Sagt mal, muss der MM geöffnet sein bei einem Blasensprung?

Hallo,

ich frag mich nur grad wie das genau funktioniert. Kann der MM noch geschlossen sein und die Fruchtblase trotzdem platzen, oder muss sich erst der MM geöffnet haben? Oder öffnet der sich dabei automatisch? Irgendwo muss doch das Fruchtwasser raus.#kratz
Oh mann, verzeiht bitte! Ich hab sowas von keine Ahnung!#sorry
(Mein MM ist übrigens fingerdurchlässig und der Schleimpfropf ganz oder teilweise weg, also der "Abfluss" ist frei!#rofl)

LG Steffi (36+6)

1

Nein meine ist damals gesprungen,da war alles dicht und das blieb leider auch so und es lief und lief und lief :-)

2

Hallo,

also bei meiner 1. SS war mein MM auch fingerdurchlässig. Hatte dann morgens einen oberen Blasensprung so dass nur tröpfchenweise Fruchtwasser kam und am Abend ist sie mir komplett geplatzt und das lief trotz fingerdurchlässig. 1h später kamen auch schon die Wehen.

LG Kruemel283 (35+5)

3


Und wo läuft das ganze dann hin? Wieviel ist das denn?

Hatte gestern meinen 2. GVK und das Thema Blasensprung wurd auch kurz angeschnitten.

Die Hebi meinte, ja wenn das im Bett passiert, is die Matratze hinüber...

Soll man sich da n paar wasserdichte Einlagen reintun?

Erzählt mal wie das bei euch war....

5

Hallo.Habe gerade eine Antwort geschrieben.Mein letzter Blasensprung fand auch im Bett statt und es kam Wasser ohne Ende.Meine Matratze ist zum Glück wieder gut getrocknet.Aber eine wasserdichte Einlage wäre sicher ratsam.Aber keine kleine.Am besten so einen richtigen Matratzenschutz,den man kleinen Kindern auch ins Bett tut,falls die Nachts mal einnässen.
LG littlehands

4

Ich hatte beim ersten und beim dritten Kind einen Blasensprung.Beim ersten kam nicht arg viel Wasser,weil das Köpfchen wohl schon abgedichtet hat.Und MM war,als wir kurz drauf ins KH kamen,schon 5 cm auf.
Diesmal sprang zuerst die Blase und das Wasser lief ohne Ende und als wir eine Std.später im KH waren,war der MM gerade mal fingerdurchlässig.Also hatte da erst die Eröffnungsphase begonnen.
Also hängt die Menge Wasser,die rauskommt nicht mit dem MM zusammen,sondern damit,wie tief das Köpfchen schon drinsteht.
Ach ja,und den Schleimpfropf habe ich auch erst dann im KH verloren.Also der macht auch nicht dicht.
LG

6

Meine ist geplatzt, da war mein MuMu aber so was von dicht. Der KS wurde gemacht, da hatte ich grad mal 0,5 cm Eröffnung.
Es war aber auch kein Hollywood-Blasensprung, sondern es tröpfelte halt so vor sich hin. Immer nur ein bisschen was im Schlüpfer, nicht wie ein tropfender Wasserhahn

7

Ok, also irgendwie findet das Fruchtwasser dann ein Loch zum abfliessen.:-p
Na, wär wohl auch schlecht wenn nicht.;-) Hatte bei meiner Tochter auch einen vorzeitigen Blasensprung, aber da hat nie jemand nach dem MM geschaut, erst kurz vorm Schluss und diesmal weiss ich halt dass er sich schon öffnet.
Man kommt aber manchmal auch auf Gedanken...:-D

LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen