Beim Gedanken an Arbeit könnt ich gleich wieder kotzen (Sorry)

Hallo Mädels,
ich muss das hier einfach mal los werden, danke im vorraus für´s zuhören #freu
Also ich arbeite als Arzthelferin und als ich meinem Chef sagte (in der 7 SSW) was Sache ist dachte ich eig. er hätte kein großes Problem damit. Er sagte sogar er freut sich für mich und frage in der Woche jeden tag wie es mir geht usw. Ich darf nur noch Anmeldung, was auch kein geschnek ist, streß pur. Aber ich hab immerhin morgens einen zur Unterstützung.
Nun hat jemand bei uns zu Ende August gekündigt gehabt und es musste eine neue Kollegin her. Sie hat am 01.09 angefangen und naja jeder fängt mal an aber sie kann halt noch nicht viel und es muss ihr immer jemand helfen. Sie ist mir in der Anmeldung also keine Hilfe, und wenn sie im Labor ist muss mein Unterstützer ihr da ja auch noch helfen, Ausserdem muss sie ja den Rest auch irgendwann mal lernen. Ich kann aber nicht die ganze Anmeldung alleine schmeißen (ca. 30 Pat. die sich zum Labor anmelden, dann 3-4 zur Knochendichtemessung und so 5 pro Stunde für den Doc.+ Telefon + Zimmerbesetzen) also das pack ich mom. nicht einfach so.
So nun das erste Probelm der Doc wollte mich auf nem Mittwoch nachmittag zu einer Fortbildung schicken, normalerweise hab ich da frei. Und den Tag brauch ich einfach im Moment um für den rest der Woche fit zu sein.
Ich nun zu ihm hin und ihm gesagt ich kann da nicht, weil, tja weiter bin ich nicht gekommen weil er völlig ausgerastet ist. Einer muss da hin und er würde sich das nicht gefallen lassen er wäre der Chef und wenn er sagt einer muss da hin dann ist das so. Wir sprechen morgen nochmal" und zack dreht er sich um und läßt mich stehen. Keine Frage nach dem Warum.

Nächsten Tag ignoriert er mich weitstgehend. Meine Kollegin (Sie hat nen termin und kann auch nicht zu der Fortbildung) hat mit ihm nochmal gesprochen und auch mein Problem erklärt damit er mich in Ruhe läßt. Naja er hat nichts mehr gesagt, war mir auch egal ich hatte mich schon genug geärgert und wir machen uns ferig für den Feierabend, da holt er uns in sein Zimmer und wir kriegen erstmal voll den Einlauf. Für seine Verhältniss war das mächtig und laut und unmöglich. Naja er will das einer da hinfährt egal wer und wie wir das regeln ist ihm wurst morgen will er eine Antwort. Und so hat er uns dann raus in der Feierabend geworfen. Ich hab mich echt so mies behandelt gefühlt und unter druck gesetzt (muss dazu sagen ich war da in der 10 SSW) und alle kolleginen fanden das unter aller sau das er mich so unter druck setzt. Naja nächsten morgen mussten wir dann ja wieder antanzen und meine kollegin sagt dann sie macht das. Aber das reicht ihm auch mal wieder nicht. Er fing dann an, jeder Termin ließe sich verschieben und meine Ausrede würde mal agr nicht gelten, ich sei ja nur schwanger und nicht krank ( Hallo das von einem Arzt???) und das das anstrengender wäre hätte mir vorher klar sein müssen... Bäämm da war ich bedient!!!
Alle haben geglaubt ich würde nächsten tag nicht wieder kommen
und mich erstmal krankschreiben lassen. aber ich hatte kein Bock auf noch mehr Ärger also bin ich für den Rest der Woche noch hin. So Montag drauf hatte ich leicht Blutung, war aber alles ok mit dem Baby FA sagt kann von zuviel streß kommen, ich hab mich aber nicht getraut zu sagen was in der woche vorher abging, weil ich zur Vertretung musste meiner war nicht da... 3 Tage AU.

Dann hab ich wieder angefangen alles lief soweit ganz normal. Ich bin nochmal zu ihm rein weil ich nochmal die sache klären wollte mit der Fortbildung nicht das es hinterher doch noch streß gibt. und sagt zu ihm das ich ihm nur noch mal sagen wollte das ich nicht mitfahren damit das alles seine Ordnungn hat. Fängt er gleich wieder an, eig. wäre das nicht in Ordnung und es wäre ihm lieber ich würde das machen, bla bla. Hab ihn einfach labern lassen hab gedacht das hat mich genug aufregung und tränen gekostet. Und sag ihm dann noch ich müsse nächsten freitag schon um 12 gehen (1 Std.) weil ich einen FA termin hab. Da muss ich mir wieder dumme Sprüche anhören, nur ausnahmsweise und ich sollte meine FA Termin bitte so legen das es meine Arbeitszeit nicht beeinträchtigt bla bla. da hätt ich schon wieder platzen können...

So nun hab ich seit sonntag so stark mit übelkeit und erbrechen zu kämpfen das ich fast nix runter bekomme. und hab 5 Tage AU bekommen und freitag muss ich zu meinem FA. Naja im 3 Wochen 2xAU da werd ich nächste Woche bestimmt mir wieder was anhören können. Mein Freund meint ich soll das freitag beim termin alles erzählen und wenn ich das nicht mache dann macht er das, denn er denkt das mir nicht von der SS so übel usw ist sondern weil ich so´n streß auf der Arbeit hab und er sagt das ist nicht gut für unser Würmchen. ich weiß auch das der Streß nicht gut ist, aber ich bin einfach nicht der Typ der sich beschwert...

Und was will mein FA denn machen??? Ich meine wenn ich mit meinem Chef reden soll das bringt wieso nix der hat da ja seine eigene Macho einstellung. Und noch länder AU das bringt mir auch nur Ärger ein...
was würdet ihr an meienr stelle tun???

Sorry für das ganze gejammer und danke für´s zuhören....

1

Hallo kathab86,

also beim Lesen bin ich ja total geschockt. #schock Dein Chef hat aber so gar keine Manieren!
Fühl Dich erstmal gedrückt#liebdrueck

Also, ich würde das auch meinem FA sagen. Immerhin belastet Dich dieses Thema so stark, dass es Dir sogar Übelkeit beschert.
Das muss nicht gleich das Schlimmste bedeuten, aber gut für Dein Baby ist es sicherlich nicht.
Und so viel Stress auf einmal in der Frühschwangerschaft sollte auf jeden Fall vermieden werden.
Der FA schreibt Dich bestimmt auch mal für ein paar Tage krank. Du musst mal wieder Luft holen und nur an Dich denken. Scheiß auf den Ärger und die Fortbildung. Das kann Dir momentan echt egal sein.
... aber sagt sich so leicht, als Außenstehende, was?!:-p

Wünsch Dir noch ganz viel Glück und versuch Deine SS zu genießen.
#winke
LG Christin mit Würmchen (11.SSW)

2

Hallo du arme ,

Was hälst du von einem beschäftigungsverbot?
Ich mein als schwangere hast du nun einige Rechte die dir zustehen und wenn dein Chef so ein Idiot ist, dann Red doch mal mit deinem Fa drüber.
Ich bin nämlich auch schon am überlegen, weil ich auch nur hin und her geschubst werde. Meinem Chef wäre so ein verbot sogar lieber als wenn ich krank geschrieben wäre.

Lg cleo #winke

3

Hi,
Bin zum zweiten mal schwanger. Bei meiner ersten ss war es auch nicht ganz so toll mit dem arbeiten. War so blöd und bin in meinem Mutterschutz auch weiter arbeiten gegangen. Musste jemanden einarbeiten, und habe bis 4 Tage vor der Geburt gearbeitet. Jetzt ist mein Sohn 2/12 Jahre und meinst du es hätte mir irgend jemand gedankt NEIN ! Also ich würde auf niemanden mehr Rücksicht nehmen ausser auf mein Kind. Ich würde so etwas nie wieder machen, mich so unter Druck setzen lassen. Ausser dem sind die meisten sowieso nach der Geburt 3Jahre zu Hause und bis dahin sieht sowieso alles wieder anders aus.

Lg Lilli

4

Hallo!!

Also erstmal nur am Rande : Deine Termine musst du schon ausserhalb deiner Arbeitszeiten vereinbaren ;-)

Aber du musst an Dich und dein Baby denken!!

Ich bin seid 3Wochen jetzt Krank geschrieben.

Ich habe seid Geburt einen kleinen Herzfehler, was überhaupt nicht schlimm ist, aber seid der Ss habe ich halt doch sehr damit zu kämpfen...Inmoment bekommt mein körper einfach zu wenig Sauerstoff und wenn es dann stressig wird, wird mir schwingelig und ich bin auch schon 2mal auf der Arbeit umgekippt...

Ich habe alle leitenden Funktionen abgegeben, da ich sowieso nach der Elternzeit nur noch 80-100std arbeiten will...und als Filialleitung habe ich sehr viele überstunden und musste halt auch um 5uhr anfangen oder bis 21uhr arbeiten und auch körperlich schwer....das ist jetzt aber alles nicht mehr, denn ich denke inmoment nur an das Baby!!

Alles Gute und denk drüber nach, dein Chef wird es dir nicht danken!!

Tanja

5

hallo

ich kann dich sehr gut verstehen, ich arbeite auch als AH und habe gleich von der SS erzählt weil ich keinen ringelröteln schutz habe und mich mein AG eigentlich hätte ins BV schicken müssen. aber sie meinten wenn ich anmeldung arbeite ginge das schon (beim kinderarzt)

ich habe dann mein gyn nochmal gefragt und sie schickte mich sofort ins BV.

und das würde ich dir auch empfeheln! das bekommt man auch bei "mobbing"
der gyn kann es erstmal für ne gewisse zeit ausstellen und dann weiter schauen.

geh auf jeden fall zum gyn und sag ihm davon. das geht nicht. glaub mir, das ist nicht gut fürs baby

falls du dich noch ein wenig auskotzen willst kannst auch gerne ne PN schreiben

6

Sorry aber ich kann dich nicht verstehen und ich als Chef wäre wohl auch ein wenig sauer aber ich würde es wohl nicht sooo extrem ausdrücken wie dein Chef aber meiner Meinung nach hat er recht.

Du bist Schwanger nicht krank und noch dazu erst am Anfang wo alles eig noch kein Problem sein sollte.

Erst meckerst du darüber das deine Hilfe die du ja jetzt unbedingt brauchst (vorher nicht, warum dann jetzt auf einmal?!?!) sich um eure Neue kümmern muss und du alleine da stehst an der Anmeldung. Ähm ein wenig Rücksicht würde auch dir gut tun immerhin ist sie Neu und du schon ein "alter " Hase bei euch.

Dann regst du dich auf das du keine Stunde früher gehen kannst wegen deinem Arzttermin. Leg deine Termine doch so das sie ausserhalb deiner Arbeitszeit sind dann gibt es auch keine Probleme.

Dann willst du nicht zu einer Schulung weil du den Tag zum ausruhen brauchst um fit für die restliche Woche zu sein #kratz

Du tust echt als ob du am Ende der Schwangerschaft wärst wo ich das noch verstehen würde aber am Anfang?! Wie soll das denn bei/mit dir weiter gehen?!

Für mich hast du einfach kein Bock mehr auf Arbeit und ganz ehrlich auch wenn es jetzt hart klingt ich hoffe das kein Fa so doof ist und dir wegen sowas ein Bv gibt.

Ich an deiner Stelle würde weiter zur Arbeit gehen und mal anfangen mich nicht so anzustellen dann lässt evtl auch die Übelkeit nach ;-)

Lg fanti

Top Diskussionen anzeigen