Was nehmen bei Nasennebenhöhlenentzündung?

guten morgen ihr lieben,

ich bin in der 7.ssw und habe eine nasennebenhöhlenentzündung.

habt ihr einen tipp, was ich dagegen nehmen kann? #schwitz

inhalieren hat zeitweilig geholfen ... :-D

danke schonmal für eure antworten ...

glg,

yellow0406 #winke

1

Hallo,

mir geht es genauso und hoffe auch auf viele Antworten auf deine frage ;)

Wünsche dir gute besserung...

#verliebt 17ssw#verliebt

2

dakeschön. dir auch gute besserung #winke

3

HALLO IHR ZWEI SINUPRET

#winke

4

Wenn ihr es so schlimm habt wie ich damals in der 7.ssw, dann ab zum Arzt. Ich habs verschleppt und das ende vom Lied war, dass ich es über 4 Wochen hatte und Antibiotika nehmen musste.

Ich hab meine Rotlichtlampe mehrmals am Tag für 10min benutzt.

Lg Sophie 31+1#verliebt

5

NEIN!!! #schock bitte nicht sinupret!!!!!! ab zum arzt ist das motto! ne nebenhöhlenentzündung ist eine vereiterung und sollte von einem arzt kontrolliert werden! mir erging es genauso in den ersten 3 ssw!! ob antibiotika angesetzt wird, entscheidet dann der arzt! ich bekam, bis auf "kinder-nasentropfen" NICHTS!! musste tgl. zum hno, der hat dann sozusagen abgesaugt, teilweise akupunktiert! ansonsten inhalieren, trinken, inhalieren, trinken...

bitte keine selbstexperimente,gerade am anfang! auch bestimmte kräuter und/oder pflanzenextrakte können abtreibend wirken!

lg und gute besserung

6

Grundsätzlich hast du Recht. Leider kennen sich die meisten Ärzte mit Medikamenten in der SS nicht aus und die Stellen an denen sich Ärzte informieren können (embryotox z.B.) werden groß ignoriert. Da muß man sich oft selber schlau machen.

Top Diskussionen anzeigen