Tiefsitzende Plazenta - was hat das zur Folge?

Hallo Mädels,
ich war am Freitag zur Feindiagnostik - mit unserem Zwerg ist alles prima!
Wächst und gedeiht prächtig - ES WIRD EIN JUNGE - Jippih!

Allerdings hat der Arzt festgestellt, dass mein Mutterkuchen für die 21. SSW sehr weit unten sitzt - das solle sich meine FÄ doch bitte nochmal genauer anschauen! Hatte mir erst gar keine Gedanken drüber gemacht, aber beim Abschlussgespräch, meinte er das selbe nochmal, und dass dadurch ein kaiserschnitt nicht vermeidbar wäre!
Bei Blutungen und so, solle ich sofort zum Arzt gehen!

Mach mir jetzt echt Gedanken! Hatte das jemand von euch auch schon!
Auf was muss ich besonders achten oder womit könnte ich nen Kaiserschnitt umgehen?
Habe am Do Termin bei meiner FÄ, könnte das ganze auch zu ner Krankschreibung oder gar BV führen? Käme mir grad nicht wirklich recht, aber für den krümel nimmt man ja so einiges in Kauf!

1

Manchmal sitzt die Plazenta so weit unten, dass sie ganz oder teilweise vor dem Muttermund liegt. Und wenn der Ausgang versperrt ist, kann das Baby nicht normal auf die Welt, deshalb das Thema Kaiserschnitt. Machen kannst Du da leider garnichts, da sich die einnistung der Plazenta nicht beeinflussen lässt, aber oft zieht sich die Plazenta noch mit nach oben, wenn die Gebärmutter wächst, es gibt also durchaus Hoffnung, dass sich das ganze Problem von selber löst. BV macht eigentlich keinen Sinn, Du solltest dich nur bei körperlichen Belastungen wie schwer heben etwas schonen, denn wenn die Plazenta vor dem Muttermund liegt und der aufgeht löst sich die Plazenta, was für´s Baby gefährlich ist, deswegen auch bei Blutungen zum Arzt.
Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass sich das Ganze als falscher Alarm entpuppt! Alles Liebe!

2

Hallo

Ich hatte auch eine tiefsitzende Plazenta. Meine Ärztin sagte, ich soll bei Blutungen sofort reagieren und auch lieber auf Sex verzichten.

Gegen Ende der Schwangerschaft hat sich die Plazenta noch etwas vom Muttermund wegbewegt. Kopf hoch, du hast noch einige Wochen vor dir. Bestimmt wandert die Plazenta auch noch weg.

LG
Ivenhoe mit Marius meinem süßen 4 Tage alten Schatz

3

Mir geht es zurzeit so wie dir!
Habe auch eine tiefsitzende Plazenta die auch den MUMU verschließt. Meine Ärztin meinte bei 23+6 das eine spontan Geburt unmöglich ist. Aber noch besteht Hoffnung das sich die Plazenta "verzieht". Bei einigen Frauen kommt es sogar noch kurz vor dem Et vor!!! Das muss aber streng kontrolliert werden.

Meine Ärztin klärte mich nicht über die Risiken auf, ich suchte bei Google und war erschrocken!
Plazentaablösung, Plötzliche Blutungen und und und....

Du aber sonst geht es mir wie dir ich habe erst in 2 Wochen den nächsten Termin und mich nervt die Ungewissheit....

Top Diskussionen anzeigen