arzt nachweisen kann und schwup sind sie im bv. und das finde ich halt nich korrekt frauen wie zum beispiel dir gegenüber wo wirklich die gesundheit leidet.

alles liebe für dich uns deinen zwergerl

15

Dank dir,

keine Sorge werd früher oder später das BV und ne Haushaltshilfe kriegen;-)

Ich weiß auch nicht wieso manche denken, dass sie krank sind sobald sie ss sind.

13

Hallo!

ich seh das genauso..
ich bin aus Ö und hier wurde das gesetz ende letzten jahres total verschärft.
ich darf erst ab der 16. woche in vorzeitigen mutterschutz (BV) und das obwohl ich 2 FG, eine stille Geburt in der 31. woche, einen uterus duplex, endometriose, mehrere op's am unterleib, eine gerinnungsstörung (gen mutation) etc. hab.. achja, ganz abgesehen von den ständigen blutungen...

frühestens kann man aber der 16. woche gehen mit einer der folgenden Begründungen, alles andere ist nur grund für eine krankschreibung!!!

1. Anämie mit Hämoglobin im Blut < 8.5 g/dl mit zusätzlicher kardiopulmonaler
Symptomatik
2. Auffälligkeiten im pränatalen Ultraschall mit drohendem Risiko einer Frühgeburt
unter laufender Therapie (z. B. Polyhydramnion)
3. Belastete Anamnese mit status post spontanem Spätabort oder Frühgeburt eines
Einlings (16. bis 36. Schwangerschaftswoche (SSW))
4. Insulinpflichtiger Diabetes Mellitus (IDDM), wenn schwer einstellbar
5. Kongenitale Fehlbildungen
6. Mehrlinge
7. Organtransplantierte (z. B. Niere, Herz) Schwangere (hohe Rate an
Frühgeburtlichkeit, Wachstumsretardierung und mütterlicher Morbidität)
8. Plazenta praevia totalis bzw. partialis ab 20. SSW
9. Präeklampsie, E-P-H-Gestose
10. Sonographisch bewiesene subamniale oder subplazentare Einblutungszonen
(Hämatome) mit klinischer Symptomatik
11. Status post Konisation
12. Thromboembolische Geschehen in der laufenden Schwangerschaft
13. Uterusfehlbildungen
14. Verdacht auf Plazenta increta/percreta inklusive Narbeninvasion ab 20. SSW
15. Vorzeitige Wehen bei Zustand nach Tokolyse im Krankenhaus
16. Wachstumsretardierung mit nachgewiesener Mangelversorgung des Feten
17. Zervixinsuffizienz: Zervixlänge unter 25 mm Länge und/oder Cerclage in
laufender Schwangerschaft
18. Grunderkrankungen der Schwangeren (internistischer, pulmologischer,
neurologischer, psychiatrischer Art) werden vom jeweiligen Facharzt/von der
jeweiligen Fachärztin begutachtet und selbige/r beantragt eine Freistellung, wenn
eine Gefährdung für Mutter oder Kind vorliegt

14

Viele bekommen auch ein beschäftigungsverbot, weil sie schon vorher viele Fehlgeburten oder Blutungen hatten. Da geht dann das wohl des Babys einfach vor und das Risiko ist da zu groß. Gerade das les ich hier sehr oft!
Ich denke, es sind die wenigsten, die einfach keine Lust haben zu arbeiten.

Ich sitz auch schon seit der 6. SSW zuhaus, weil ich keinen mumpsschutz hab (trotz 4maligem impfen) und Erzieherin bin.
Ich würd liebend gern arbeiten, aber Vater Staat erlaubt das nicht.

Alex mit #baby-Boy 29. SSW

17

hallo alex

tja das ist genau das was ich meine, die die zuhause bleiben sollten so wie du ,weil die ansteckungs gefahr viel zu gross ist gehen arbeiten und andere nicht , ich glaub das es einfach nicht gut genug geregelt ist

alles liebe für dich

16

Hey,

teilweise hast du da sicherlich recht und ich stimme dir zu. Bei mir war es so, dass ich im Kiga gearbeitet habe und gar keine Wahl hatte. Die Amtsärztin hat festgestellt, dass ich keinen Schutz gegen Zytomegalie habe und mich sofort ins BV geschickt. Das war für mich schlimm, "meine Kinder" die ich teilweise über Jahre betreut habe, so "im Stich" zu lassen. Nicht mal mehr verabschieden durfte ich mich. Natürlich ging es um die Sicherheit meiner Tochter, aber in dem Augenblick damals hätte ich mir echt nichts mehr gewünscht als den Schutz zu haben und arbeiten gehen zu können.

LG, Jenny

Top Diskussionen anzeigen