angst vor frühgeburt!

guten morgen,

seitdem ich schwanger bin hab ich angst das das baby zu früh kommt.
mein sohn kam damals 6 wochen eher,da der FA nicht richtig untersucht hat ich hab zwar immer von UL ziehen gesprochen aber er meinte immer das sind die mutterbänder.
naja bis ich sagte er soll jetz schauen und bingo der mumu war auf,bin gleich ins KH und bekam lungenreifungsspritze und tropf naja mein sohn kam dann in der 35.ssw.zum glück war alles gut.
jetz hab ich angst es passiert wieder sowas!
ich habe natürlich jetz nen anderen FA,aber das ziehen ist wieder häufir nur bisher war der mumu ok und auch nix verkürzt.
wie beruhigt ihr euch immer und versucht an ne frühgeburt nicht zu denken?
wir fahren auch mitte august in urlaub an die nordsee,hab schon überlegt die reise abzusagen aber wir freuen uns so,und wenn am ende alles gut is,ach manno
lg
28ssw#winke


Hallo,
mir gehts wie dir. Hatte schon 3 FG und da hat man von beginn an gleich Angst. Jetzt bekomme ich meinen 4. Sohn und liege seit der 26.SSW auf der Couch wegen schmerzhafter Übungswehen. Mumu ist zwar damals zu gewesen aber der Vertretungs-FA meinte ich solle liegen, die Hebamme sagte auch soviel wie möglich liegen und meine FÄ sagte dann alles okay und ganz normal verhalten. Da ich aber ein Angsthase bin liege ich eben hier rum und schone mich.....mein Mann und meine anderen großen Söhne können jetzt mal Mama verwöhnen.....Jetzt bin ich in der 37.SSW und jetzt werd ich langsam ruhiger was die Angst vor einer Frühgeburt betrifft. Ich hab wirklich von Woche zu Woche gezählt.....und auch wir wären jetzt normal im Urlaub, haben den aber abgesagt.....holen wir dann mit Baby nach. Jetzt war mir unser baby wichtiger als Urlaub.
LG Sabine

Hallo!

Bei mir drohte ab der 31. SSW eine Frühgeburt und ich hatte auch tierische Angst um meine Zwillis. Dadurch, dass ich auch nur noch liegen durfte, habe ich natürlich recht häufig daran gedacht. Es wurde dann bei 37+2 eingeleitet, 6 Tage später waren sie erst da.

Die Ängste und Sorgen kann man leider nicht abstellen. Aber du hast jetzt einen anderen FA, wirst wahrscheinlich engmaschig und gründlich untersucht. Und du kannst dich auf dein Körpergefühl verlassen. Wenn du meinst, dass etwas nicht stimmt, gehst du zum Arzt. Und Ärzte gibt es auch an der Nordsee.

Schone dich einfach so gut es geht und höre in dich hinein!

LG und alles Gute
Kati

Meine Große Maus kam in der 32SSW zur Welt, einfach so hatte ich einen Blasensprung und die WEhen setzten ein.Sie ließen sich auch nicht aufhalten, nicht mal zur Lungenreife schaffte ich es.

Aber sie war fit und gesund, entwickelte sich prächtig, da machte ich mir keine großen Gedanken mehr darüber,als ich wieder SS war.

Und auch da, Wehen in der 32SSW, KH Aufenthalt, die Wehen ließen sich aufhalten und die Lugenreife bekam ich dann auch.Wurde in der 34SSW entlassen, mit MuMU 2cm auf.Alle sagten ich komme bestimmt die nächsten Tage wieder.
Doch ich lag nur noch zu Hause, und als ich dann in der 36+3SSW einfach mal raus mußte, ging es gleich los.
Sie kam dann in der 36+4SSW zur Welt.

Schone dich einfach und bitte den Arzt einfach mal öfters drauf zu schauen, ich war bei meiner 2.SS dann ab der 30SSW wieder aller 2Wo da, wenn es irgendwo gezogen hat, konnte ich sogar sofort zum schauen vorbei kommen.
Rede mit deinem FA über die Angst.

Bin jetzt wieder SS, nach 2frühen FG und einer Stillen Geburt. Aber Angst vor einem Frühchen habe ich nicht, darf nur nicht allzu früh losgehen.Aber wenn wir es bis zur 32SSW schaffen,wäre toll.Aber meine FÄ ist ja auch super toll.

LG
Diana

Die Angst steckt auch in mir.
Mein Sohn kam mit viel liegen in der 32 SSW zur Welt.Mein MuMu hat sich auch geöffnet.Davor habe ich große Angst.
Meinen neunen FA habe ich gefragt ob er alle 2 Wochen Kontrolle machen kann ob der MuMu noch geschloßen ist.
Meine damalige Ärztin war der Meinung, falls ich wieder SS bin ist das nötig.
Mein neuer Arzt meint das ist nicht nötig.Und nun sitze ich 4 Wochen lang auf Kohlen.
Bei jeden ziehen und stechen in der Scheide werde ich unruhig.
Bei der letzten Kontrolle nach 4 Wochen wollte er keine Kontrolle machen.
Hat mit mir nur die Blutergebnisse besprochen und Herztöne abgehört.
Ich habe ihm gesagt, er soll noch schauen,sonst geh ich nicht.
Bin jetzt in 23 SSW.
Wir fahren auch Mitte August in den Urlaub.
Das liegt mir total schwer im Magen.DIe Fahrt dauert viele Stunden.
Die ganze Familie freut sich drauf.Wenns nur um mich ginge würde ich einfach Zuhause bleiben.
Ich war zur Feindiag. bei einem anderen Arzt.Mit dem habe ich auch darüber gesprochen.Er meinte,ich soll kurz vor dem Urlaub Kontrolle machen.und wenn alles gut ist sieht er kein Probleme.
Ich soll nur genügend Pausen einlegen.

Top Diskussionen anzeigen