Beschäftigungsverbot, Krankenschein wer kennt sich aus????

Hallo zusammen!#winke
Hier kurz meine geschichte: Hatte vor 2,5 Jahren eine FG, habe dann erfolglos geübt und bin durch eine IUI #schwanger (heute 5 + 3). Bei 4+0 hcg bei 182 und bei 5+0 hcg 1595 und Ultraschall auch ok! Also zur sieht alles prima aus! Habe manchmal einziehen in der leiste, müdigkeit, zwischendurch ganz leichte Übelkeit!
Aber die Angst einer erneuten FG ist immer da, zumal ich auch jetzt 34 Jahre alt!
Ich arbeite in der Pflege! Da wir dort einen erhöhten krankenstand haben, kann es passieren das ich alleine Dienst machen muß! (ist schon öfter passiert!)
Habe meinen Arbeitgeber noch nicht informiert, möchte auch noch warten! Bin ja erst in der 6 SSW.
Habe aber angst zur Arbeit zu gehen ( schweres Heben, Stress etc ).Meine Kollegen sind zudem sehr unkooperativ bzw denken nur an sich selbst!
Habe mich heute von meinem HA für eine Woche Krankschreiben lassen! Dieser meinte ich solle dann zu meinem Gyn gehen und mich dann gegebenfalls kommplett rausziehen lassen oder weiter krankschreiben! Bin zurzeit in einer KIWU in behandlung und war noch nicht bei meinem Gyn!
Habe nur angst wenn ich einen Schein vom Gyn vorlege, das sie sich dann denken können warum ich krank bin! Denn dann könnte ich mich ja auch direkt rausziehen lassen. Bekommen ich eigendlich wenn ich ein Beschäftigungsverbot bekomme, weiter normales Gehalt oder wie sieht das aus????
Im übrigen läuft mein Arbeitsvertrag im April aus! Würde wenn dann einen Festvertrag bekommen! Aber sollte die SSW weiter gut verlaufen, hat sich das eh erledigt!
Was würdet ihr machen? Weiter krankschreiben, Arbeitgeber benachrichtigen, Beschäftigungsverbot?????
Danke fürs zuhöhren!

1

ich bin vor 2 jahren nach einer ivf schwanger gewesen. war erst krank geschrieben und habe dann ein beschäftigungsverbot bekommen. unsere pdl ist für ein beschäftigungsverbot in der pflege wenn man ss ist.
gehalt bekommt man dann normal weiter.
ansonsten solltest du schon sagen, dass du schwanger bist - nur so kannst du dich auf das mutterschutzgesetz berufen.
http://www.konfliktfeld-pflege.de/dateien/text/recht/mutterschutz.html

alles gute! #klee

4

Danke für den tollen link!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

2

also ich wurde bis zur 10 SSw immer wieder krank geschrieben weil mein Doc meinte das er das BV erst ausstellt wenn die SS stabil ist.
Hab jetzt also seit der 10 SSw ein BV! Krankgeschrieben war ich ab der 7 SSW!

Zum Gehalt - im BV bekommst du dein volles Gehalt von deinem AG bezahlt
es ist aber so das für niemanden in dieser Situation ein Nachteil ensteht da dein AG das Geld für eine Schwangerschafts vertretung bekommt!

Wenn du deinem AG sagst das du SS bist wird er dir bestimmt eh vorschlagen ein BV zu machen auser er kann dir eine andere Stelle anbieten wo du nicht heben musst bzw Stress usw ausgesetzt bist.

Das BV wie auch einen normalen Krankenschein kann auch dein Hausarzt ausstellen. Auf dem BV steht aber natürlich wieso du nicht mehr arbeiten kommst!


Alles gute

Sternly 12 ssw

3

Hallo

Herzlichen Glückwunsch zur Ss!

Im Beschäftigungsverbot erhälst du weiterhin dein normales Gehalt.

Ob du dich nun länger krankschreiben lässt oder ins BV gehst, musst du selbst entscheiden.
Ich bin Ergotherapeutin und war zu Beginn krank geschrieben, da ich Blutungen hatte. Die Krankschreibung hatte ich solange bis die Blutung vorüber war. Da ich aber 3 Wochen liegen musste, habe ich mich noch eine weitere Woche krankschreiben lassen, da der Körper ja auch geschwächt ist nach so einer Zeit. Habe dann erneut Blutungen bekommen (lag auch im KH) und habe mich dann entschieden ins BV zu gehen. Zumal ich auch schon eine FG hinter mir habe und mir das dann zu unsicher war. Ich wollte eigentlich wieder arbeiten, aber wenn es nicht geht, dann gehts nicht!

Solltest du dich weiter von deinem gyn krankschreiben lassen, kannst du ja auch sagen, dass du eine Eierstockentzündung oder sonst was hast! Eigentlich musst du auch gar nichts sagen. Die denken sich eh alle ihren Teil!

Wünsche dir eine schöne und komplikationsfreie Ss!

LG janinie 36.SSW #verliebt

5

Hallo erstmal herzlichen Glückwunsch zur #schwanger.
Da ich selber eine ICSI hatte bin ich damals auf nummer sicher gegangen. War erst Krankgeschrieben wegen der OP usw und als ich dann in der 8.Woche war und die herzen schlugen bekamm ich sofort mein BV.
Da hast du ja kein ausfall bekommst es zu 100 von deinem Arbeitgeber und der holt es sich wieder..
Mein Chef wusste allerdings von Anfang an bescheid und ich finde es auch fair mit offen karten zu spielen allerdings habe ich ja auch einen unbefristeten Vertrag. Ich weiß das eine#schwanger keine Krankheit ist aber wenn du soviel durchhast kann ich nur dazu raten an dich und dein Baby zu denken.
Liebe Grüße

6

ich war 3 Wochen Krankgeschrieben bis die SS bestätigt wurde und dann sofort in BV.

Ich habe es dem Arbeitgeen sofort gesagt mir war es egal ob ihm das gefällt oder nicht ist mein Gesundheit und die des Kindes,
Mein AG ist auch für BV in der SS.

LG und alles gute

Top Diskussionen anzeigen