Ohne körperlicher Bewegung in der SS schafft man die Geburt nicht?

Hallo Mädels... was sagt Ihr zu den Aussagen meiner Schwester?

Meine Schwester redet mir ein, ich solle etwas tun.... möchte mich zum Wandern zwingen... kommt mit so Aussagen, dass ich die Geburt nicht schaffen werde, wenn ich keine Kondition habe.... so würden viele Kaiserschnitte entstehen.... weil die Frauen keine Kondition haben....

Vor der Schwangerschaft war ich leidenschaftliche Reiterin und bin auch joggen gegangen... jetzt habe ich einfach keine Lust etwas zu tun... aber andererseits hat sie ja eventuell recht.... aber das könnte sie mir ja auch anders vermitteln....

Die zipft mich echt an.....

Was haltet Ihr von Ihren Aussagen? Ach ja meine Schwester war immer schon eine Besserwisserin!!!!!!!!
L.G. Isa

Ich glaube normale Bewegung tuts auch. Also Spaziergänge und so.
Deine Schwester spinnt. Außerdem bist du ja im Grunde sportlich.

Hallo,

also Bewegung schadet mit Sicherheit nicht, aber dass man ohne sie die Geburt nicht schafft hör ich zum ersten mal :-D
Ich geh regelmäßig schwimmen, da man sich da erstens mal wieder etwas leichter fühlt :-p und zweitens das auch gut für die Beckenbodenmuskulatur ist.

Ich glaub aber dass jeder selbst entscheiden muss was er macht und wieviel davon. Wenn man sich nicht wohl fühlt oder keine Lust hat bringt es schließlich auch nichts.

Wünsch dir noch eine tolle Restschwangerschaft und lass dich nicht von den ganzen "tollen Ratschlägen" deiner Umwelt nerven ;-)

LG #winke
Sabine + Emily 32.SSW

Hallo Isa,

ich - wahrlich keine sportliche Granate und in der Schwangerschaft noch ´n Ticken fauler:-) - habe die Geburt geschafft.

Kurz zu mir: starker Raucher, übergewichtig (in der Schwangerschaft sowieso:-)) und eher ein "Spaziergänger" als "Jogger".

Die Geburt meiner Tochter hat 5 Tage gedauert. Ohne Kaiserschnitt.

"Laß Dich nicht ärgern" - lautet mein Tip. Mach nen Spaziergang und gut ist...

Kontern könntest Du mit "ich spare meine Kräfte für die Zeit nach der Geburt, da beginnt nämlich die tatsächliche Anstrengung".


LG
Claudia

Absoluter Quatsch :P

Ich fahre Auto seit ich den Führerschein habe und das war das Ende des Sports für mich (weitgehenst zumindest) :P

In meinen bisherigen Schwangerschaften hatte ich groß auch keine Lust mehr irgendwas zu tun. Alles war anstrengend und mühseelig.

Wie dem auch sei ... der Körper holt sich während der Geburt die nötigen reserven und da du ja vor der Schwangerschaft wohl viel sport betrieben hast, sollte das auf keinen Fall eine Herausforderung sein.

Habe ja schon viel "schlaue" sprüche gehört, aber der ist einer der besten :P

Mach, worauf du lust hast, die "Kondition" kommt während der Geburt von allein ;)

LG

also wandern musst du nicht unbedingt #schwitz da hätt mich auch kaum wer dazu bewegen können #cool

ich bin beide male tägl mehrmals spazieren gegangen (hund) und hab so viele wege wie möglich zu fuß erledigt (diesmal weniger wegen blutungen und dann so viel wasser dass ich fast geplatzt wär). diesmal war bin ich einmal auf nen burgberg raufgezockelt - ich war genauso schnell wie alle anderen ... nur dass die dauernd guckpausen wegen der umgebung machten und ich nicht #rofl

und ich hatte beide male keine probleme - schnell und effektiv würd ich sagen - obwohl ich nicht den mount everest bezwungen oder mich sonst wie gequält hab #cool was ging ging und was nicht nicht

lg
me

Das ist ein Blödsinn! Lass dich nicht verrückt machen. Meine schwächeren hatte wärend der Ss strenge liege Verordnung, die hat nicht mal mehr gekocht gar nix!!! Bin Voranmeldung hats 1,5 h gedauert bis der kleine Zwerg da war. Ohne Komplikationen!!
LG alles gute Victoria 36.ssw

Bissl übertrieben ist die Aussage schon!

Aber tatsächlich sagte mir meine Hebamme gerade gestern, eine Geburt ist wie ein Marathon...

Daher: Schonung ist gut, aber ein bisschen Sport schadet einem ja auch nicht ;-)

LG alfa-biene

Mir wollte man beim ersten Kind auch immer einreden, ich sei zu faul (hatte BV und war daher zu Hause). Das Ende vom Lied: Trichter am GMH in der 32.ssw und "noch mehr schonen" verordnet bekommen. Bekam auch echt bei jedem Spaziergang einen harten Bauch. Ja ja soviel dann dazu. Denke der Körper zeigt einem schon, was ihm gut tut. Würde mich an deiner Stelle zu nix "zwingen" lassen.

LG B. (29.ssw)

also das höre ich auch zum ersten mal #kratz

aber bewegung ist in jedem fall gut für dich und auch für das kind.
ich würd auf jeden fall mal mit deiner schwester ne runde wandern gehen, wenns nur an der lust scheitert.

es gibt frauen, die die komplette schwangerschaft über nur liegen dürfen- da ist es was anderes, aber bei einer gesunden schwangerschaft würde ich mich auf jeden fall viel bewegen- was ich im übrigen auch tue.

ich gehe nach wie vor wandern (und das wirklich nicht zu knapp) fühle mich wirklich gut dabei und merke, dass ich weniger wehwehchen habe als andere schwangere!

also schaden kanns nicht! :-)

lg ladymacbeth82, et-6

Top Diskussionen anzeigen