Morgen Fehlbildungsschall und ich hab so angst

Morgen bei 13+4 hab ich den ersten Fehlbildungsultraschall in der Pränatalpraxis und ich schiebe grade Panik.
Das ist jetzt meine 4. Schwangerschaft, mein erstes Kind habe ich in der 16.SSW wegen massiven Fehlbildungen verloren (Gastroschisis), dann folgte eine FG in der 6.SSW und 3 Jahre später bekam ich eine gesunde Tochter.

Also weiß ich ja das ich gesunde Kinder bekommen kann aber ich hab so angst vor morgen, wieder angst das der Arzt so ruhig wird, ich frage ob alles ok ist und er mich anschaut und nein sagt.
Ich träume seit ein paar Tagen jede Nacht davon wie es bei meinem ersten Kind war #heul und projiziere das auf die jetzige Schwangerschaft.

Ach man, ich weiß ihr könnt mir dabei nicht wirklich helfen, musste das nur mal los werden.

Lg mike-marie und Krümel 14.SSW

1

Alles gute für morgen! Verscuhe positiv zu sehen!
Lg

4

Danke das ist lieb von dir.

2

#liebdrueck ich weiß genau, wie Du Dich fühlst....

Es bleibt nur: WARTEN.
Das, was wir schon seit Kinderwunsch tun, eben warten.

ich habe morgen nach schlechter Pränataldiagnostik die Fruchtwasseruntersuchung, wo ich schon 4 Wochen drauf warten muss... schlaflose Nächte, verheulte Augen... aber...

WARTEN.

ich drück Dich, machen können wir vorerst nichts gegen das Schicksal.
ausser: WARTEN....

#klee

3

Oh FruWa Untersuchung #zitter dann machen wir es doch so, ich drücke dir die Daumen und du mir #liebdrueck

Hatte damals eine Choriozottenbiopsie, war aber nicht schlimm. War bei dir die Nackenfalte auffällig wenn ich fragen darf?

5

Nackentransparenz bei 3,6, war noch zu früh für Femur und Nasenbein. Dann 5 Tage später Chorionbiopsie. Das Material war nicht verwertbar, der FA hatte "irgendwas" abgenommen, nur kein Plazentagewebe, so sagte die Humangenetikerin.

Dafür durfte ich jetzt knappe 4 Wochen auf die Fruchtwasseruntersuchung warten, toll.

Aber ich drücke Dir natürlich auch gaanz fest dei Daumen!!#pro

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen