33. SSW: harter Bauch und Bauchschmerzen

Hey (werdende) Mamis,
ich liege seit etwa 3:30 wach und kann nicht mehr schlafen, weil ich durch ein leichtes ziehen im Unterbauch aufgewacht bin und mir meine Kleine gut auf die Blase gedrückt hat.
Bin dann auf die Couch, damit mein Mann noch schlafen kann. Dort habe ich dann Bauchschmerzen und einen harten Bauch (allerdings nicht regelmäßig, meistens so 20 min Pause, dann 35 min und dann nur 12min) und meine Kleine war auch recht aktiv.
Kaum bin ich auf den Beinen und will z.B. die SpüMa ausräumen, geht es wieder los.

Meint ihr ich soll mal lieber zum FA gehen und CTG machen und evtl. MuMu schauen? Ich hatte letzten Montag Termin und müsste jetzt noch 1 Woche warten.
Momentan geht es zwar, aber ich habe ja auch Magnesium genommen und Tee getrunken. Und ich liege auch.

Danke und LG
spanien-mami mit Emilia inside 33. SSW

1

Wenn Du unruhig deswegen bist, würde ich es abchecken lasse, ansonsten würde ich auf Vor-/ Senkwehen tippen.

Neulich hatte ich am CTG auch das Gefühl, dass der Bauch total hart wurde und sagte der Hebi, dass ich Vorwehen hätte. Die hat aber gelacht und hat mir erklärt, dass alle Werte unter 30 (Druckeinheit) noch gar nichts sind. Erst ab 30 kann man überhaupt von Wehen sprechen und erst ab 60-80 sind es Eröffnungswehen (möchte lieber nicht wissen, wie sich die dann erst anfühlen müssen...).

Übrigens ist der Bauch bei mir auch immer dann sehr hart und angespannt, wenn das Baby mit Popo und Rücken nach vorne liegt, was in der 33. SSW ja auch meistens der Fall ist.

Top Diskussionen anzeigen